02.04.08 11:33 Uhr
 4.232
 

Hannover: Beging 21-Jährige am Schaukelgerüst Selbstmord?

Fußgänger fanden auf einem Spielplatz in Hannover die 21-jährige Jana, die sich vermutlich an einem Schaukelgerüst erhängt hatte. Die Polizei geht von Suizid aus, da ein Abschiedsbrief an ihre Eltern vorliegt. Jana war vor zwei Wochen Quälereien und einer mehrfachen Vergewaltigung ausgesetzt.

Nach der Vergewaltigung erstattete die 21-Jährige Anzeige gegen Grigori S., der ihr vermutlich K.O.-Tropfen verabreicht und sein Opfer danach in seiner Wohnung misshandelt hatte. Grigori S. wurde auf Grund der Anzeige in U-Haft genommen, nach dem Tod des Opfers aber sofort wieder frei gelassen.

Im Bekanntenkreis von Jana glaubt man dagegen nicht an die Selbstmordtheorie. Angeblich sollen Bekannte von Grigori S. auf Jana eingewirkt haben, die Anzeige gegen ihn zurückzuziehen. Weitere Ermittlungen sollen nun Ergebnisse liefern, ob Bekannte von Grigori S. den Tod Janas eventuell verschuldet hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, Selbstmord, Schau
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soldaten sollen bei KSK-Veranstaltung Sex-Party mit Hitlergruß gefeiert haben
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2008 11:51 Uhr von kingmax
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
wäre jana meine tochter: würde ich jetzt im knast sitzen und vermutlich dies lebenslänglich, aber dieser grigori hätte bis zu seinem tot qualvoll gelitten. selbst justiz ist zwar nicht die lösung, jedoch ist vergewaltigung und missbrauch eins von den schlimmsten taten.

mein beileid an die eltern und das grigori und seine bekannten bis zum ende von dämonen bzw gedanken verfolgt werden.
Kommentar ansehen
02.04.2008 11:59 Uhr von nurichweißbescheid
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Bei allem Mitleid: und Verständnis möchte ich eins anmerken: wenn man sich schon erhängt, bitte nicht auf einem Kinderspielplatz.
Es steht außer Frage, dass eine Vergewaltigung jemanden bis an sein Lebensende traumatisieren und verstören kann. Aber wenn Kinder auf dem Spielplatz eine Leiche am Strick baumeln sehen, ist das ebensowenig förderlich für die Entwicklung.
Kommentar ansehen
02.04.2008 12:27 Uhr von vst
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
das war kein martyrium: ein martyrium wird freiwillig von einem selbst eingegangen.

ich glaube kaum, dass die frau sich freiwillig hat vergewaltigen lassen um hinterher als märtyrerin dazustehen.

nurichweißbescheid hat recht.
ich weiß, dass menschen die verzweifelt sind nicht mehr nachdenken was sie tun, aber der schock für kinder die eine leiche finden dürfte nicht besonders klein sein.

sollten wirklich freunde oder verwandte des täters die frau umgeracht haben wünsche ich allen beteiligten die höchststrafe.
Kommentar ansehen
02.04.2008 12:29 Uhr von vst
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
heissa: gerade abgeschickt und schon ein minus.
das geht aber schnell.

und, was passt jetzt wieder einem nicht?
Kommentar ansehen
02.04.2008 13:03 Uhr von oneWhiteStripe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
grigori hatte wohl mal wieder kein ´H´ um runter zu kommen, oder?

sorry, sorry, pauschalisierungen sind das letzte...aber langsam reichts mir wenn ich nur so nen namen lese...vitali,grigori,vadim...gott, könnt ich kotzen!

es lebe unser schönes deutschland. wo jeder sandaffe und höhlenmensch machen kann was er will!
Kommentar ansehen
02.04.2008 13:03 Uhr von vitamin-c
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist Deutschland: Verbrecher und Vergewaltiger dürfen frei rumlaufen, aber wehe man vergisst Steuern zu zahlen oder wird wegen Falschparkens erwischt....
Kommentar ansehen
02.04.2008 13:14 Uhr von Kingbee
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@oneWhiteStripe: Wie Recht du doch hast.

Warum, glaubst du wohl, bin ich, wo ich bin?

Denk mal bei der nächsten Wahl an das, was du heute geschrieben hast-

Vielleicht gibt´s ja irgendwann mal wieder eine Regierung, anstatt einer "Vereinigung"

PS Das Wort, das davor geschrieben werden müsste, darf ich nicht.....
Kommentar ansehen
02.04.2008 13:14 Uhr von denksport
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
jaja und vermutlich auch freiwillig vergewaltigen: wäre doch möglich? Aber gut dass der unschuldige Grigori nun wieder auf freiem Fuß ist.... lalalalala
Kommentar ansehen
02.04.2008 13:57 Uhr von _wolfi_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ehm warum wurde er sofort nach ihren tod wieder freigelassen?

kann mir das wer erklären??
Kommentar ansehen
02.04.2008 14:01 Uhr von JustMe27
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das Mädchen tot, das Schwein frei Also, wenn ein Plan von den Freunden des Schweins dahintersteckt, ist er voll und ganz aufgegangen. Was in den Köpfen eines Richters vorgeht, der ein Schwein freilässt, dessen Freunde entweder ein Mädchen getötet haben oder das ein Mädchen so brutal vergewaltigt hat, dass es sich umgebracht hat, sollte mal ein Psychiater checken!

Und das Schwein ist wahrscheinlich schon da, wo "Grigoris" herkommen und wird hier nie mehr gesehen! Ein echter Erfolg für Polizei und Justiz!
Kommentar ansehen
02.04.2008 14:15 Uhr von stufstuf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Klar haben die ihn wieder freigelassen, sie ist ja jetzt tot, warum sollen wir dem armen Jungen seine glückliche Zukunft verbauen?! Außerdem, wer sich umbringt, wie glaubwürdig kann so eine Zeugin denn sein?

Das ist Deutschland! Kommt herein, macht was ihr wollt, unternimmt ja eh keiner was dagegen. Ist doch echt zum Kotzen!
Kommentar ansehen
02.04.2008 19:21 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse: schaft doch unser Rechtssystem ab.Es wird doch eh jeder Schwerverbrecher laufen gelassen.
Bei solchen News kann man von morgens bis abends nur noch kotzen.
Kommentar ansehen
18.03.2009 02:08 Uhr von Apocalypsep4
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seid doch alle ruhig: kennt ihr nicht das sprichwort man soll nicht über tot reden.
also seit bitte einfach nur das war meine ex freundin bitte lasst sie in frieden ruhen.
Es ist auch so schon schwer genung.
Kommentar ansehen
18.03.2009 02:21 Uhr von Apocalypsep4
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seid doch bitte alle Still: Kennt ihr nicht das Sprochwort:Über tote spricht man nicht.
also bitte seid alle ruhig es ist auch so schwer genung das zu verarbeiten was meiner Ex Freundin wiederfahren ist.
lasst sie in frieden ruhen

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Soldaten sollen bei KSK-Veranstaltung Sex-Party mit Hitlergruß gefeiert haben
HBO leaked aus Versehen die kommende "Game of Thrones"-Folge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?