02.04.08 12:57 Uhr
 1.113
 

Peru: Für tot erklärte Frau kehrte ins Leben zurück

Eine krebskranke 33-Jährige wurde für tot erklärt, nachdem Ärzte keine Lebenszeichen mehr feststellen konnten. Die vermeintlich Verstorbene wurde ins Leichengewand gewickelt und sollte in einen Sarg gelegt werden. Dabei öffnete die Frau ihre Augen.

"Sie hatte nicht geatmet und war vollkommen erkaltet", teilte eine Verwandte mit. Die wieder ins Leben zurückgekehrte Frau bezeichnete das Ereignis gegenüber dem Radiosender RPP als eine himmlische Rettung.

"Mir geht es gut. Ich hatte Magenschmerzen, aber Gott hat mich geheilt und ins Leben zurückkehren lassen." In ihrem Dorf wird sie jetzt als "die Tote" bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Tod, Leben, Peru
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2008 13:07 Uhr von Vanadis
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Nachmacherin! Hat Jesus vor 2000 Jahren auch schon geschafft.
Kommentar ansehen
02.04.2008 13:52 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Stimmt: Muss ich auch mal auspobieren, Irgenwann mit 150 Jahren sterbe und komm dann wieder für nochmal 50 Jahre zurück
Kommentar ansehen
02.04.2008 22:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das scheint wohl: in Südamerika schon öfters vorgekommen sein. Ich habe mal von so einem Fall berichtet, wo ein Mann plötzlich wieder "auferstanden" ist und lediglich ein Glas Wasser verlangte...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Serdar Somuncu tritt für "Die Partei" als Kanzlerkandidat an
KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"
Herren sind nicht gern allein im Hotelzimmer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?