01.04.08 17:44 Uhr
 240
 

Russland/Weltuntergangssekte: Weitere 14 Mitglieder verlassen Erdloch (Update)

SN berichtete bereits über eine Sekte ("Wahre russisch-orthodoxe Kirche") in Russland, deren Mitglieder momentan in einem Erdloch auf den Weltuntergang warten. Ende März hatten sieben Personen das Versteck verlassen. Jetzt haben weitere 14 Mitglieder diesen Schritt unternommen.

Zurzeit halten sich noch 14 Mitglieder der Sekte in der unterirdische Höhle, die sich bei Pensa an der Wolga befindet, auf. Die Polizei geht davon aus, dass auch diese Personen schnell zur "Rückkehr ans Tageslicht" überredet werden können.

Infolge starker Regenfälle war die Höhle zum Teil überflutet worden, wodurch das Leben dort sehr ungemütlich wurde.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Update, 14, Mitglied, Weite, Weltuntergang
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2008 17:50 Uhr von anx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Apokalypse im Erdloch: Wenn die verbleibenden 14 Sektenmitglieder lange genug warten, könnte es mit dem "Weltuntergang" doch noch klappen. Nämlich dann, wenn sie in der Höhle verschüttet oder von der Flut ertränkt werden.

Mal wieder unglaublich, zu welch dummen Handlungen die Religion führen kann.
Kommentar ansehen
01.04.2008 18:13 Uhr von Vanadis
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Kommt zu Scientology! kt.
Kommentar ansehen
01.04.2008 21:21 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...und der Rest kommt auch: noch raus aus ihrem Bunker. Auf solche Weltverbesserer haben wir schon lange gewartet.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?