01.04.08 17:17 Uhr
 372
 

Wien: Sechsbeiniges Kalb wurde erfolgreich operiert

Im Herbst des vergangenen Jahres erblickte auf einem Bauernhof in Bayern ein sechsbeiniges Kalb das Licht der Welt. Man geht davon aus, dass die zwei zusätzlichen Beine, die nicht richtig entwickelt waren, von einem Zwillingsembryo stammen.

Jetzt wurde "Lissy" in Wien erfolgreich operiert und die zwei überflüssigen Beine wurden entfernt. Der Eingriff dauerte etwa drei Stunden. Das Kalb wird jetzt sein weiteres Leben auf Gut Aiderbichl verbringen, das auch die Operation finanzierte.

"Das wird sicherlich nicht billig, aber wenn wir ein Tier retten, tun wir das mit allen Konsequenzen. Lissy wird bis zu ihrem natürlichen Lebensende bei uns bleiben", hieß es von Gut Aiderbichl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wien, Kalb
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2008 20:54 Uhr von Hans_Solo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wäre abknallen nicht billiger gewesen?
Kommentar ansehen
03.04.2008 00:16 Uhr von heartattack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hans: Das hätte man gemacht, wäre das kein Kalb, sondern ein Braunbär gewesen.
Ich finds gut, dass dem Kalb trotzdem ein Leben ermöglicht wurde. Nicht, dass ich Vegetarier wäre, aber an sich haben auch solche Tiere, die später gegessen werden, das Recht zu leben.
(Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass dieses Kalb geschlachtet wird - bei der Publicity)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?