02.04.08 09:19 Uhr
 1.514
 

Klimaforschung - Klima nun 15.000 Jahre zurück nachvollziehbar

Das Klima auf der Erde kann zum ersten Mal 14.500 Jahre zurückverfolgt werden. Dies fanden Forscher der Universität Hohenheim mit internationaler Hilfe heraus. Dazu konnte man die Klimadatierungen von Baumringen mit der von Eiskernen zusammenlegen.

Mit Eisringen, die Kilometer lang sein können, kann man das Klima von hunderttausend Jahren erforschen. Jedoch konnte man keine jahrgenauen Angaben machen, dies war nur mit Baumringen möglich. Der Baumring-Kalender der Universität Hohenheim, der längste der Welt, reicht 12.468 Jahre zurück.

Nun hat man eine Möglichkeit gefunden, den Baumringkalender mit einem Eiskern-Kalender zu kombinieren. Man fand heraus, dass die Berylliumkurven des Eises und die Kohlenstoffkurve der Jahresringe vergleichbar sind. Beide Kalender gleichen ihre jeweiligen Nachteile aus.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Klima
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2008 10:23 Uhr von Bundeskasper
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
und: was sagt uns das jetzt zu unserer derzeitigen Panik vor der globalen Erderwärmung?
Kommentar ansehen
02.04.2008 10:27 Uhr von SiggiSorglos
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
bundeskasper: dass man trotz dieser langfristigen Analysemethode immer noch auf kurzsichtige Panikmache setzt um so noch mehr vom gemeinen Volk abzocken zu können. Denn wer gibt nicht gerne etwas mehr aus, wenn er damit die Umwelt rettet :)
Kommentar ansehen
02.04.2008 11:36 Uhr von kurznach
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was sagt denn die katholische Kirche jetzt dazu?
Alles Lüge? Würde mich echt mal interessieren.
Kommentar ansehen
02.04.2008 12:52 Uhr von Slaydom
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Kirche wird nichts sagen, dass selbst sie: wissen, dass die Menschheit schon länger existiert ;)
Kommentar ansehen
02.04.2008 12:53 Uhr von palves
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@kurznach: Bei uns in der Schweiz sind die religiösen Parteien stets für Umweltschutz. Was mich ja auch logisch dünkt, zumal ja "Gotteswerk" zerstört wird.
Nach meines Wissen ist die katholische Kirche bezüglich der Evolutionssache nicht mehr ganz so altmodisch, auf Wikipedia steht:

"Diese Enzyklika wurde 1996 von Johannes Paul II. aufgegriffen. Er sprach davon, dass sie die Evolutionstheorie als "ernstzunehmende Hypothese" interpretiere und betonte, dass sie in der Zwischenzeit "mehr als nur eine Hypothese" geworden sei."

Inwiefern jetzt damit akzeptiert wird, dass die Erde älter als ~6´000 Jahre ist (oder bezieht sich das nur auf das Alter des Menschen?), weiss ich auch nicht.

Zu Klimafragen kann ich die sehr gute deutsche Seite "Climate Review" empfehlen, die ich sehr gerne lese:

http://climatereview.wordpress.com/
Kommentar ansehen
02.04.2008 14:59 Uhr von kurznach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich traue dem ganzen nicht so recht.

In manchen Staaten der USA (ok, schlechtes Bespiel) werden z.Z.t sogar die Bücher umgeschrieben.
Dort ist ab jetzt die Evolution nur noch eine Theorie von vielen. Und solche Aussagen finde ich schon fast gefährlich.
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:06 Uhr von korem72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ palves und alle interessierten: der Link ist wirklich klasse! Vielen Dank für das posten! Falls noch jemand gucken möchte- hier nochmal SEHR ZU EMPFEHLEN:
http://climatereview.wordpress.com/
bietet jede Menge Stoff zum drüber nachdenken und um zu diskutieren.
Nochmals Danke
Kommentar ansehen
02.04.2008 18:40 Uhr von kurznach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Ich bezog das auf meinen Kommentar weiter oben.

Was ich meine ist, dass in weiten Teilen der USA immer mehr der Kreationismus GELEHRT wird und die 10.000 Jahre alten Baumringe als totaler Quatsch abgelehnt und belächelt werden.

Ich rutsch immer wieder von Thema ab... sorry...
Kommentar ansehen
03.04.2008 01:59 Uhr von arclite01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was stellen die wohl fest? richtig damals war das klima kälter - kein wunder, war ja auch ne eiszeit! aber dieses detail wird dann lieber wieder unterschlagen, genauso, dass der co2 gehalt nix mit der klimaerwärmung zu tun hat, sondern eher der staubgehalt in der luft, die schwefel-, ozonkonzentration, etc.
aber so sind die politiker eben. hauptsache ein schlagwort. denn sie wissen (im grunde nie) was sie tun - außer es heisst diät und landet auf dem eigenen konto.
Kommentar ansehen
08.04.2008 23:26 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr interessant!!

schließlich kann man sich den Klimaverlauf dann genau ansehen, kann Schlüsse daraus ziehen , inwieweit der Mensch Einfluss aufs Weltklima hat, und wie sich das Klima in den nächsten Jahrhunderten entwickelt!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt
Japan: Frau gießt vier ihrer Babys in mit Beton gefüllte Eimer
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?