02.04.08 16:29 Uhr
 7.727
 

Kölner Stadtverwaltung: Schlechtes Deutsch hilft bei Einstellung

Die Kölner Stadtverwaltung (17.000 Mitarbeiter) geht einen bemerkenswerten Weg bei Neueinstellungen: Wer schlechter Deutsch spricht, dem wird das als Vorteil ausgelegt. Der Bewerber erhält einen Bonus beim Eignungstest.

Hintergrund ist der Wunsch, mehr Mitarbeiter mit Migrationshintergrund in der Verwaltung zu beschäftigen. Deshalb ist nicht ausschlaggebend, wie gut die Sprachbeherrschung aktuell ist, sondern wie gut sie in drei Jahren sein könnte.

Falls sich gut deutschsprachige Bewerber nun benachteiligt sehen, hält die Kölner Stadtverwaltung entgegen, dass das Gesetz die Möglichkeit zu unterschiedlicher Behandlung gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rubensharp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Köln, Stadt, Einstellung, Stadtverwaltung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2008 16:36 Uhr von Borgir
 
+103 | -6
 
ANZEIGEN
dann muss ich als: "bittsteller" bei der stadtverwaltung dann die jeweilige sprache des mitarbeiters lernen oder zum schluss noch englisch reden, weil mich mein gegenüber nicht zweifelsfrei versteht....sorry, null verständnis. wenn jemand in deutschland wohnt und arbeitet hat er deutsch zu sprechen, und zwar so, dass man es versteht under mich versteht
Kommentar ansehen
02.04.2008 16:37 Uhr von ultrazauberer
 
+88 | -11
 
ANZEIGEN
1.gedanke: und sie klauen uns doch die arbeitsplätze!
2.gedanke: naja, eigentlich können sie nix dafür, wenn die stadtverwaltung das so händelt.

3. gedanke: Scheiß Staat.
Kommentar ansehen
02.04.2008 16:42 Uhr von shortcomment
 
+43 | -5
 
ANZEIGEN
Unterricht: Die Stadtverwaltung sollte als Bonus für Migranten Deutschunterricht anbieten. Danach sollte man abwägen, ob man Sie einstellt. Leute die sich da gut anstellen könnten dann für die Stelle in Frage kommen. Aber nicht weil so. Dann könnte ich als Deutsche Staatsbürgerin ja auch so ein
misslungenes Deutsch sprechen und für die Stelle in Frage kommen. Das ist eindeutig ein Schritt in die falsche Richtung.
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:02 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Bisher dachte ich es geht immer noch nach den Leistungsprinzip bzw.entsprechende Qualifikation.
Dann könnte ich also bei einen Bewerbungsgespräch absichtlich schlecht Deutsch sprechen und werde genommen,egal ob ich die nötigen Qualifikationen mitbringe?
Ich glaube langsam drehen hier alle durch!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Das Migranten eingestellt werden sollen steht ausser Frage,aber bitte nur mit entsprechender Qualifikation.
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:15 Uhr von xjv8
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
Manchmal: bleibt einem nur noch ein Kopfschütteln.
Wie gut die Sprachbeherrschung in 3 Jahren sein könnte.
In unserem Staat leben ausländische Mitbürger schon 20 Jahre und bringen keinen geraden Satz heraus.
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:17 Uhr von politikerhasser
 
+40 | -4
 
ANZEIGEN
In Köln spricht ohnehin Niemand Deutsch.
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:18 Uhr von delicious
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Das wird: noch alles in Tränen enden.
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:20 Uhr von mueppl
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
wie verzweifelt muss man sein um solche Qualifizierungsmerkmale einzuführen.
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:29 Uhr von vise
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
klar: sag mal, gehts noch, was sind das denn für argumente
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:33 Uhr von denksport
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Mit Deutschland geht´s bergab: die größten Nieten bekommen die größten Kartoffeln im Namen der Gleichbehandlung und Gerechtigkeit rektal verabreicht.
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:36 Uhr von vise
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
man stelle sich mal vor demnächst werden wahrscheinlich noch bevorzugt polizisten eingestellt, die andere sprachen besser als die deutsche sprechen, damit könnte man sich auf der straße besser verständigen und würde in sachen integration endlich vorankommen...

also langsam wird der letzte funke hoffnung an unseren staat, seine politik und rechtstaatlichkeit erstickt. die spinnen doch wohl. man oh man, da kann man sich doch nur ärgern...
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:44 Uhr von taps
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
Mir ist es: vollkommen egal, ob die Angestellten der städtischen Müllabfuhr oder der Straßenmeisterei, Parkgärtnerei, ... deutsch sprechen oder nicht.

