04.04.08 14:39 Uhr
 1.750
 

Italienischer Wein wurde mit Salzsäure und Düngemittel gepanscht

Bis zu 70 Millionen Liter dieses gepanschten Weines sollen schon seit dem letzten Monat im Handel sein. Laut dem Magazin "L'Espresso" aus Italien wird gegen 20 Weinhersteller ermittelt.

Durch die Beimischung von Salzsäure und Düngemittel konnten die Winzer die Kosten um 90 Prozent senken. Auch der Toskana-Wein Brunello soll davon betroffen sein. 25 Menschen starben in Italien bereits 1986 an Wein, der mit mit Methanol gemischt wurde.

Die italienische Staatsanwaltschaft aus Sina hat bereits mehr als eine halbe Millionen Flaschen beschlagnahmt. Man würde den Skandal untersuchen. Paolo De Castro ist der Landwirtschaftsminister Italiens, er will keine Panik und warnt davor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Italien, Wein
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2008 14:57 Uhr von BUSH-stinkt
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
zum glück trinke ich keinen wein!^^
Kommentar ansehen
04.04.2008 15:32 Uhr von Nothung
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
zum glück trinke ich keinen italienischen wein!^^
Kommentar ansehen
04.04.2008 16:36 Uhr von J_Frusciante
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
bin: ich der einzige der hier an simpsons denkt :D
Kommentar ansehen
04.04.2008 17:22 Uhr von coolio11
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was heißt: eigentlich "ex und hopp" auf italienisch?
Kommentar ansehen
04.04.2008 18:01 Uhr von Aktos
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Also: irgendwie hört man über Italien nur negative Schlagzeilen. Für mich nicht nur wegen der WM eines der unsympathischsten europäischen Länder.
Kommentar ansehen
04.04.2008 20:32 Uhr von korem72
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist nicht: sehr gut ! Im Original wird ausdrücklich beschrieben welche Weine diese Panschung "ertragen" mussten: Zum Großteil der günstige Brunello di Montalcino, den man in jedem Supermarkt bekommen kann und die Rotweine, die nach Amerika verschifft wurden. Der Ami ansich möchte vor allen Leuten zeigen, dass er italienische Brunelli kauft und trinkt, obwohl der echte Brunello di Montalcino ihm gar nicht schmeckt ! Für die Amis wurde also die Schwere aus dem Wein genommen und er wurde zudem verdünnt ! Die Verdünnung besorgte reines Wasser, damit sich das aber nicht absetzten kann wurden diverse andere Mittelchen bei gemischt.
Damit ihr also weiterhin beruhigt italienische Rotweine trinken könnt empfehle ich: Gebt ruhig etwas mehr Geld für Euren Rotwein aus, schließlich trinkt ihr ja bestimmt nicht jeden Tag eine ganze Flasche! Und kauft eure Weine nicht in Amerika sondern lieber beim Weinexperten. Hier zählt das Motto: Geiz ist geil mal absolut Nicht !!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?