04.04.08 12:37 Uhr
 1.198
 

NRW: Nachdem ein Autofahrer einen Lkw ausbremste, landete er in der Böschung

Ein Autofahrer, der in Dortmund auf der Bundesstraße 1 unterwegs war, bremste wegen eines Streits mit einem Lkw-Fahrer diesen aus. Durch das Bremsmanöver fuhr der Lkw auf den Pkw auf.

Der ärgerliche Autofahrer rutsche mit seinem Pkw einen Abhang hinab und trug leichte Verletzungen davon. Durch das Ausbremsen blieb der Anhänger am Lkw nicht in der Spur, sondern kippte um. Dabei fiel die Ladung vom Anhänger.

Der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben bei etwa 11.000 Euro. Der 40 Jahre alte Pkw-Fahrer musste seinen Führerschein abgeben.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Autofahrer, Böschung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2008 12:32 Uhr von E-WOMAN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Hoffentlich bekommt er den Führerschein nicht so schnell wieder.
Kommentar ansehen
04.04.2008 12:52 Uhr von Alfaeins
 
+4 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2008 12:56 Uhr von Talena
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Alfaeins: Warum? Der Autofahrer kann sich doch einfach nur darüber aufgeregt haben, dass der Lkw vorher einen anderen überholt hat. Das wäre ja durchaus legitim. Das ausbremsen ist aber mindestens Nötigung, in diesem Fall auch gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Und er hat mit Absicht einen schweren Unfall provoziert. Das man dadurch den Lappen verliert, sollte doch klar sein.
Kommentar ansehen
04.04.2008 13:00 Uhr von LordKazzak
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Unterschied: ein PKW ausbremsen ist was anderes als einen LKW. Vor allem einen Beladenen.
Der Fahrer wollte ihn sicher ärgern nur verhält sich ein LKW nicht wie ein PKW. Haust du beim PKW auf die Bremse steht das Teil. Bei 40 Tonnen im Rücken sieht das schon wieder ganz anders aus.
Allerdings ist das natürlich Situationsbezogen.
War genug Abstand vorhanden, hat wie jeder andere auch ein LKW-Fahrer auf seinen Vordermann zu achten und mit dem schlimmsten zu rechnen.
Kommentar ansehen
04.04.2008 13:06 Uhr von Zottel1962
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@LordKazzak: Du sprichst mir aus der Seele, der PKW Fahrer soll nur froh sein das er nicht vom LKW Plattgemacht wurde....Er sollte eigentlich auch in der Fahrschule gelernt haben, daß das Bremsverhalten eines LKW´s "geringfügig" anders ist.
Kommentar ansehen
04.04.2008 13:20 Uhr von LordKazzak
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Zottel: Ja viele unterschätzen die Kräfte die auf solch einen LKW einwirken (das geht jetzt allerdings ziemlich tief ins Detail) und das so ein Elefantenrennen auf der Autobahn ärgerlich ist, kann man auch verstehen aber das Verhalten was daraus resultiert bei einigen PKW-Fahrern nicht.
Ich finde den Spruch, den einige LKW`s hinten draufhaben ziemlich passend:" So lange man Äpfel nicht via E-Mail verschicken kann, so lange müssen wir uns die Straße teilen".......(oder sowas......;O))
Kommentar ansehen
04.04.2008 13:45 Uhr von ingo1610
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Pkw-Fahrer ist natürlich schuld.

