04.04.08 16:19 Uhr
 324
 

Rio de Janeiro: Razzia endete in Blutbad

Bei einem Einsatz der brasilianischen Antidrogeneinheit von Rund 120 Beamten wurden zehn Menschen getötet. Laut José Mariano Beltrame, seines Zeichens leitender Sicherheitsvertreter, handelte es sich dabei um Kriminelle, welche vorher auf die Beamten geschossen hätten.

Weiterhin beteuert Beltrame, dass die Beamten in reiner Notwehr gehandelt hätten. Der Einsatz war bereits vorher geplant gewesen und hatte das Ziel, Waffen und Drogen zu finden.

Die Polizei geht schon seit Monaten radikal gegen die Drogenkriminalität vor. Bereits im Juni kam es bei solch einem Einsatz zu 19 Toten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Carandiru
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Razzia, Blutbad, Rio de Janeiro
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: "City of God"-Darsteller soll Polizisten umgebracht haben
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Rio de Janeiro: Schwerer Unfall überschattet Karneval - 20 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2008 16:08 Uhr von Carandiru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie weiterhin aus der Quelle hervorgeht, glaube auch ich nicht, dass die Polizei aus völliger Notwehr handelt.
Diese sogenannten "außergerichtliche Hinrichtungen" werden häufig kaschiert.
Kommentar ansehen
10.04.2008 03:16 Uhr von mister-kanister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is ja: nicht wirklich neu, dass bei solchen aktionen in südamerika viel blut fließt ... aba ich finde es krass ... da unten is das total normal

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: "City of God"-Darsteller soll Polizisten umgebracht haben
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Rio de Janeiro: Schwerer Unfall überschattet Karneval - 20 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?