03.04.08 10:30 Uhr
 5.842
 

Straßenstrich: Noras (18) Baby erblickt das Licht der Welt

Nachdem die 18-jährige Nora noch bis zum vergangenen Sonntagabend zusammen mit ihrer Mutter auf dem Berliner Straßenstrich anschaffte, darf sie nun als stolze Mutter ihr Neugeborenes in den Armen halten.

Am Dienstagabend, um 19:37 Uhr, brachte sie ihre 2.400 Gramm schwere und 47 Zentimeter große Tochter zur Welt.

"Es war der schönste Moment in meinem ganzen Leben", sagte Nora über den Moment, als sie ihre Tochter zum ersten Mal an sich nahm und dabei Tränen vergoss. In Zukunft wird sich ihre Mutter um die Kleine kümmern. Nora will bald wieder anschaffen gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Welt, Baby, Straße, Licht, Straßenstrich
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2008 10:46 Uhr von pcsite
 
+36 | -4
 
ANZEIGEN
WTF? ...

und morgen steht hier ... Noras Baby(1Tag) hat in die Windeln geschissen.

Das würde ungefähr den gleichen Inhalt wiedergeben wie diese News hier ...
Kommentar ansehen
03.04.2008 11:45 Uhr von giminic_
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
Perfekte Vorraussetzungen: für ein Leben am sozialen Tellerrand.

SN berrichtete das Nora (18) und Ihre Mutter aus dem osteuropäischen Ausland zum Anschaffen nach DE gekommen sind. Nora hat sich dann in einen türkischen Freier verliebt und dieses Kind gezeugt und weiter angeschafft.

Was bitte soll dieses Kind für eine Perspektive haben in diesem versch***** Land?
Kommentar ansehen
03.04.2008 11:59 Uhr von fruchteis
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Unverantwortlich: Alleinstehenden Müttern werden die Kinder weggenommen, weil sie Vollzeit arbeiten gehen und angeblich nicht genug für ihre Kinder sorgen (das war letzten Sommer ein Beispiel aus NRW), und eine Straßennutte darf in aller Öffentlichkeit rumposaunen, dass sie in ein paar Tagen wieder am Bordstein steht!

Da ist doch egal, ob sich die Oma um das Kind kümmern will. Eine Mutter gehört mindestens in den ersten Lebensmonaten ganz zu ihrem Kind, schon alleine wegen des Stillens und der Entwicklung des Verhältnisses Mutter-Kind.

Es gibt Politiker, die dafür plädieren, Frauen mit Kindern sollen mindestens 3 Jahre zu Hause bleiben - deswegen wurden ja in unserem "fortschrittlichen" Deutschland in den letzten Jahrzehnten fast alle Krippenplätze abgeschafft und jetzt erst damit begonnen, alles mühsam wieder einzuführen.
Kommentar ansehen
03.04.2008 13:43 Uhr von rockerrockz
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
menschenrechte: der vater ist ein türke , mit dem sie geschlafen hat weil liebe entstanden ist.

viele von euch denken sich "was ein rotz" aber das leid und das leben dieser frau zeigt einen anderen winkel auch für unser leben .. wer die geschichte kennt , weiss das beide nach deutschland gekommen sind um hier ihren körper zu verkaufen um geld für die verwandten daheim zu sammeln.

wir befinden uns hier im worldwideweb da ist natürlich üblich das menschlichkeit fehlt und respekt ein fremdwort ist , weil man hinter seinem tower der held vom erdbeerfeld ist. solche menschen auch wenn sie ihr geld auf die art und weise verdienen , verdienen meiner ansicht nach mehr respekt denn sie begehen diese dinge nicht aus juxx und dollerei .... sondern um zu überleben. aber dessen kann man sich ja nichzt bewusst sein wenn man im hotel mama lebt.

und das sie schwanger geworden ist, das ist numal etwas anderes ... sicherlich doch eine geschichte die uns wiederspiegelt welche schicksale es in der welt gibt und wenn es diejenigen nicht interessiert die hier so unnötige kommentare ablassen , dann überlest es und widmet euch anderen dingen anstatt hier zu schreien , kekse gibt es im supermarkt
Kommentar ansehen
03.04.2008 15:36 Uhr von oneWhiteStripe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
soso wer auch immer nora ist...

