01.04.08 18:59 Uhr
 5.012
 

Spanien: Krebskranker Frau wurde eine Niere durch die Vagina entnommen

Zum ersten Mal im europäischen Raum haben Chirurgen aus Spanien einer Frau eine Niere durch ihre Vagina entfernt. Die 66-Jährige konnte bereits zwei Tage nach dem Eingriff das Krankenhaus wieder verlassen.

Für die OP hat man nur drei kleine Schnitte gebraucht, zwei in den Bauch und einen Schnitt innerhalb der Vagina. Vor dem Entfernen der Niere wurde diese in eine Folie gewickelt, damit die Krebszellen nicht gesundes Gewebe berühren konnten.

Antonio Alcaraz ist der leitende Arzt, er meint, die OP hätte den Vorteil, dass es äußerlich keine größeren Narben gibt. Die Patientin sagte: "Zwei Tage nach dem Eingriff durfte ich schon wieder nach Hause zurückkehren. Dort habe ich - wie an jedem Tag - das Essen gekocht und abends die Wäsche gebügelt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Spanien, Krebs, Vagina, Niere
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2008 19:25 Uhr von Nervender_Teenager
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Schon erstaunlich: auf welche Weise heute operiert werden kann. NasenOPs können ja auch meist durch die Nasenlöcher gemacht werden damit es keine hässlichen Naren gibt... Außerdem bedeuten weniger Schnitte hinterher auch weniger Schmerzen... hier wird einmal an der richtigen Stelle geforscht...
Kommentar ansehen
01.04.2008 19:28 Uhr von KingChimera
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Nunja: also ehrlich gesagt würde mich diese News wirklich überraschen, wäre sie nicht am 1.4. erstellt worden.

Wurde die Niere (nachdem sie in Folie gewickelt wurde) noch kurz angebraten? Vllt. haben die den Ofen ja durch einen der 3 kleinen Schnitte auch reingebracht.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
01.04.2008 22:23 Uhr von A_I_R_O_W
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
aja neuerdings findet man die Nieren also in der Bauchgegend ;) Da müsste man die Dinger ja einmal quer durch den Körper hindurchziehen ^^ april april
Kommentar ansehen
01.04.2008 23:14 Uhr von Hier kommt die M...
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Aprilscherz: Hier die erste Op auf diese Weise, damals war es die Gallenblase

http://www.shortnews.de/...

http://www.focus.de/...

http://www.lr-online.de/...

http://www.mz-web.de/...
Kommentar ansehen
02.04.2008 00:51 Uhr von arclite01
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das ist theoretisch machbar!! denn es gibt tatsächlich eine anatomische gemeinschaft zwischen beiden organen. sie liegen extraperitoneal. wenn auch die niere höher liegen mag, als z.b. der uterus, der bekanntlicherweise über die vagina entfernet werden kann. zur info das peritoneum ist das bauchfell, in dem u.a.die verdauungsorgane liegen.allerdings dürfte die op höhere risiken beinhalten als die traditionelle op bzw. der goldstandard mittels flankenschnitt. denn die gefahr einer bauchfellentzündung dürfte nach meinem verständnis höher liegen, als bei dem goldstandard. nichts desto trotz ein interessanter ansatz.
Kommentar ansehen
02.04.2008 17:05 Uhr von thesheep
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die gute frau: bügelt jeden tag??

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?