Hauptsache, sie machen ihren Job gut.
Kommentar ansehen
02.04.2008 18:05 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: habe das Gefühl das die Räume im Bundestag höchstens 80cm hoch sind.Weil unsere Politiker können ausgezeichnet kriechen.
Kommentar ansehen
02.04.2008 18:15 Uhr von jjhobbytrader
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Spitze! Die sollten sich ein Beispiel an der Schweiz nehmen, die verlangen sogar von Deutschen eine Deutschprüfung bevor sie sich einbürgern lassen können.
Kommentar ansehen
02.04.2008 18:18 Uhr von diehard84
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
...mal wieder deutschland live: nichts gegen migranten aber hier wird das nicht beherrschen der sprache ja noch belohnt...und was nützt es wie gut die artikulation in 3 jahren ist die bewerber sollen nicht in 3 jahren arbeiten sondern sofort...

aber zum glück sind es ja öffentliche stellen und der deutsche steuerzahler macht das schon...

wenn bewerber villeicht nachweisen, dass sie schon seit einiger zeit einen sprachkurs besuchen wäre das etwas anderes da würde ich es einsehen aber normal..naja...
Kommentar ansehen
02.04.2008 18:18 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Was für eine Frage!
Natürlich wäre das Rassismus:)
Kommentar ansehen
02.04.2008 18:23 Uhr von BenPoetschke
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
A weng spät: für nen Aprilscherz...
Kommentar ansehen
02.04.2008 18:27 Uhr von mueppl
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn das Schule macht gibt es bestimmt bald VHS-Kurse für gebrochenes Deutsch als Weiterbildungsmaßnahme für Arbeitslose
Kommentar ansehen
02.04.2008 18:44 Uhr von tutnix
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Gedeon: wieso spd? der schramma ist bei der cdu.
Kommentar ansehen
02.04.2008 18:55 Uhr von tutnix
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Gedeon: trotzdem fällt das nicht in den verantwortungsbereich der beiden zitierten, sondern der von schramma bzw. seiner regierung oder wie auch immer das heisst in köln.
Kommentar ansehen
02.04.2008 20:20 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.04.2008 20:44 Uhr von Der Erleuchter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bewerben und wenns nicht klappt sofort: verklagen.Denn es ist im Sinne des Gesetzes eine unrechtmässige Bevorteilung. "§ 1 Ziel des Gesetzes
Ziel des Gesetzes ist, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, (...) zu verhindern oder zu beseitigen." D.h. man würde wegen seiner deutschen Herkunft benachteiligt. Im Zweifel gibts daher eine ordentliche Entschädigung. Ach ja Rechtsschutz abschließen und nen guten Anwalt für Sozial-und Arbeitsrecht suchen.
Komme leider nicht aus Köln sonst würd ich das selber machen. Allzulang halten die das nicht durch.
Kommentar ansehen
02.04.2008 21:05 Uhr von jules87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte alle, die die deutsche Rechtschreibung: beherrschen, feuern!
Als Ausgleich dafür sollte man Rütli-Deutsch zur Nationalsprache erheben und Bushido zum Vorsitzenden der Gesellschaft der deutschen Sprache machen!
Kommentar ansehen
02.04.2008 21:12 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gedeon: im gegenzug ist aber derjenige an der spitze der hierarchie trotzdem verantwortlich für alles, was unter ihm passiert.
Kommentar ansehen
02.04.2008 21:20 Uhr von olli58
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Bewerbung: Hallo gutes stattverwaltung von die köln.
Ich mich hier bewerben tun für die gude job wo du hast für wo nixe gude deusch sprechen .
Ich nixe gude deusch sprechen, dafür du hastfür mich gude job wo ich sofort anfange kann ?
mfg
olli58

PS: Darf ich nach Feierabend wieder richtig deutsch reden?



Wie siehts aus? Krieg ich den Job?

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?