01.04.08 14:22 Uhr
 6.290
 

Seit heute sind die Programme von ARD und ZDF über Zattoo empfangbar

Ab dem heutigen Tag ist es möglich die Sender ARD und ZDF (inklusive der Dritten), sowie deren digitale Kanäle über die Online-Plattform Zattoo zu empfangen.

Es kommen 24 Sender dazu, so dass nun insgesamt 46 Kanäle empfangbar sind. Die Ausstrahlungsdauer der Öffentlich-Rechtlichen wurde auf eine Testphase von einem Jahr festgesetzt. Es ist geplant auch die privaten Sender auf die Plattform zu holen.

In Deutschland gibt es bereits etwa 290.000 Zatto-Nutzer. Insgesamt nutzen derzeit zwei Millionen User das Angebot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: katerle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: ARD, ZDF, Programm
Quelle: www.digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2008 15:04 Uhr von Philippba
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
Sehr schön 2% nutzen das: und 100% müssen das zahlen. Was soll der scheiß? Die GEZ sollte aufgelöst werden, bzw. man soll nur das ZAHLEN, was man nutzt, so wie es beim Strom auch ist. Dann bekommen die A**en von mir monatlich nämlich nur 0 EUR, weil ich deren scheiß Dienste nicht nutze.
Kommentar ansehen
01.04.2008 15:18 Uhr von fhd
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Damit die Provision der GEZ schön hoch ist muss natürlich auch durch solche Projekte Geld ausgegeben werden. DVB-T/S/C befriedigt meine digitalen Fernsehbedürfnisse um ehrlich zu sein völlig. Mal davon abgesehen, dass ich an einem PC meistens etwas besseres zu tun habe, als fern zu sehn, das kann ich mir nur auf nem gemütlichen Sofa antun. Dann doch viel lieber Maxdome. Achja, DRM WMV... dann doch lieber einfach nur auf Shortnews rumhängen :)
Kommentar ansehen
01.04.2008 15:34 Uhr von Schiebedach
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Habe mir das gerade mal angesehen: Was soll der Unsinn? Dafür ist mir der Rechner zu schade; alle diese Programme kann man über die Schüssel auf Astra bzw. Hotbird empfangen, ohne Extra-Gebühren; da kann man fast 1000 freie (unverschlüsselte) TV-Stationen rund um die Welt empfangen und Radio-Stationen fast ebensoviele, mit einer "Funkbrücke" vom Sat-Receiver übertragen und auf dem Rechner ansehen bzw. im Hintergrund anhören.
Und ein TV-Gerät hat ja wohl auch jeder.
Zudem wäre das dann tatsächlich ein Grund für die GEZ, für jeden Rechner TV-Gebühren verlangen zu können.
Kommentar ansehen
01.04.2008 15:44 Uhr von HunterS.
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Klasse! Wegen der doch geringen Senderauswahl war Zattoo für mich bisher eher unbrauchbar.
Auf die Privaten mit ihrem Blödelfernsehen kann ich gut und gerne verzichten, meine Lieblingsserien schaue ich eh lieber in der originalsprache.
Zattoo, ich komme!
Kommentar ansehen
01.04.2008 16:22 Uhr von jules87
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
gute News: Bis jetzt wusste ich noch nichts von dieser Möglichkeit, da ich als Student keinen Fernseher hab und DVB-T nur schlecht empfangen kann.
Danke dafür, dass es auch wirklich lesenswerte News gibt, die nicht nur von Paris Hilton oder Spears handeln!
Kommentar ansehen
01.04.2008 16:22 Uhr von HunterS.
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
GEZ: Ok, was beschwert ihr euch? a) Selbst schuld, wenn man bezahlt, b) Seid froh, dass es öffentlich-rechtliche gibt. Ok, ihre Berichterstattung lässt auch zu wünschen übrig, aber wenn die öffentlich-rechtlichen Autobahn sind, dann sind die Privaten Feldweg
Kommentar ansehen
01.04.2008 16:23 Uhr von Wrik
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Gollum666: Bevor du solche sachen sagst solltest du das ganze mal vielleicht ein klein wenig mehr Recherchieren wie zattoo funktioniert..

Ach btw in schweiz gibs ne menge kanäle...
3sat, Al Jazeera, ARTE (Ger), ARTE (Fra), AutoMoto TV (DE), BBC World, BBC One, Bloomberg Television, Canale 5, CNBC Europe, CNN International, Deluxe Music, DMAX, DSF, Das Erste, EuroNews, Eurosport, France 2, France 3, France 4, France 5, France 24, GIGA, Game TV, Italia 1, ITV, kabel eins, KI.KA, La 7, M6, MTV Schweiz, n-tv, ORF 1, ORF 2, ProSieben, Rai Uno, Rai Due, Rai Tre, Rete 4, RTL, RTL 2, Sat.1, SF 1, SF zwei, SF info, Star TV, Sumo.tv, Super RTL Schweiz, TeleZüri, TSI 1, TSI 2, TSR 1, TSR 2, tv.gusto, TVE Internacional, VIVA, VOX, WDR Fernsehen, ZDF (Stand März 2008)
wieso nur fragt man sich..
Kommentar ansehen
01.04.2008 16:36 Uhr von dragoneye
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
April, april wollte ich eigentlich schreiben, aber beim Nachprüfen habe ich dann doch gesehen, daß dieses der Wahrheit entspricht!

