01.04.08 11:34 Uhr
 13.582
 

Bamberg: Auf dem Weg zur Arbeit wurde 17-Jährige vergewaltigt

Wie die zuständige Polizei am gestrigen Montag mitteilte, wurde eine 17-jährige junge Frau am vergangen Samstag Opfer einer brutalen Vergewaltigung.

Der Täter, ein 24-jähriger Mann, konnte noch am gleichen Tag verhaftet werden. Er war schon am vergangenen Samstag vor der Vergewaltigung negativ aufgefallen, weil er eine 21-jährige Frau körperlich angefasst hatte.

Kurz darauf stellte er sich in direkter Nähe des Bahnhofs der 17-Jährigen in den Weg und drängte sie gewaltsam in einen Hinterhof. Danach vergewaltige er sie und ließ erst von ihr ab, als ein Fußgänger dazukam. Er konnte zwar noch flüchten, wurde aber kurz darauf von der Polizei geschnappt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Vergewaltigung, Weg, Bamberg
Quelle: www.nn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2008 10:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um diese verwerfliche Tat noch in einer belebten Gegend des Bahnhofs auszuführen, da gehört sich schon eine große Portion Unverfrorenheit dazu. Na hoffentlich bekommt er einen Richterin, die das entsprechend aburteilt.
Kommentar ansehen
01.04.2008 11:37 Uhr von Raptor667
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
jep....das Urteil 5 Jahre...nach 3 wieder raus wegen guter Führung... :-(
Kommentar ansehen
01.04.2008 11:51 Uhr von ChristianWagner
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin sicher der Täter-Richter wird sich schon was einfallen lassen um ihm eine milde Strafe zu geben. z.B. "Kurzschlusshandlung", betrunken, hat sich nicht genügend gewehrt, trug Minirock, Täter hatte "Südländisches Temperament"

Ich tippe auf 3 Jahre minus 1/3 = 2 Jahre!
Kommentar ansehen
01.04.2008 11:54 Uhr von applebenny
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
omg: da war ich erst am donnerstag -.- hätte ich net gedacht dass da solche rumlaufen :(
Kommentar ansehen
01.04.2008 11:55 Uhr von ShorTine
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
@Raptor667 oder auf Bewährung frei, falls er irgendwann mal wegen seiner Herkunft diskriminiert wurde.
Kommentar ansehen
01.04.2008 11:56 Uhr von cyrixxxx
 
+21 | -18
 
ANZEIGEN
Zwangskastration!!! <utopie> Das einzige was wirklich abschrecken und dauerhaften Erfolg versprechen würde wäre: <b>Zwangskastration</b> des Täters. </utopie>

Dann würden es sich die ganzen Kinderschänder und vergewaltiger dreimal überlegen, ob sie ein Leben zerstören oder nicht. Was haben die Täter denn derzeit zu befürchten? 2 Jahre ein warmes Dach über dem Kopf und noch ne gratis Ausbildung dazu... ts...
Kommentar ansehen
01.04.2008 11:58 Uhr von kartoffelhaubitze
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.04.2008 12:03 Uhr von ShorTine
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@kartoffelhaubitze: Haben diese Fälle irgendwas mit den 24-jährigen Vergewaltiger in diesem Fall zu tun? Ich denke nicht.
Kommentar ansehen
01.04.2008 12:27 Uhr von Nothung
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
körperlich angefasst: kann man auch geistig anfassen?
Kommentar ansehen
01.04.2008 12:30 Uhr von Faceplant
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Todesstrafe!!!
Kommentar ansehen
01.04.2008 12:30 Uhr von andreas7484
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Nothung: Genau das wollte ich auch gerade schreiben. Adjektive schön und gut, aber man kann es auch übertreiben. ;)
Kommentar ansehen
01.04.2008 14:07 Uhr von Josopei
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Sorry: Aber ich finde in solchen Fällen ist Selbstjustiz noch das Beste. Sollte einer meine Frau oder meine Tochter vergewaltigen, wird der jenige seines Lebens nicht mehr froh werden. Hört sich primitiv an, ist aber das einzige was hilft. Denn wie die Anderen schon sagten ein Vergewaltiger kommt nach 3 Jahren wieder raus und bekommt die Möglichkeit es wieder zu tun. Aber wehe man hinterzieht steuern, denn das ist ja das Geld vom Staat dann muss man 10 Jahre sitzen ohne Chance auf vorzeitiger Freilassung. Schw.... ab und fertig!
Kommentar ansehen
01.04.2008 14:34 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
SInd ja wieder die richtigen Rechtskenner auf den. ersten Kommentarplätzen, wow.

Sitzt Ihr schon sprungbereit, wenn wieder eine solche Meldung reinkommt?





