05.04.08 11:54 Uhr
 4.860
 

IVECO-Testparcour: BMW X3 packt entgegen Ankündigung des Veranstalters den Kieshang

Auf einem Offroad-Treffen des italienischen Nutzfahrzeugproduzenten IVECO in Niederösterreich überraschte ein BMW X3 die anwesenden Offroad-Fans. Wider Erwarten des Veranstalters meisterte das SUV aus München einen steilen Kieshang, der eigentlich die Leistungsfähigkeit des IVECO-Massif beweisen sollte.

"Wir wollen sehen, wie der X3 wieder rückwärts hinunterfährt", kündigte der Veranstalter an, nachdem ein Redakteur des österreichischen Blatts "Krone" um Erlaubnis bat, sich mit einem gewöhnlichen X3 an der Steilauffahrt einer Kiesgrube zu versuchen. Doch es kam anders, der BMW packte die Steigung ohne Probleme.

Wie es heißt, habe es lange Gesichter sowohl beim Veranstalter als auch den anwesenden Zuschauern gegeben. Der Redakteur betont jedoch, dass dem X3 aufgrund seiner geringeren Bodenfreiheit bzw. Böschungs- und Rampenwinkel gegenüber einem Iveco Massif im Gelände früher Grenzen gesetzt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Ankündigung, Veranstalter
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2008 14:03 Uhr von LordBraindead
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
optimale bmw werbung: ohne geld ausgeben zu müssen hat bmw hier wunderbare werbung erhalten würde ich sagen.^^
Kommentar ansehen
05.04.2008 14:23 Uhr von Montrey
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: das hätte man vorher mal testen sollen^^ bevor man BMW bloss stellen möchte.
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:53 Uhr von httpkiller
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Naja glaube nicht, dass das Werbung war ohne Geld auszugeben. Da hat der Krone Redakteur wohl etwas Geld bekommen. Das wurde vorher bestimmt auch mal getestet ob alle so klappt.
Kommentar ansehen
05.04.2008 19:03 Uhr von datenfehler
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2008 19:24 Uhr von fissy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
datenfehler: es geht um ne kiesgrube - aber die wette gilt ;)
Kommentar ansehen
05.04.2008 19:52 Uhr von LordBraindead
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ datenfehler: da haste wohl recht.^^

und das mit dem trabbi könnte schwierig werden, aber ist sicherlich machbar.
Kommentar ansehen
06.04.2008 10:42 Uhr von datenfehler
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
was mir noch so eingefallen ist Leute, die sich einen X3 oder einen X5 oder sonst so ein Spielzeug kaufen, fahren ohnehin nicht ins Gelände. Die meisten trauen sich nicht mal in einen Feldweg damit, weil das schicke schicke Auto ja ein Steinchen auf den schicken schicken Lack bekommen könnte...
Das sind schließlich SUV (Sehr Unsinnige Vehikel) und keine Offroad- oder Geländefahrzeuge...
Kommentar ansehen
06.04.2008 11:18 Uhr von lossplasheros
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Junge da hat der X3 den Italiener: aber kräftig in den Arsch getreten!

SUV sehen eben nicht nur schick aus - sondern hinter deutschen Autos steckt eben auch Deutsche Technik.

BAAAAAAM IN YOUR FACE hat sich der Krone-typ sicher gedacht :-D
Kommentar ansehen
06.04.2008 20:33 Uhr von datenfehler
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@lossplasheros: "SUV sehen eben nicht nur schick aus - sondern hinter deutschen Autos steckt eben auch Deutsche Technik."

Deutsche Technik?
Ahja... Über welchen Planeten reden wir hier nochmal? Hab irgendwie den Bezug zur Realität verloren...
Kommentar ansehen
07.04.2008 15:57 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Werbung?! Ich kann mich des Verdachts der Werbung auch nicht erwehren. Täglich fahren irgendwelche Autos irgendwo lang. In Afrika fahren 40 Jahre alte Mercedes-PKW täglich strecken ab, deren einmalige Bafahrung durch Neufahrzeuge dessen alsbaldigen Tod zur Folge hätten. Das steht nirgends. Schon komisch das.
Kommentar ansehen
10.04.2008 23:13 Uhr von lordxxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sich mal jemand den Wagen angesehen? Der IVECO-Massif sieht aus wie eine Mischung aus altem Landrover und den neuen hässlcihen FIATs.
Wer braucht sowas? Die Zielgruppe dafür ist doch die gleiche wie für den Mercedes G und ich glaube kaum das auch nur ein Förster sein Baby gegen einen hässlichen Italiener tauscht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?