02.04.08 14:04 Uhr
 6.596
 

Prozessbeginn in München: Nackte Frau über Balkon gehängt und mit Werfen gedroht

Am vergangen Montag begann der Prozess gegen einen 41-jährigen Türsteher und vermutlichen Zuhälter. Die Anklage wirft ihm vor, eine Prostituierte (31) mehrere Monate gequält, schwer misshandelt und ausgebeutet zu haben. Nach Androhung von Straftaten gegen sie, steht sie unter Polizeischutz.

Vor Prozessbeginn äußerte sich der muskulös gebaute Mann, dass er kein Kind von Traurigkeit sei und ergänzte: "Ich bin kein Engel und auch kein Unschuldslamm." Die Frau schilderte ihre Peinigungen und Torturen fast wie in einem Tagebuch, wo Rippenbrüche noch das geringste Übel waren.

Einmal habe sie der Mann unbekleidet aus der Badewanne gezerrt und im siebten Stock über den Balkon gehängt und wenn sie nicht gehorchen würde, drohte er ihr, sie hinunter zu schmeißen. Die Vorfälle wurden von dem brutalen Mann verniedlicht und er behauptet, dass die Frau "nur eine Show abziehen wolle".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, München, Prozess, nackt, Balkon, Prozessbeginn
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2008 13:18 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Liste der Misshandlungen und noch für andere Straftaten ist zu lange für den vorhandenen Platz. Hoffentlich bleibt es nicht – wie in der Quelle angedeutet – bei einer mehrjährigen (?) Haftstrafe.
Kommentar ansehen
02.04.2008 14:26 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Die Überschrift: ist ein Brüller...

Er drohte mit werfen.. Oo
Kommentar ansehen
02.04.2008 15:01 Uhr von Simbyte
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
löl @ coxx: Dass Kommentare prämienmäßig nix bringen ist hier (außer dir) jedem klar. Wenn du da was haben willst solltest du dich schonmal bemühen selber News zu verfassen.
Kommentar ansehen
02.04.2008 15:03 Uhr von -tObI-
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@coxx: glaubst du, ich lese die news hier nur wegen nem punktesystem??? ich find sie halt schön kurz und meist auch gut.
Kommentar ansehen
02.04.2008 15:10 Uhr von gofisch
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
LOL: Noch aus der Quelle: " Thomas K. soll die Prostituierte nach einem Streit zunächst brutal verprügelt und dann in den Kofferraum seines VW-Golfs gesperrt haben."

Die Zuhälter verlieren aber auch immer mehr an Stil. Ein Golf, tsss... *gg*
Kommentar ansehen
02.04.2008 16:27 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@coxx: Wieso Abzocke ? Ich habe dafür das ich die News lese und gelegentlich mal einen Komentar abgebe, noch nie etwas bezahlt. Und außerdem habe ich schon komentare abgegeben, als es das Punktesystem noch nicht gab. Und außerdem in der Zeit wo Du Dir zum Hobby machst ALLE Komentare negativ zu bewerten gehe ich arbeiten und mache was aus meinem leben.

Zur News: Bisher kannte ich nur sowas aus Mafia Filmen, aber das es wirklich solche Leute gibt ist ja krass.
Kommentar ansehen
02.04.2008 16:37 Uhr von ShorTine
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
btw: Frage zum Punktesystem: Bringen die Kommentare nicht zumindest dem Newsschreiber etwas? Ich habe irgendwie den Eindruck, dass vielkommentierte News bei gleicher Laufzeit und Klickzahl im Beliebtheits-Ranking viel weiter oben stehen und deshalb auch weiterhin öfter angeklickt werden.

Um Shorties zu verdienen muss man natürlich eine gute News einliefern und oft angeklickt werden. Das ist nur fair so!
Kommentar ansehen
02.04.2008 19:34 Uhr von seto
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: außer es wird eine mehrjährige prügelstrafe oder wasserfolter...


mtg
Kommentar ansehen
02.04.2008 22:00 Uhr von xxxrace
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch fast immer sind viel Muskeln mit fast "null" Hirn unterwegs, und meist verstehen "die" nicht mal wie dämlich sie wirklich sind.
Irgendwie ungerecht verteilt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?