01.04.08 09:51 Uhr
 102
 

USA: Neue Regulierung der Finanzmärkte, Investment Banker fürchten um Profite

Der größte Kehraus seit der großen Depression wird vom Weißen Haus und Gesetzgebern geplant. Neue, weitreichende Regulation ist die Antwort auf Chaos an den Finanzmärkten und dem Beinahe-Bankrott der Bank Bear Stearns. Die neuen Regeln würden aber Investment-Banken ihre Marktvorteile kosten.

Bill Gross, Manager des 120 Milliarden Dollar schweren PIMCO Total Return Fund, rechnet damit, dass Investmentbanken in Zukunft die gleichen Reserven halten müssen wie Geschäftsbanken. Dadurch würden diese sogenannten "Schattenbanken" ihren Vorteil gegenüber Geschäftsbanken verlieren.

Die Schattenbanken erheben Kapital aus den Finanzmärkten anstelle von Spareinlagen oder Darlehen, wie es Geschäftsbanken tun. Gross befürchtet steigende Kosten für Darlehen, was zu Forderungen nach geringerem Risiko oder höheren Profiten durch die Anleger führt und so die Wirtschaft lähmen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rotto23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Finanz, Profi, Banker, Regulierung, Profit, Investment
Quelle: www.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2008 23:32 Uhr von rotto23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na super...das wilde losspekulieren der letzten Jahre führte zu grotesken Gewinnvorstellungen der Anleger, wodurch wie Wild in Billiglohnländer ausgesourced wird. Und wenn jetzt jemand versucht das Chaos zu reparieren führt das dazu das die noch höhere Profite fordern werden. Irgendwo ist das System komplett kaputt.
Kommentar ansehen
01.04.2008 13:25 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du sagst es Und das schlimme ist, das letztentlich doch so weitergemacht wird. Ist wie bei uns mit der Rente, die Politiker haben keinen Plan wie sie aus dieser Falle wieder rauskommen sollen und wir Bürger sind mal wieder die Dummen....
Kommentar ansehen
01.04.2008 13:40 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heult doch! -- "Die neuen Regeln würden aber Investment-Banken ihre Marktvorteile kosten."

Ausgerechnet diejenigen, die hauptverantwortlich für die aktuelle Finanzblase sind, welche demnächst vermutlich eine weltweite Wirtschaftskrise auslösen wird, jammern über den möglichen Verlust ihrer Sonderstellung.

Soll ich jetzt lachen, heulen, oder draufschlagen?
Kommentar ansehen
01.04.2008 13:43 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@delerium72: -- "Ist wie bei uns mit der Rente, die Politiker haben keinen Plan wie sie aus dieser Falle wieder rauskommen sollen"

Ich glaube, von "keinen Plan haben" kann hier keine Rede sein. Das ist eher mutwillige Zerstörung der Gesetzlichen Rentenversicherung zugunsten der Privatversicherungen aus Profitgier. Schau Dir mal an, wo die Protagonisten einer privaten Absicherung überall so drinsitzen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?