01.04.08 19:11 Uhr
 168
 

Wien: Dem Maler Oskar Kokoschka wird eine neue Ausstellung gewidmet

In der Wiener Albertina ist eine der weltweit größten Sammlungen des österreichischen Malers Oskar Kokoschka (1886-1980) untergebracht. Nach Angaben des Museums befinden sich rund 1.200 Unikate des Künstlers im Besitz der Albertina.

Zum Ausstellungsbeginn am 11. April werden etwa 200 Kunstwerke des Malers gezeigt, darunter 160 Aquarelle, Zeichnungen oder Druckgrafiken. Auch befinden sich unter den Exponaten rund 40 Gemälde des Künstlers.

Zum ersten Mal haben die Besucher die Möglichkeit, Einblick in die Skizzenbücher von Kokoschka zu nehmen. Nach Museumsangaben sind vor allem die letzten Bilder seines Kunstschaffens ausgestellt. Die Ausstellung ist noch bis zum 13. Juli in der Albertina zu besichtigen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Wien, Maler, Widmung
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2008 19:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Expressionist Kokoschka war nicht nur Maler und Künstler, sondern verfasste auch Essays und Gedichte und eine Autobiographie. Seine Werke sind in vielen Museen oder Privatsammlungen weltweit aufgehoben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?