04.04.08 20:35 Uhr
 776
 

Somalia: Piraten kapern Luxusjacht - 30 Geiseln

Vor der Küste Somalias ist nach Berichten des britischen Rundfunksenders BBC eine französische Luxusjacht gekapert worden.

Offenbar haben die Piraten 30 Besatzungsmitglieder als Geiseln genommen. Weitere Passagiere waren nicht an Bord.

Über etwaige Forderungen der Verbrecher wurde bislang nichts bekannt. Ein dänischer Frachter wurde erst vor ein paar Wochen vor der somalischen Küste durch Lösegeldzahlung an Piraten befreit.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Luxus, Pirat, Geisel, Somalia
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2008 13:09 Uhr von DrugsInMyFood
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Küste vermeiden: da wird doch alle Nase lang etwas gekapert...Vielleicht sollte man zusehen, dieses Gebiet zu vermeiden... Hoffen wir mal, dass sie nur scharf auf Geld sind und die Leute heile nach Hause kommen..
Kommentar ansehen
05.04.2008 13:11 Uhr von wirbeli
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Luxusjacht: das passiert halt Luxusjachten
der Unterschied zwischen arm u.reich wird immer grösser also wird so etwas auch immer öfters passieren.
kein Mitleid
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:55 Uhr von darkfoxx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
chance: Ich denke das mal richtig eingeschritten werden sollte gegen diese Möchtegernpiraten. Ich lasse mir doch nicht vorschreiben wohin ich auf welchem Weg reise und wann!! @ CALCULATOR ich denke nicht das ein Familienvater daran teilnimmt und genug für seine Familie herausholt. Sicher wird der Abgrund zwischen Reich und Arm immer grösser aber das kann doch nicht toleriert werden!
Kommentar ansehen
05.04.2008 18:10 Uhr von Severnaya
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Pack um arme Menschen zu sehen hätten die nich soweit fahren müssen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?