05.04.08 13:42 Uhr
 5.381
 

Schweiz: Abwärme eines Rechenzentrums heizt Schwimmbad

Das öffentliche Hallenbad des knapp 3.700 Einwohner umfassenden Ortes Uitikon im Kanton Zürich wird momentan renoviert. Nach der Wiedereröffnung im November 2008 wird das Bad über eine technische Besonderheit verfügen: Das Wasser wird dann durch die Abwärme eines benachbarten Rechenzentrums beheizt.

Das neue Rechenzentrum des IT-Dienstleister GIB-Services erzeugt ungefähr 2.800 MWh Abwärme pro Jahr, die durch Wärmetauscher geleitet und für die Wassererwärmung genutzt wird. Die Gemeinde hat hierfür nur einen Teil der Anschlusskosten zahlen müssen, die Wärmelieferungen selbst sind kostenlos.

IBM Schweiz, die das Rechenzentrum für GIB geplant und gebaut haben, gibt an, dass durch die Wärmerückgewinnung ca. 130 Tonnen CO2 im Jahr eingespart werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lordxxl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schweiz, Schwimmbad
Quelle: www.tecchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt
Umfrage: Sex-Roboter-Revolution wird kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2008 03:24 Uhr von lordxxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal eine kreative Lösung.
Und wenn das Rechenzentrum dann im Sommer mal an seine Leistungsgrenzen getrieben wird gibt das den größten Jacuzzi der Welt.
Kommentar ansehen
05.04.2008 14:22 Uhr von Rambonat0r
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Super Lösung: Ich finde das eine Geniale Lösung. Ich muss bei gelegenheit mal vorbeigehen.
Kommentar ansehen
05.04.2008 14:30 Uhr von Montrey
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: doch mal eine sehr gute Idee !
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:02 Uhr von Nuernberger85
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
sehr gut: solche sachen müsste es mehr geben. in stockholm (glaube ich) wird zum beispiel der bürokomplex neben dem bahnhof durch die abgestrahlte wärme der bahnhofsbesucher geheizt.

machbar ist anscheinend einiges, nur hat man wohl keine lust mehr zu zahlen.
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:21 Uhr von Der-Teufel
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
dafür: sollte es staatliche förderung geben und nicht etwa für neue kohlekraftwerke
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:51 Uhr von EduFreak
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
dafür muss ich: die schweizer loben; die haben es einfach drauf? ;-)
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:06 Uhr von MMagnin
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wie viel ist denn 2.800MWh pro Jahr? Ich denke mir , dass mit dem Punkt ein hochkomman gemeint ist. Dann sind das 2´800MWh/Jahr => 320kWh (/Std)
Mir scheint das eine etwas geringe Leistung für ein Hallenband? Würde mal davon ausgehen, dass da noch heftig was draufgelegt werden muss? Das würde ja nich mal rechen um das Wasser binnen einer Stunde um ein Grad zu erhitzen (ohne Gebäudeheizung).
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:25 Uhr von Nester
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
einheitenwirrwar: ich bin jetzt,w as die einheiten betrifft ein wenig verwirrt.
was genau ist eine megawattstunde? physikalisch ergibt die einheit keinen sinn.
mwh /std noch weniger. dann sind wir wieder bei mw. das ergäbe dan wieder sinn.

2800 mega sind 2800000 kilo
2,8 sind 2800 kilo

wo kommen die 320 jetzt her?

was gehen würde ist die einheit watt pro stunde beziehungsweise kilowatt pro stunde kw/h oder kwh^-1


im zweiten absatz steht sozusagen derzeit 2800 megawatt mal stunde pro jahr. selbst für laien hört sich das hirnrissig an. oO
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:26 Uhr von D4v3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mmagnin: 2.800MWh
2,8GWh
2.800.000Wh
im internet schreibt man nach jeder 3. stelle ein punkt.
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:28 Uhr von D4v3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
korrektur: 2.800.000 kW/h
2.800.000.000 W/h
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:32 Uhr von Nester
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: hab mich da wohl voll selbst verwirrt.
nehmt den beitrag einfach nicht zur kentnis xD *peinlich*
Kommentar ansehen
05.04.2008 17:11 Uhr von ralfrudiralf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
rsfsd: also ich finde es ganz normal für große zahlen einen punkt als 3er kennzeichnung zu verwenden bzw zu lesen
ein komma wäre hier wiederum ein trennzeichen für den rest der ganzen zahl

zur news: sehr gut
das lob ich mir ;)
Kommentar ansehen
05.04.2008 17:31 Uhr von udevd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
D4v3: Nein. Wh bzw kWh bzw MWh ist richtig. "kW/h" und Konsorten sind in diesem Zusammenhand völlig sinnlos.

2.800.000 kWh in einem Jahr gibt umgerechnet eine konstante Leistung von etwa 320 kW. Keine Ahnung wieviel man braucht um ein Schwimmbad zu heizen, aber ich könnte mir vorstellen dass das, bei einem nicht zu großen Hallenschwimmbad, locker ausreicht...
Kommentar ansehen
05.04.2008 18:23 Uhr von Telfast
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Genial! Ein weiterer sinnvoller Beitrag unseren Planten zu schützen!
Kommentar ansehen
05.04.2008 20:50 Uhr von Erdwin01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel: Rechner brauch ich um meine Wohnung auszuheizen??
Kommentar ansehen
05.04.2008 22:42 Uhr von Schmiggi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Definitiv: sollte man sowas fördern und mehr solcher ideen in die tat umsetzen, grade di Politiker sollten sich mehr um sowas kümmern und nicht darum, dass man "killerspiele" als solche abstempelt oder verbietet
Kommentar ansehen
05.04.2008 22:51 Uhr von müderJoe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja ne: also mein Zimmer kann ich gut mitm Computer heizen! Solange ich nicht lüfte schafft der das, die Temperatur konstant zu halten!
OK, gut, bei mir wirken da noch ein paar andere Pherepheriegeräte mit, aber das ist ja auch egal!
Kommentar ansehen
06.04.2008 00:00 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist mal akiver Umweltschutz Die effizientere Ausnutzung, der nebenbei entstehenden Wärme, könnte in vilen Bereichen CO2 / Geld sparen.

Z.B. wurde vor ein paar Jahren ein Materialgemisch mit spezieler Struktur entwickelt, was bei wärme Strom erzeugt.
Und das bei einem Wirkungsgrad von 25%.

Auf einen Automotor angebracht, könnte es die Batterie laden und die Lichtmaschine entlasten, vllt auch ersetzen.
Bei Hybrid vielleicht auch sehr interessant!
Würde auf jedenfall die Effizienz erhöhen
Kommentar ansehen
06.04.2008 18:20 Uhr von Phyroad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: Ja wärme deine Eier weiter. Wenn wir glück haben werden wir, durch natürliche auslese, keinen Nachfahren von dir ertragen müssen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?