01.04.08 13:19 Uhr
 114
 

Globale Bankenbranche seit Jahresbeginn durch starke Verluste gekennzeichnet

Eine Studie der Boston Consulting Group zeigt das Ausmaß der internationalen Finanzkrise. Für das erste Quartal 2008 muss der globale Bankensektor bei der Marktkapitalisierung einen Wertverlust von 15,3% hinnehmen und liegt nun bei sieben Billionen Dollar.

Auch bei der Betrachtung der Aktienrendite ist ein negativer Trend zu erkennen. Diese hat für den gleichen Zeitraum sogar um 16,1% nachgegeben.

Die Hälfte der europäischen Großbanken haben mittlerweile ein negatives Markt-/Eigenkapital-Verhältnis. Dies bestätigt eine aktuelle Untersuchung des "Handelsblatts".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Bank, Verlust, Global
Quelle: www.handelszeitung.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2008 14:26 Uhr von Bokaj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was nützen Steuersenkungen, wenn wir für die schlechte Arbeit der Banker zahlen müssen.

Die Banken verspekulieren das Geld und wir Steuerzahler zahlen. :-(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?