01.04.08 10:17 Uhr
 2.405
 

USA: Northrop-Chef warnt davor, Airbus den US-Rüstungsauftrag zu entziehen

Sollte der US-Kongress tatsächlich entscheiden, einen 35 Milliarden Dollar Rüstungsauftrag für Airbus Tankflugzeuge rückgängig zu machen, würde dies ausländische Rüstungskäufe in den USA abbremsen, so Northrop-Chef Ron Sugar. Boeing wirft der US-Luftwaffe Fehlverhalten bei der Auftragsvergabe vor.

"Wenn es eine willkürliche Umkehr bei dieser Entscheidung gibt hätte dies große, große Konsequenzen für all unsere Alliierten, die sechs mal soviel Ausrüstung bei uns kaufen als wir bei ihnen", sagte Sugar. Seine Firma Northrop arbeitet bei dem Bau der Tankflugzeuge mit Airbus zusammen.

Nachdem Boeing den Auftrag für 179 Tankflugzeuge an Airbus verloren hatte, wollen nun Boeing-Unterstützer im Kongress den Auftrag für Boeings Erzrivalen Airbus auf jeden Fall stoppen. 60% der Airbus-Flugzeuge würden in den USA gebaut werden und dort 48.000 Jobs sichern.


WebReporter: rotto23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Chef, Airbus, Rüstung
Quelle: www.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2008 00:01 Uhr von rotto23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wehe dem der von den USA Gegenseitigkeit verlangt. Das Ding soll ja sogar da drüben gebaut werden, ist besser als das was Boeing angeboten hatte.
Kommentar ansehen
01.04.2008 15:02 Uhr von Prototype08
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Ammis Lieber alles selber produzieren... von wegen Patrotismus und so. Das Ding wird da gebaut, es werden Arbeitsplätze gesichert, es hilft der Wirtschaft. Deren Problem ist doch nur, dass das Geld nicht im Lande bleibt sondern nach Europa kommt(Damit wir deren Arbeiter bezahlen). Aber im Krieg sollen wir denen dann helfen-.-

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?