31.03.08 20:39 Uhr
 3.381
 

Kent: Flugzeugabsturz im Wohngebiet: Anwohner feiern Piloten als Helden

Nachdem ein Privatjet in einem "Feuerball" in einer Wohnsiedlung abstürzte, bezeichnen Anwohner die Piloten als Helden. Zeugen haben beobachtet, wie die Piloten, 54 und 63 Jahre alt, kämpften, um die Maschine von Fußball spielenden Kindern weg zu lenken.

Neben den Piloten Mike Roberts und Mike Chapman befanden sich die ehemaligen Rennfahrer Richard Lloyd und David Leslie sowie ein Mitarbeiter Lloyds an Bord. Sie wollten in Frankreich einen neuen Jaguar-Rennwagen testen. Die Absturzursache ist noch unbekannt, die Privatmaschine hatte keine Black Box.

Glück im Unglück hatten nicht nur die Kinder, die auf dem Pfad des abstürzenden Privatjets spielten, sondern auch die Bewohner des durch die Maschine zerstörten Hauses. Sie waren zum Zeitpunkt des Absturzes auf getrennten Urlaubsreisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rotto23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Pilot, Flugzeugabsturz, Anwohner
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2008 20:31 Uhr von rotto23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Jungs haben wirklich was geleistet. Wer auch immer denen das Fliegen beigebracht hat hat nen Orden verdient - sofern es kein Pilotenfehler war. Warum Privatmaschinen keine Black Box brauchen, wie es in der Quelle heißt, würde mich auch mal interessieren.
Kommentar ansehen
31.03.2008 21:24 Uhr von jsbach
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Michal Schumacher mit seinem Adlatus Weber: hat dich auch schon eine ähnlich Pann in seinem Jet überstanden.
Aber da mussten trotzdem fünf Leute "ins Gras beissen".
Tragisch, aber die Kinder haben da Riesenglück gehabt.
Kommentar ansehen
31.03.2008 22:23 Uhr von Summersunset
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
leider wird in der News nicht geschrieben, was mit den Flugzeuginsassen passiert ist. Sie sind traurigerweise alle gestorben.
Kommentar ansehen
31.03.2008 22:27 Uhr von Spluli
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
tapfer: ich meine,dass die piloten sterben um kinder das leben zu retten ist doch echt heroisch....wäre ich pilot und wüsste, dass ich abstürze, würde ich den passagieren einen weiteren netten flug wünschen und mit einem fallschirm aus dem flugzeug springen
Kommentar ansehen
31.03.2008 23:26 Uhr von Prototype08
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt an die Piloten wenn es sich wirklich so abgespielt hat wie wir es alle hoffen, das es ein technischer defekt war. Gott habe sie selig. Mein Beileid an die Verwandter der Opfer.

Dennoch zeigt es das Piloten doch was drauf haben müssen, zeigt auch die News über den Piloten in Hamburg (ShortNews) berichtete.
Kommentar ansehen
01.04.2008 08:19 Uhr von RupertBieber
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Summersunset: was meinst du wohl, was mit Insassen eines Flugzeuges passiert, das in eine Wohnsiedlung kracht und sich in einem Feurball auflöst...
meinst du die krabbeln dann da alle raus mit Bürstenschnitt, schwarzen Gesichtern und kurzen Hosen und mit ner Grillwurst in der Hand....wie in Chaplin Filmen...?

natürlich sind da alle tot und eingeäschert..!! Die Forensiker werden Mühe haben überhaupt herauszufinden, wer - wer ist...
falls überhaupt noch was da ist, was man untersuchen kann...

Zuerst Gehirn einschalten vorm plappern... :-o

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?