"2.400 Gramm schwere Tochter...."

ist das nicht mindestens 33% zu leicht?

ja ich weiss, das hat hier wenig verloren. aber wenn sich hier leute über dinge aufregen die sie einen SCHEISSDRECK angehen..dann kann ich auch fragen...bzw. hinterfragen was BILD hier wieder für BULLSHIT loslässt^^

naja SpringerPresse halt.

wers liest ist selber schuld...

"BILD - Das Blättchen für den modernen Schwachsinnigen"

ansonsten. big_thumbs up an Rocker!
Kommentar ansehen
03.04.2008 16:07 Uhr von shortnewsjäger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oneWhiteStripe: 2,4 kg sind so das untere Limit und noch normal.

Hängt immer von der Größe des Kindes ab.
Kommentar ansehen
03.04.2008 16:25 Uhr von Ottokar VI
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso ist das eine Nachricht? Irgendwo hört die Nachricht auf und die Banalität hält Einzug. Oder sollte Nora letztlich vor irgendeiner Bekanntheit sein?
Kommentar ansehen
03.04.2008 16:37 Uhr von fruchteis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Normalgewicht: Bei 3.600 g spricht man vom Normalgewicht (Einling, 40. Schwangerschaftswoche), ab 2.500 g abwärts ist das Kind eigentlich bissel zu leicht.
Kommentar ansehen
03.04.2008 16:52 Uhr von rockerrockz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bild.et: ja die gute bild genauso amüsant wie der express hier in bonn :-).

aber die zeitung ist wirklich ein amüsanter lückenfüller alleine aufgrund der schreibweise und der amüsanten geschichten , aber manchmal hat dieser schlechte journalismus auch geschichten die einem die augen öffnen sollten... auch wenn die menschen heute dank der wirschaftlichen und sozialen lage immer mehr zum tellerdenker werden, gibt es storys , die uns zeigen das es anderen schlechter geht und wir uns nicht so anstellen sollten und kämpfen , wie diese 2 frauen auch wenn ihr beruf für viele unwürdig gilt.

schliesslich gehen diese 2 frauen nur auf die str. um zu überleben und der finanzielle reitz ist auch groß, unterhalten sie das leben ihrer verwandten in ungarn weiterhin :-)
Kommentar ansehen
03.04.2008 19:14 Uhr von Kwest
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
hurentochter: wurde geboren!!
wie spannend!
Kommentar ansehen
03.04.2008 19:37 Uhr von Blubbsert
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sobald die Geburtenkontrolle in DE eingeführt hat wird die dummheit aussterben, zumindestens in DE, naja hoffen wirs.

Dazu frag ich mich wieso die Maus die draussen im Feld ihre 5Mäusekinder alleine gelassen hat keine News bekommt.^^
Kommentar ansehen
03.04.2008 21:57 Uhr von Andy3268
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe einen vorschlag: Alle News die Bild.de als Quelle haben werden gelöscht?!
..und die besteht nun mal, wer wüsste das nicht, aus Angst, Hass, Titten und dem Wetterbericht.
Kommentar ansehen
03.04.2008 23:02 Uhr von Summersunset
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ausbau des Familienbetriebes: Super, sowas gehört von der Bundesregierung gefördert. Die Frau denkt langfristig daran, wie sie mit ihrem Familienbetrieb weiterhin erfolgreich sein kann. Da muss auch mal eine langfristige Investition sein, die sich erst in 18 Jahren rentiert. Aber wenn man drüber nach denkt, Oma will dann in Rente gehen und schon steht die nächste Generation bereit ^^
Kommentar ansehen
03.04.2008 23:12 Uhr von DirkKa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
News or no News ach sorry, das heisst ja eigentlich Deal or........


