04.04.08 16:52 Uhr
 763
 

Formel 1: Hamilton raste beim zweiten freien Training in Reifenstapel

Beim zweiten freien Training zum Großen Preis von Bahrain raste Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes), er führt derzeit die Formel-1-Fahrer-Wertung an, in einen Reifenstapel. Der Zweite der Formel-1-Saision 2007 verletzte sich bei dem Unfall nicht. "Es geht ihm gut", so McLaren-Chef Ron Dennis.

Felipe Massa (Brasilien/Ferrari) gewann das freie Training, vor Kimi Räikkönen (Finnland/Ferrari). Auf Platz drei kam Heikki Kovalainen (McLaren-Mercedes), während sein Teamkollege Hamilton, trotz des Unfalls, auf Platz vier landete.

Nico Rosberg (Williams-Toyota) erreichte Rang sechs. Weitere Platzierungen der deutschen Fahrer: Timo Glock (Toyota) Platz 15, Nick Heidfeld (BMW-Sauber) kam auf Rang 17. Adrian Sutil (Force-India) und Sebastian Vettel (Toro Rosso) belegen die Plätze 19 und 20.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Training, Reifen
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2008 18:28 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja für Massa: wird es nach zwei Fahrfehlern jetzt schon eng. Wobei man auch sagen muss, dass Kimi in Malaysia auch nicht grad weltmeisterlich aufgetreten ist.
Sollte Massa das Rennen nicht deutlich weit vorne beenden kann er sich wohl darauf einstellen, bald Kimi helfen zu müssen.
Kommentar ansehen
04.04.2008 19:46 Uhr von Nester
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nach den letzten jahren formel 1: sollte jedem klar sein, dass anfänglich große rückstände nicht viel über den ausgang der wm aussagen..
Kommentar ansehen
04.04.2008 20:12 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja aber: das Aufholen mitten in der Saison ist ja schwieriger als vorher ein Punktepolster zu haben.
Kommentar ansehen
05.04.2008 03:53 Uhr von heroe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ferrari stand schon oft schlecht da und erschien am Ende der Saison, wie Phönix aus der Asche.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?