Wer sich wie ein Kind im Straßenverkehr aufführt und meint er müsste jemanden ausbremsen gehört meiner Meinung nach nicht dorthin. Aber er hat ja gemerkt wie dumm das war.
Kommentar ansehen
04.04.2008 13:54 Uhr von vmaxxer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
supi ! Und vor allem sehr gut das der PKW fahrer seinen Führerschein verloren hat. Endlich mal. Diese Deppen die sich aufregen das sie nicht mehr mit 200kmh weiterheizen können weil ein LKW Fahrer mal überholt und dafür andere in Gefahr bringen... einfach so...
Kommentar ansehen
04.04.2008 14:04 Uhr von Lustikus
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
der LKW-Fahrer: hat aber trotzdem eindeutig nicht den Sicherheitsabstand eingehalten. Klare Regel wer hinten auffährt hatte zu wenig Abstand ausbremsen hin oder her.
Kommentar ansehen
04.04.2008 14:12 Uhr von Zottel1962
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Lustikus: Das ist nicht gesagt, wenn der PKW Fahrer direkt nach dem Überholen des LKW´s kurz vor ihm wieder einschert und den Anker wirft hat der LKW Fahrer nicht den Hauch einer Chance
Kommentar ansehen
04.04.2008 14:13 Uhr von ingo1610
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Lustikus: Wenn ein Pkw vor einem Lkw fährt und sofort bremst, meinst du nicht das der Lkw-Fahrer keine Chance hat der Situation entsprechend zu reagieren?

Ohne diese Dummheit von dem Pkw-Fahrer wäre nichts passiert, alleine bei ihm liegt die Schuld.
Kommentar ansehen
04.04.2008 14:24 Uhr von Lustikus
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ingo1610: Hmm ja gut wenn er direkt davorgezogen hat und gebremst hat -ok - steht ja auch nicht näher in der Quelle.

Aber DASS es so wahr ist eine Mutmaßung - es kann aber genauso gut auch sein, daß er ihn nur langsam ausgebremst hat und der LKW-Fahrer nicht mal ansatzweise reagiert hat...

Da man es nicht weiß kann man nur mutmaßen. Wenn es Zeugen gab (wird es wohl) dann ist es für die Polizei anscheinend klar...
Kommentar ansehen
04.04.2008 19:11 Uhr von Tompunet
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Lustikus: wenn ein LKWfahrer nicht reagiert ist der PKW platt und der Hänger bleibt in der Spur. Da der Hänger aber gekippt ist ist der Typ voll in den Eisen gestanden. Und wenn die Fracht nun auf ein anderes Auto kippt ist das genauso hirnig wie Holzklötze von ner Brücke zu werfen. In der Regel überleben das die Autofahrer unterm Hänger nicht.
Kommentar ansehen
04.04.2008 19:34 Uhr von Lumberjack_Harley
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so ! Ich selbst fahre LKW und habe nicht nur einmal die o.g. Situation "durchstehen" müssen.
Nach einem Überholmanöver (dauert natürlich etwas länger als bei einem PKW), zog ein PKW an mir vorbei.
Hatte ihn wohl geärgert, daß er hinter mir war.
Geht vor mir auf die Spur und tritt sein Bremspedal bis zum Kühler durch
Und ich? Ab das selbige....und tschüss.....
Mein LKW (beladen) durch die Leitplanke und der andere weg....
Wer solch einen Lebensmüden unsinn treibt darf nicht auf der Straße fahren
Kommentar ansehen
04.04.2008 19:43 Uhr von Nester
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
dazu kommt, dass der lkw fahrer mit pech die ganze ladung im rücken sitzen hat, wenn er von 90 voll in die eisen geht.
bremsmanöver sind für lkm fahrer nunmal weit gefährlicher als für irgendeinen pkw.
Kommentar ansehen
04.04.2008 20:58 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ihr habt ja Recht... Asche auf mein Haupt :-)

Aber unsere Gesetzgebung ist nunmal eigentlich so unsinnig und besagt nunmal wer auffährt kriegt zumindest eine Teilschuld (oder irre ich mich da?)
Kommentar ansehen
04.04.2008 21:15 Uhr von ingo1610
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lustikus: Nicht unbedingt. Wenn du bremst musst du ja vorher sicherstellen das andere Verkehrsteilnehmer genügen Zeit haben um darauf zu reagieren. Also wenn du ne Vollbremsung aus Spaß machst kriegst du die alleinige Schuld.

