01.04.08 13:19 Uhr
 115
 

Globale Bankenbranche seit Jahresbeginn durch starke Verluste gekennzeichnet

Eine Studie der Boston Consulting Group zeigt das Ausmaß der internationalen Finanzkrise. Für das erste Quartal 2008 muss der globale Bankensektor bei der Marktkapitalisierung einen Wertverlust von 15,3% hinnehmen und liegt nun bei sieben Billionen Dollar.

Auch bei der Betrachtung der Aktienrendite ist ein negativer Trend zu erkennen. Diese hat für den gleichen Zeitraum sogar um 16,1% nachgegeben.

Die Hälfte der europäischen Großbanken haben mittlerweile ein negatives Markt-/Eigenkapital-Verhältnis. Dies bestätigt eine aktuelle Untersuchung des "Handelsblatts".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Bank, Verlust, Global
Quelle: www.handelszeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2008 14:26 Uhr von Bokaj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was nützen Steuersenkungen, wenn wir für die schlechte Arbeit der Banker zahlen müssen.

Die Banken verspekulieren das Geld und wir Steuerzahler zahlen. :-(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?