Das war im Grunde genommen ein schon lange überfälliger Schritt, denn es kann ja nicht angehen, daß im Ausland (Schweiz) deutsches Fernsehen über Zattoo legal empfangen werden konnte, aber in Deutschland selber wegen unklaren Verwertungsrechten (GEZ usw.) selbiges untersagt wurde.
Kommentar ansehen
01.04.2008 17:24 Uhr von Wrik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: Die Qualität richtet sich soweit ich weiß danach wieviele sich die Sendung gerade anschauen je mehr desto besser ist die Qualität..
Kommentar ansehen
01.04.2008 18:01 Uhr von cartman007
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
GEZ - Nein Danke: Diese mediale Zwangsernährung gehört zerschlagen.

Sozialistische Propaganda auf Kosten des Volkes. Diese millardenschwere Bereicherungsdiktatur entbehrt jeglicher demokratischen Legitimierung.
Kommentar ansehen
01.04.2008 20:21 Uhr von TryAgain
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nutze zattoo schon seit einigen monaten um nebenbei comedy central laufen zu lassen oder dmax zu schauen. das bekomme ich im kabelnetz hier nicht und die abbrüche (ja manchmal kommt das vor) stören absolut nicht. es ist ein freier dienst und würde man das zuschauerverhalten aufzeichnen würde man schnell feststellen dass ard und zdf nicht so oft angeklickt werden.

aber die sind clever, sichern sich so den anspruch auf gez gebühren.. typisch. man sichert sein system nicht ab und lässt ganz deutschland zahlen weil sie die möglichkeit hätten diese sender zu sehen. wir sind echt ein gespött für umliegende länder. sei es USK, FSK, GEZ usw.

kann zattoo nur jedem empfehlen, scheinbar ist nun auch die registrierung für deutsche nutzer möglich, als ich es damals gezogen habe musste ich ganz schön mit der ip tricksen.
Kommentar ansehen
01.04.2008 20:37 Uhr von abey83
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
april april: ^^
Kommentar ansehen
01.04.2008 21:43 Uhr von K-rad
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Man könnte reich werden: wenn jemand mal einen Apparat erfinden könnte mit dem es nicht möglich ist die öffentlich rechtlichen Sender zu empfangen. Dann bräuchte man auch nicht für einen Scheiss zu bezahlen den man sich eh so gut wie nie anschaut. Wenn ich mal "fernsehe" dann ist das immer nur einer der 3 Sender : Sat1 , RTL oder Pro7.
Kommentar ansehen
02.04.2008 09:46 Uhr von Th3Proph3t
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fußball-EM: Also ich finde es praktisch. Spätestens zur Fußball-EM werde ich Zattoo mal testen, da ich in der Firma keinen Fernseher habe ;-)
Kommentar ansehen
02.04.2008 10:13 Uhr von Bierinfanterist
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da ich zZ keinen Fernseher besitze, bin ich auf Streams/Webtv etc angewiesen - und ich muss sagen; zattoo ist wirklich die beste, momentan verfügbare Alternative!
Die Qualität ist zwar nicht die beste, aber man muss es ja nicht unbedingt im Vollbild laufen lassen. Nutze es, seit der Betaphase und bin im großen und ganzen zufrieden.
Die Senderauswahl steigt ständig, an der Übertragungsqualität wird gearbeitet, und die Hardwareanforderungen sind nicht so exorbitant hoch wie bei joost. (zattoo verrichtete selbst auf einer 9j alten P3/500 Maschine mit nur 128MB Ram und XP "halbwegs" seinen Dienst - es bufferte zwar extrem, aber dies relativ selten).
In der neuen Version ist sogar ein Programmguide enthalten.
Einzig die Proprietät des Clients und die nötige Registrierung könnte abschrecken..

Zitat von Gollum666: "Wird doch auch bald dichtgemacht wie Stage 6 wegen zu hohem Bandbreitenverbrauch..."

zattoos Datentransfer wird über ein eigens dafür geschaffenes P2P-Netz abgewickelt (siehe Wikipedia oder Webseite des Anbieters), der Traffic des Anbieters beschränkt sich dabei wohl nur auf das Streamen der Masterserver ins P2P-Netz. Der Traffic beim User liegt (gemessen mit Dumeter) bei unter 350MB pro Stunde.

ps. das Posting soll nun keine Werbung sein. Finde nur keine anderen Worte, um meine Begeisterung auszudrücken ;)
Kommentar ansehen
02.04.2008 23:35 Uhr von RICOSCH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommt auf meinem eee super :): habe zattoo seit der ersten stunde und freue mich über das neue
Angebot. Fernsehen hatt für mich dank iptv eine neue bedeutung.
Dank des eee , stromsparend, im schlafzimmer meine Frau nicht störend und nebenbei im web surfend, alles in allem - der umwelt zuliebe den zeitgeist getroffen .

ricosch

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?