Mal ganz ehrlich, wenn jetzt hier über jede Nutte, die ein Kind zur Welt bringt, berichtet wird können wir uns vor lauter nuttigen Kindernews wohl kaum noch retten.

Was soll diese News hier ?

Sorry, ich verstehe es einfach nicht.

Nun macht mich rot.... aber wenn eine Nutte ein Baby bekommt ist das für mich echt keine News.... gibt es wahrscheinlich hundertfach tagtäglich in Deutschland..... und dann will die Mutter bald wieder anschaffen gehen.... ei super.....
Kommentar ansehen
04.04.2008 11:28 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn John Wayne mit einem Sack Reis gen Osten reitet...
Kommentar ansehen
04.04.2008 20:14 Uhr von 3Mind.Info
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Nora will bald wieder anschaffen gehen": Oh Mann...

Vielleicht wäre die News interessanter ausgefallen, wäre die Schlampe unter 18 Jahre alt und hätte sich gleich von mehreren Typen schwängern lassen...

Eventuell noch eine Priese Gruppenvergewaltigung und schon sollte das enorme Interesse der ebenso hohlen Leserschaft geweckt sein...

Der Verfasser, ebenso die Shortnews-mods sollten sich mal fest auf den Kopf greifen!
Kommentar ansehen
04.04.2008 22:53 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...und dann vielleicht: noch an ihrem "Arbeitsplatz"?
Naja wenns ein "Betriebsunfall" war, da haben die Labore eine Menge Arbeit, den Vater zu finden.
Kommentar ansehen
05.04.2008 00:24 Uhr von Aurinko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@fruchteis: Welches Kind der Mutter weggenommen wird, unterliegt ganz der Willkür des jeweiligen Jugendamtes. Mein Cousin ist 12 - wird seit Jahren von seiner Mutter unterdrückt, manipuliert und systematisch fertig gemacht... mein Onkel kämpft seit Jahren vor Gericht. Und es hat sich NICHTS getan. Was ich damit sagen will ist, dass man sowas einfach nicht vergleichen kann... die machen eh was sie wollen.

Dennoch: wenn das Kind von der Oma ausreichend Fürsorge und Liebe bekommt, wo ist das Problem? Soll es lieber in ein überfülltes Heim gestopft werden?
Und was hat das mit dem Stillen zu tun? Wieviel Mütter stillen gar nicht?? Und wieviele Mütter geben ihr Kind zu einer Tagesmutter oder in die Krippe nur wenige Monate nach der Geburt? Soll denen auch das Kind weggenommen werden? Heutzutage kann man es sich doch kaum leisten 3 Jahre zuhause zu bleiben... Und übertrieben find ich das sowieso. Meine Mama hat mich auch in die Krippe gesteckt, da war ich wenige Monate alt... Hat unserem Verhältnis nicht geschadet - ganz im Gegenteil.
Kommentar ansehen
06.04.2008 08:41 Uhr von Uli.H
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nora? Hmmm, ich dachte ich kenne den Strassenstrich! Aber Nora? Ne Schwangere? Neulich war da nur eine mit nem kleinen Kind und hat nen Babysitter gesucht damit sie ackern kann.
Na denn - trotzdem auch Glückwunsch von mir. Soll zusehn, dass sie bald wieder fit ist für die Arbeit.
Kommentar ansehen
07.04.2008 18:13 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nora kann demnächst gehen...und Mama sagen...
Kommentar ansehen
08.04.2008 12:50 Uhr von Schepi1973
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The Next Gereration: Na immerhin hat Nora eine Tochter bekommen. Somit ist für diese Sozial-Schwache Familie die Zukunft im Bezug auf doppeltes Einkommen gesichert (Ironie). Ich hoffe dass die spätere Berufsauswahl der kleinen besser aussieht und sie Ihre Mutter nicht als Vorbild nimmt.

Das Kind tut mir jetzt schon leid wenn es eines Tages diesen Artikel lesen muss!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?