02.04.08 12:13 Uhr
 398
 

Münster: Drei Blitzeinschläge setzten Häuser in Brand - eine Tote

Im Zentrum von Münster schlugen in der letzten Nacht innerhalb von rund 60 Minuten drei Blitze in drei Häuser ein. Durch die Blitzeinschläge brach in allen drei Gebäuden Feuer aus.

Etwa 40 Personen konnten nicht in ihren Wohnungen bleiben. Sie waren gezwungen, die Häuser zu verlassen und brachten die Nacht entweder bei Freunden oder Verwandten zu.

Eine Wohnung wurde beim letzten Einschlag eines Blitzes in Brand gesetzt. Die Wohnungsinhaberin, eine 90-Jährige, fand die Feuerwehr tot auf. Nach Polizeiangaben entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 800.000 Euro.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Brand, Haus, Schlag, Münster, Blitz
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?