04.04.08 17:19 Uhr
 310
 

Bestechung im englischen Profifußball?

Es gibt Hinweise, dass im englischen Profifußball ein Spiel manipuliert worden ist. Ein früherer Profi der Premier-League soll mit 50.000 Pfund (umgerechnet 63.500 Euro) bestochen worden sein. Das Geld soll von einem Buchmacher bezahlt worden sein.

"The Independent" berichtet, dass der Fußballspieler, sein Name wurde nicht erwähnt, dafür gesorgt hat, dass er in dem entsprechenden Match vom Platz gestellt wurde (rote Karte).

Darüber hinaus soll er Teamkollegen dazu bewegt haben, sich eine Gelbe Karte einzuhandeln. Das Ganze soll zwischen 2006 und 2008 passiert sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Profi, Bestechung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2008 17:21 Uhr von _wolfi_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fußballer nicht genannt...Buchmacher nicht genannt....
naja, ob da woll was dran ist an der meldung?
Kommentar ansehen
04.04.2008 17:34 Uhr von suriceau
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"soll bezahl worden sein" "soll bestochen worden sein"...

kenn mich zwar mit Grammtik nich so aus, aber klingt für mich eher nach ner Vermutung, als nach handfesten Tatsachen.
und wir haben ja alle schon mal gehört, dass man nicht vorschnell urteilen soll, nichwa?;)

außerdem geb ich dir recht, _wolfi_, wie wollen die das denn beweisen können, wenns keine Namen gibt...

sicher Blödsinn
Kommentar ansehen
04.04.2008 20:08 Uhr von korem72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestechung im "Profisport": gibt es auf der ganzen Welt !! Es ist nur immer die Frage, wie man es anstellt und ob wirklich alle die schnauze halten... Ansonsten gibt es die wirklich überall !!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?