Zur News an sich:
Scheisskerl. Hoffe, er bekommt seine Strafe und vor allem viel Gelegenheit zum Nachdenken und Lernen.
Kommentar ansehen
01.04.2008 14:37 Uhr von ray83
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Josopei: hast ja recht, aber sowas geht immer nach hinten los,
ich kenne jemanden, der das getan hat, result - 2 jahre haft(können auch mehr gewesen sein, ists schon nen paar jahre her), aber k.a. was danach mit dem vergewaltiger passiert ist.
Kommentar ansehen
01.04.2008 14:45 Uhr von ChristianWagner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ray83: Zum Thema Selbstjustiz.

Der Standard-Deutsche macht das natürlich in aller Öffentlichkeit, am hellichten Tag und geht anschließend brav zur Polizei.
Kommentar ansehen
01.04.2008 14:47 Uhr von jumpy23
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
man sollte in ein sperren: man sollte in ein sperren für immer und schwanz abschneiden und in verbluten lassen dieses schwein das ist meine meinung
Kommentar ansehen
01.04.2008 14:47 Uhr von jumpy23
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
man sollte in ein sperren: man sollte in ein sperren für immer und schwanz abschneiden und in verbluten lassen dieses schwein das ist meine meinung
Kommentar ansehen
01.04.2008 14:52 Uhr von jumpy23
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
mann wollte in ein sperren: man sollte in ein sperren für immer und schwanz abschneiden und verbluten lassen dieses schwein
Kommentar ansehen
01.04.2008 14:56 Uhr von Prototype08
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Leute haben es bestimmt schwer. Ist nicht leicht als Abschaum zu leben.... Soj emanden muss man Lebenslang wegsperren.....
Kommentar ansehen
01.04.2008 15:05 Uhr von Schiebedach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@cyrixxxx: Du siehst es vollkommen richtig; die Folgen müßten dann aber auch wie bei Bartsch sein (nach seiner Einwilligung dazu und der folgenden Operation war er völlig resozialisiert -hihi-).
Aber was hat danach die ach so humane Presse geheult -ist auch logisch: eine Sensation für ewig weg!-
Kommentar ansehen
01.04.2008 15:06 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Christian Wagner: Ich hoffe doch !! > Zum Thema Selbstjustiz.

Der Standard-Deutsche macht das natürlich in aller Öffentlichkeit, am hellichten Tag und geht anschließend brav zur Polizei.<


Davon gehe ich doch wohl aus!
Wenn man schon Verfechter der Selbstjustiz ist, kann man doch wohl auch dazu stehen, oder?

Den Vergeltungsmord heimlich zu begehen und danach zu hoffen straffrei davon zu kommen, ist doch wohl Doppelmoral in Bestform. Und erbärmlich feige noch dazu.




Das man dann irgendwie doch nicht für die Folgen der Selbstjustiz zur Verantwortung gezogen werden möchte, zeigt dann übrigens auch sehr schön, warum sie (die Selbstjustiz) Mist ist.
Noch dazu bringt sie nichts. Entgegen aller Erwartung stellt sich keine Befriedigung ein (zumindest nicht, wenn man geistig gesund ist).
Kommentar ansehen
01.04.2008 15:07 Uhr von Josopei
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ray83: Glaube mir er wird in der Lage sein das geschehen irgendeinem mitzuteilen.Auch das hört sich nun kackehauerisch an aber so ist das halt, wenn es um meine Familie geht kenne ich keine Gnade zumindest was vergewaltigung an geht.
Kommentar ansehen
01.04.2008 15:44 Uhr von spanacke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
körperlich angefasst? Kurze Frage.. wie kann man jemanden nicht körperlich anfassen?

Reife Leistung @ Autor:

"Er war schon am vergangenen Samstag vor der Vergewaltigung negativ aufgefallen, weil er eine 21-jährige Frau körperlich angefasst hatte."
Kommentar ansehen
01.04.2008 15:54 Uhr von Tasko
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Schwanz-Ab-Mob: Wie wollt ihr mit Justizirrtümern und ungerechtfertigten Anzeigen/Verurteilungen umgehen?
Je nach Richter braucht eine Frau nur zu _behaupten_, vergewaltigt worden zu sein und der Beschuldigte verschwindet für ´ne Weile...
Kommentar ansehen
01.04.2008 16:01 Uhr von Tramix
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Strafe Als Strafe sollte man ihm nicht den Schwanz abschneiden (geht zu schnell und wird warscheinlich nicht lang weh tun).
Man sollte ihn festbinden, seine Genitalien mit Salzwasser nass machen und dann ne Ziege dran lecken lassen!!!
1. stehen Ziegen voll auf Salz.
2. haben Ziegen eine sehr raue Zunge
3. wenn sein Schwanz wund ist brennt das Salz schön in den Wunden

Ach und bevor ich´s vergess, das ganze natürlich alle 2 Tage wiederholen. Solange er halt im Knast sitzt.
Ich denk dann ist nach 2 Jahren jeder Vergewaltiger geheilt...

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?