02.04.08 17:26 Uhr
 504
 

ACE-Pannenstatistik - Elektronikprobleme und Motorpannen liegen in Führung

Die ACE-Pannenstatistik von 2007 bringt es an den Tag, Batterie-,Elektronik- und Motorprobleme sind die häufigsten Ursachen, wenn ein Pannenhelfer von Autofahrern angefordert wird, was im vergangenen Jahr 90.000 Mal der Fall war.

Platz eins hierbei belegt mit 26 Prozent, wie schon in der Vergangenheit, die defekte Autobatterie. Auf Rang zwei liegt die Motorpanne (18 Prozent), gefolgt von Elektronikproblemen (17 Prozent) und Fahrwerksproblemen mit zehn Prozent.

Wie die Pannenstatistik für 2007 aussagt, wurden "richtig kapitale Schäden" an Motoren und Fahrwerk vermehrt als Pannenursache festgestellt.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Panne, Elektro, Führung, Elektronik, ACE
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2008 21:56 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur beim ACE: sondern auch beim Marktführer ADAC ist das doch längst bekannt.Mal ein voll ausgestattetes Auto vier Wochen mit angeklemmter Batterie unbenutzt in die Garage stellen und dann mal starten. Möchte nicht wissen, wie viele Batterien da ihre Grenzen erreicht haben...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?