03.04.08 15:51 Uhr
 602
 

Tokio: Japaner benutzt Gemüse als Musikinstrumente und isst sie anschließend auf

Der Japaner Atsushi Koyamawie spielt Musik auf Gemüse. Dafür verwendet er gerne entweder einen Kürbis oder eine Kohlrabi. Koyamawie ist Grundschullehrer und in der Provinz Okayama in Japan zuhause.

Der Fernsehsender NHK in Japan berichtete, dass der Mann immer wieder Musikinstrumente aus anderen Gemüsesorten entdeckt.

So klingt der Ton, der mit einer Süßkartoffel erzeugt wird wie "Poo". Nachdem der musikalische Teil beendet ist, verspeist der Japaner die Musikinstrumente aus Gemüse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Musik, Tokio, Gemüse
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2008 16:02 Uhr von patjaselm
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
respekt @E-WOMAN: deine news sind beinahe so sinnlos wie die von aguirre

nicht aufgeben: irgendwann schaffst du es!!!

*grins* nicht übel nehmen, ok? konnte einfach nicht anders ;-) ...
Kommentar ansehen
03.04.2008 22:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Klassikfan: möchte ich schon mal hören wie das klingt. Keiner nen Link zu YT?
Kommentar ansehen
04.04.2008 01:28 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
damit: musik zu machen ist ja noch ok aber dann so pervers zu sein es zu essen....unfassbar

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?