31.03.08 12:43 Uhr
 154
 

NASCAR: Erneuter Sieg für Toyota in Martinsville

Denny Hamlin hat sich den Sieg beim Goody's Cool Orange 500 in Martinsville geholt. Dies war der zweite Sieg eines Toyotas in dieser Saison. Jeff Gorden landetet auf Platz zwei. Dritter wurde Jeff Burton, der damit auch die Führung in der Meisterschaft übernahm.

Das Rennen begann sehr turbulent und innerhalb der ersten 73 Runden kam es zu vier Restarts. Die Hendrick Piloten Dale Earnhardt Jr., Casey Mears und Jimmie Johnson gingen anschließend in Führung. Allerdings fiel Mears aufgrund von Fahrzeugproblemen zurück.

In Runde 209 übernahm dann aber Denny Hamlin die Führung. Durch eine gute Boxenstrategie konnte er sie weiter ausbauen und sicherten sich damit den Sieg. Insgesamt gab es im Rennen 18 Restarts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bandito87
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, Toyota
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2008 15:28 Uhr von RolO_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Hendrick Piloten" <- heißt das Toyota Team Hendrick oder wie soll man dies verstehen?
Kommentar ansehen
31.03.2008 16:33 Uhr von Bandito87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ RolO_1: Nö, das Hendrick Team ist ein anderes Team. Die drei Piloten (Jr, Mears und Johnson) fahren da. Das Team ist mit Chevrolets unterwegs. Ich kann halt net jedesmal dazuschreiben, wer was fährt. Dazu bräuchte ich mehr Platz. Wer sich in NASCAR auskennt, weis aber wer gemeint ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?