03.04.08 21:24 Uhr
 297
 

ISO-Organisation übernimmt "Office Open XML" von Microsoft als Standardformat

Die internationale Normungsorganisation ISO hat das XML-basierte Dateiformat von Microsoft Office (Office Open XML) akzeptiert.

Vor allem die Konkurrenten von Microsoft, wie etwa IBM, Google oder SUN, haben sich im vergangenen Jahr noch massiv gewehrt gegen das von Microsoft vorgeschlagene Dateiformat.

In den neuen Versionen von Microsoft Office gibt es die Möglichkeit, Dateien in dem neuen Standard als XML Datei zu speichern und mit beliebig anderen Softwareprogrammen weiterzuverwenden.


WebReporter: WobblyWindow
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Stand, Office, Organ, Standard, Organisation
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2008 21:19 Uhr von WobblyWindow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Während Microsoft noch die letzten Jahre versucht hat, sich mit seinem Monopol gegen die Wettberweber zu behaupten, beginnt langsam ein Umdenken beim Konzern.
Kommentar ansehen
05.04.2008 05:52 Uhr von marcells
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gut so: @Fang die Katz
Du hast mal ein Plus von mir bekommen.
Ich finde die Leute grausam die grundsätzlich gegen MS sind ohne Ahnung von irgendwas zu haben.

Die gute OOXML ist lediglich eine offene Spezifikation um Dokumente (Präsentationen, Tabellenkalkulation, Textverarbeitung) für jeden zugänglich zu machen. Dennoch steht dabei selbstverständlich auch die aktuelle Applikation die dieses Format verarbeiten und ausreizen kann (OpenOffice vs. MS Office07) im Rampenlicht (der Unterschied zw. Applikation und Format ist mir klar!). Und hier zieht definitiv OpenOffice den Kürzeren.
Außerdem belebt die Konkurrenz das Geschäft. Egal ob IE <-> Firefox oder OOo <-> MS Office 07.
Kommentar ansehen
06.04.2008 02:01 Uhr von Der_Joern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fang di Katz @ marcells: Schon klar, dass man das differenziert betrachten sollte, aber in dem Fall ist die Kritik durchaus berechtigt. "Open"OXML ist nunmal nicht wirklich offen. Zwar ist eine Spezifikation veröffentlicht worden aber die ist so komplex, dass niemand ausser MS selbst sie richtig einbinden können. Von da her ist eine ISO-Spezifikation nicht sinnvoll, weil nur jemand der sich das teure MS-Office kauft, diese Dokumente öffnen kann. Achja: MS ist soweit ich weiß von der ISO-Leitung verwarnt worden, weil es tatsächlich ein paar Geschenke an Funktionäre gab.

Was allerdings in der Tat nervt ist das ständige "Alles von MS ist scheiße", aber ein bisschen was Wahres ist nunmal manchmal dran.

Gruß,
Jörn
Kommentar ansehen
06.04.2008 02:24 Uhr von marcells
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Joern: Da hast du recht, die Spec ist verdammt riesig, was aber nichts damit zu tun hat, wie sich andere Firmen/Communities anstellen das Format zu implementieren. Außerdem gibt es auch Portale (ja, von MS) in denen sich Entwickler austauschen können und auch Snippets, etc. zur Verfügung gestellt werden.
Naja, das mit den Geschenkchen, kein Plan, davon hab ich nix gehört.
Office 07 nutzt halt die Funktionen von OOXML sehr gut aus. Wenn es im OpenSource-Bereich auch mal Anwendungen gäbe, welche OpenDocument voll ausreizen würden, dann würde ich mich auch wieder damit beschäftigen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?