03.04.08 18:22 Uhr
 134
 

Nach Abu Dhabi plant jetzt Dubai ein Zentrum für internationale Kunst und Kultur

"Der Hunger nach Kultur ist in Dubai enorm groß", deswegen plant auch der Wüstenstaat jetzt einen solches Zentrum zu erstellen. Dies sagte der jetzt seit zwölf Monaten in dem Emirat als Kulturmanager arbeitende ehemalige Direktor der Berliner Opernstiftung, Michael Schindhelm (47), in Mannheim.

Als erstes Projekt hat er jetzt die Ausstellung "Ins Heilige Land. Pilgerstätten von Mekka und Medina bis Jerusalem" nach Dubai geholt. Sie stammt aus dem Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museum und ist die bisher erste Zusammenarbeit eines Museums aus Europa mit Dubai.

Der reiche Wüstensstaat Abu Dhabi hat erst kürzlich in Berlin die Planung für sein "weltgrößtes Kulturzentrum mit Institutionen der Spitzenklasse" gezeigt. (SN berichtete). Wie es hieß, würden bereits Verhandlungen mit Direktoren von Museen, unter anderem in München und Berlin, geführt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Kunst, Dubai, Zentrum, Abu Dhabi
Quelle: www.ln-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2008 18:16 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die geplanten Objekte sollen bis zum Jahr 2018 entstehen und es würde dann zum größten Kulturzentrum der Welt aufsteigen. Näheres bitte der Quelle entnehmen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?