Ich hoffe dieser Pkw-Fahrer darf nie wieder hinters Steuer.
Kommentar ansehen
04.04.2008 21:22 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ingo1610: hmm ok wenn es Zeugen gibt ist das klar... was wäre denn passiert wenn es keine gegeben hätte? Stände dann Aussage gegen Aussage?
Kommentar ansehen
04.04.2008 21:50 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@CALCULATOR: Ok ihr habt mich :-) gebe mich geschlagen *unter den Tisch duck und davonkriech* :-)
Kommentar ansehen
04.04.2008 22:34 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nester: Dafür gibt es die sogenannte Ladungssicherung.
Ein LKW muß bei "normalen Fahrsituationen" so beladen sein, dass die Ladung weder verrutschen - noch von der Ladefläche herunterfallen kann.
Und eine Vollbremsung gehört durchaus zur normalen Fahrsituation.
Ich bin selber sei mehr als 20 Jahren in diesem Gewerbe tätig, und könnte dir einige Lieder von diesem Thema singen.
Deshalb würde ich auch dazu tendieren, dass der LKW den PKW evtl durch ein längeres Überholmanöver "aufgehalten" hat, und es deswegen zu dieser Situation kam.
Er kann allerdings von Glück reden, dass es noch so glimpflich abgelaufen ist. Hätte auch verdammt böse enden können.
Generell zieht ein PKW immer den kürzeren. Leider ziehen das die meisten nicht in Betracht und versuchen halt dann den LKW-Fahrer zu "ärgern".
Dass sie aber dabei mit ihrem Leben spielen, überreißen die wenigsten.
Kommentar ansehen
04.04.2008 22:59 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vollbremsung: Teils stimmt es, man muß den Abstand so halten, das man in jeder Situation zum stehen kommen kann. Nur haben gerade die Brummifahrer den Vorteil, über nen PKW drüber zu sehen. Und wenn dann einer einschert, darauf sofort aus Provokation ne Vollbremsung hinlegt muß er das sehr gut begründen können, denn der Brummifahrer sieht auch, ob vorne was war oder nicht. Und wenn ein PKW-Fahrer z. B. einen LKW überholt und dann Wild sieht wird er nicht die Spur wechseln und dann bremsen, sondern er wird dort bremsen, wo er stabil ist - auf der aktuellen Spur. Jedoch sieht der Brummifahrer das Wild bereits, bevor der PKW an ihm vorbei ist und bremst da schon. Es ist also nicht sooo leicht, gerade auf der Autobahn eine willkürliche Vollbremsung zu begründen.
Kommentar ansehen
04.04.2008 23:06 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lumberjack_Harley: "und der andere weg"

ich würde mich nicht scheuen, wenn ich sehe, es macht jemand aus provokation ne Vollbremsung, den noch nen leichten Arschtritt zu geben, denn leider sind viele nachher weg. Die Nummer kann man sich uin der Situation meist nicht merken, aber kaputte Rücklichter und nen leichten Heckschuß findet die Polizei, und da ist die Absicht dann schwerer zu beweisen. Einen Bekannten von mir is es allerdings andersrum passiert, der hat nen Brummi überholt, der vermutlich eingepennt ist und hat ihm nen Klaps aufs hintere Seitenteil gegeben, er is quer vorm Brummi in die Leitplanke geknallt und der Brummi is davon. Auch nicht die feine Art.
Kommentar ansehen
04.04.2008 23:06 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tompunet: Genau...

Aber das ist keine Autobahn sondern eine Bundesstraße :-)
Kommentar ansehen
04.04.2008 23:23 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lustikus: auf der einspurigen Bundesstraße wirst du aber selten Elefantenrennen sehen, die passieren meist auf der Autobahn. Also fällt der Grund der Provokation dort aus. Und auf der mehrspurig ausgebauten Bundesstraße ändert es nicht viel. Aber nach Lumberjack_Harley `s Beschreibung tip ich auf ne Autobahn.
Kommentar ansehen
05.04.2008 00:09 Uhr von Lumberjack_Harley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tompunet: nicht scheuen sagt sich so leicht... wenn ich einige tausend liter benzin an bord habe fehlt mir der mumm im entscheidenen moment
ich habe anzeige gegen unbekannt gestellt aufgrund meiner fahrerkarte, aber war ohne aussicht auf erfolg

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?