03.04.08 20:19 Uhr
 71
 

Mainz: Der am höchsten dotierte deutsche Dramatikerpreis geht an Armin Petras

Am vergangenen Mittwoch wurde in Mainz dem Autor und Intendanten des Berliner Maxim Gorki Theaters eine besondere Ehre zuteil. Er bekam den mit 15.000 Euro ausgestatteten Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis zuerkannt.

Die rheinland-pfälzische Staatskanzlei sagte zum Preisträger gewandt, er würde "wie kein Zweiter die kleinen Fluchten und die großen Sehnsüchte heutiger Menschen" beschreiben.

Zu den bedeutendsten Stücken des 44-jährigen Schriftstellers, des auch unter dem Pseudonym Fritz Kater schreibenden Autors, gehören "Fight City. Vineta" und "Heaven (zu Tristan)".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Drama, Mainz, Dramatik
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest
Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2008 20:14 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Liste der Geehrten ist lang, aber der Platz leider zu wenig. Für Interessierte stehen sie noch ausführlich mit ihrem Werken in der Quelle.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Wegen Hakenkreuz-Tattoo suspendiert Polizist bekommt seit zehn Jahren Bezüge
US-Ministerium warnt: Terroristen planen Anschlag im Stil des 11. Septembers


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?