02.04.08 14:57 Uhr
 955
 

Genf: Erfindermesse öffnet ihre Tore - Auch Aussteller aus dem Iran vor Ort

In Genf ist heute die Erfindermesse eröffnet worden. Insgesamt kann man dort etwa 1000 Erfindungen von 700 Ausstellern begutachten. Man erwartet, dass die Messe von etwa 65.000 Menschen besucht wird.

Die Aussteller bestehen dabei aus Behörden, Privatleuten oder Unternehmen. Jedoch hoffen alle darauf, dass ein Produzent von dem Produkt überzeugt ist, und dieses herstellen will.

Auf der Messe sind auch immer viele Investoren zu finden. Der Veranstalter berichtete, dass im Jahr 2006 40 Millionen Dollar mit Lizenzvergaben umgesetzt wurden.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Iran, Tor, Erfinder, Genf, Ort, Aussteller
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2008 15:51 Uhr von the_ami_gandhi
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll denn bitte das Iran im Titel: Iran wird zwar speziell als Beispiel in der Quelle verwendet. Aber "Auch Aussteller aus dem Iran vor Ort" schreiben hört sich dann schon seltsam an.
Noch seltsamer ist dann, dass Iran nicht in deinem Text erwähnt wird.
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:09 Uhr von iZZ
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
meinem vorredner: muss man da recht geben..

1. kommts nich in dem text vor
2. wird es nirgends erläutert
3. nicht nur deshalb,sondern auch abgesehen davon, mehr als nur nebensächlich
Kommentar ansehen
02.04.2008 19:44 Uhr von seto
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin ebenfalls: sehr verwirrt über den iran im titel..was soll das bitte sein? schön und gut, dass er dabei ist. aber klingt irgendwie überraschend.

nicht vergessen: ein hoher prozentsatz unseres wissens stammt aus dem orient..besonders iran/irak...
Kommentar ansehen
02.04.2008 22:28 Uhr von DJOernie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@seto: genau, und nur weil man in jedem land nur von eigenen erfindungen hört, heißt es nicht, dass andere länder nicht auch tolle sachen erfinden können, und iraner sind nicht gerade ein dummes volk!
Kommentar ansehen
02.04.2008 22:31 Uhr von Blubbsert
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Iran Der Iran wird in der Quelle genau 1mal genannt. Und das in einem Satz.

Wobei es glaub ich sinnfrei ist auf ein Land einzugehen.
Könnten ja wenigstens auch dazuschreiben wieviele Erfinderungen aus DE/CH/AT kommen. Oder den anderen Ländern.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?