02.04.08 15:10 Uhr
 2.161
 

"Rapper" Peer Steinbrück: Hip-Hop-Song des Finanzministers im Internet

Eine Kölner PR-Agentur hat im Auftrag des Bundesfinanzministeriums eine Website erstellt, auf der Finanzminister Steinbrück im HipHop-Outfit an virtuellen Plattentellern rappt.

Dabei kann der Besucher der Seite, durch Auswahl von elf Zitaten Steinbrücks und drei verschiedenen Beats, eigene Variationen des Songs kreieren.

Zu den ausgewählten Zitaten des Ministers, der bis spätestens 2011 einen dauerhaft ausgeglichenen Staatshaushalt vorweisen will, zählen unter anderem "Ja, ich will Überschüsse machen" oder etwa "I love Cash".


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Song, Finanz, Rapper, Stein, Peer Steinbrück, Finanzminister, Hip-Hop
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück: FDP-Vize Wolfgang Kubicki als Finanzminister wäre "Realsatire"
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2008 15:18 Uhr von Marcus79
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
und nun warten wa bis Jamba & Co klingeltöne produzieren damit es sich auch wirklich lohnt ^^
Kommentar ansehen
02.04.2008 15:26 Uhr von vst
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
was ein scheiß: o.t.
Kommentar ansehen
02.04.2008 15:45 Uhr von Vanadis
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
In einem Islamischen Staat würde man ihm die Zunge abschneiden.
Scharia könnte also ruhig eingeführt werden.
Kommentar ansehen
02.04.2008 16:35 Uhr von DirkKa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da hinkt die TAZ aber arg hinterher das wurde schon vor mindestens 2 Wochen im TV gezeigt.

Oder haben die das extra zurückgehalten bis zum 1. April ?
Kommentar ansehen
02.04.2008 16:54 Uhr von Der-Teufel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.04.2008 19:06 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Kram! Dieser neoliberale Seelenverkäufer möchte sich doch nur bei der Jugend beliebt machen. Der will auf diesem Umweg doch ganz klar Absolution für den weiteren Ausverkauf unseres öffentlichen Eigentums erhalten.

Sehr fadenscheinige Aktion...
Kommentar ansehen
03.04.2008 09:33 Uhr von klareansage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: ein Klick auf die Seite ist pure Zeitverschwendung.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück: FDP-Vize Wolfgang Kubicki als Finanzminister wäre "Realsatire"
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?