04.04.08 12:03 Uhr
 8.515
 

Malaysia: Frau verlangt 600.000 Euro, weil sie ihre Jungfräulichkeit verlor

Eine 30-jährige Frau aus Malaysia verklagt ihren Ex-Mann, weil sie ihre Jungfräulichkeit an ihn verlor. Nach einer kurzen Beziehung und einer standesamtlichen Hochzeit verließ der Mann die Angetraute kurz darauf wieder.

In der "The New Straits Times" sagte der Anwalt der Frau, Ernest C., über die Hochzeit ohne die traditionellen Riten: "Das ist eine Hochzeit auf dem Papier - und keine, wie sie sich alle Frauen wünschen". Der Mann habe die 30-jährige Lehrerin getäuscht.

Zur Trennung haben den Mann seine Verwandten gedrängt. "Erniedrigung und mentale Folter" wäre dies für die Frau gewesen. Die Frau fordert außer dem Geld auch eine Aufhebung der Ehe.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Euro, Malaysia, Jungfräulichkeit
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2008 12:44 Uhr von kens
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
ich hoffe das man in Malaysia nicht mit jedem Müll durchkommt so wie in den USA.
Kommentar ansehen
04.04.2008 13:19 Uhr von ShorTine
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
zunähen: Die kann sich doch ganz einfach wieder zunähen lassen, also wo ist das Problem?

Das ist ein kleiner operativer Eingriff, der auch in Deutschland immer öfter besonders bei Musliminnen vorgenommen wird, um die "Jungfräulichkeit" wieder herzustellen.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
04.04.2008 13:34 Uhr von danny1987de
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
das ist totaler mist... demnächst verklagt eine Frau in Malaysia oder sonst wo noch Ihren Freund, weil der Ihr einen Heiratsantrag vor dem 40. Lebensjahr gemacht hat. Sie wird die Vermutung aufstellen, dass er Sie nur ins bett kriegen wollte.... klage auf 20 Mio Dollar.........
Kommentar ansehen
04.04.2008 13:37 Uhr von Jimyp
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2008 14:04 Uhr von RackyRocka
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
tja Dann hätte sie sich mal vorher überlegen sollen wen sie da heiratet!
Kommentar ansehen
04.04.2008 14:13 Uhr von Lustikus
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
mit: 30 noch Jungfrau? hmm gibts ein Bild von der Frau?
Kommentar ansehen
04.04.2008 14:47 Uhr von Mclesh67
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nichts gegen Junfräulichkeit an sich. aber wie sie das dramatisch hevorhebt, sieht es eher aus, dass sie hintes geld ist. Ob sie überhaupt ne Jungfrau war, oder eher die kohle schöffeln wollte?
Kommentar ansehen
04.04.2008 16:43 Uhr von Peacem4ker
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Vllt. nächstes vorher drüber nachdenken, mit wem man ins Bett hüpft, oder vllt. auf die Idee kommen einen Ehevertrag aufzusetzen, der besagt das sie ordentlich was kriegt wenn nach X Monaten schon wieder Schluss ist
Kommentar ansehen
04.04.2008 16:53 Uhr von Artemis500
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Land ist es offenbar wichtig, als Jungfrau in die Ehe zu gehen...und wenn der Kerl sie nur geheiratet hat, weil sie anders nicht ins Bett zu kriegen war, dann sollte er da so leicht nicht wieder rauskommen.
Schließlich sind ihre Chancen auf eine andere Ehe jetzt wohl ziemlich gesunken.

Mindestens das Nähen des Jungfernhäutchens sollte er ihr schon bezahlen. ;-)
Kommentar ansehen
05.04.2008 00:21 Uhr von Nordi26
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Also: warum nicht aus der Sache Kapital schlagen, wenn es geht
Kommentar ansehen
05.04.2008 00:35 Uhr von honso
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
soweit kommts noch wenn das schule macht, gibts bald nur noch weibliche millionäre.
Kommentar ansehen
05.04.2008 10:15 Uhr von Artemis500
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@honso: Und wenn das straflose Davonkommen der Männer Schule macht, dann gibts in Malaysia und Ländern mit ähnlichem kulturellen Hintergrund bald eine Menge alter Junggesellen die keine abkriegen weil sie den Ehevertrag nicht unterschreiben.

Frauen sind schließlich auch nicht blöd. ;-)
Kommentar ansehen
05.04.2008 10:38 Uhr von honso
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@artemis500: alles klar.....
aber mit 30 ?????
malaysia ist nicht hinterm mond, da sollte man schon wissen was man tut. ist doch typisch frau...wenns nicht läuft, muss der mann bluten.
wie überall auf der welt...
Kommentar ansehen
08.04.2008 05:23 Uhr von mister-kanister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bonsaitornado1: ist mit sicherheit eine frau^^

ich frag mich nur wo ein malaysianer 600000 euro herbekommen soll ... ein durchschnittlicher malayischer arbeiter verdient im monat um die 150 euro wenn man den formel-1-kommentatoren von rtl glauben schenkt
Kommentar ansehen
14.11.2015 11:52 Uhr von honso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
! Es wird dringend Zeit die >Vertrauensfrage< zu stellen !

.
Dieses rum-ge-merkel MUSS endlich gestoppt werden !
.

DIESE FRAU IST DER UNTERGANG VON EUROPA !

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?