30.03.08 19:35 Uhr
 332
 

Millionen von Monarchfaltern wandern jährlich von Mexiko nach Kanada und zurück

Millionen von Monarchfaltern (Danaus plexippus) wandern jedes Jahr von Mexiko nach Kanada und zurück. Im Zeitraum von acht Wochen legen sie 4.500 Kilometer zurück.

Jeweils im Frühjahr beginnt die Reise der Falter, die sich im Winter in Michoacán, einem Bundesstaat von Mexiko, aufhalten. Sie machen sich dann auf den Weg nach Kanada. Im Winter geht es wieder in die andere Richtung.

Die Schmetterlinge leben maximal sechs Monate, so dass sie den Weg nicht kennen können. Wie genau sie sich orientieren, können die Forscher bis heute nicht sagen. Eine Theorie besagt, dass sie einen Fettfilm hinterlassen, an dem sich die Nachfahren halten und so die richtige Richtung einschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Million, Mexiko, Kanada
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2008 21:32 Uhr von DirkKa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mutter Natur ist immer wieder aufs Neue faszinierend.

Bei den kräftiger gebauten Zugvögeln kann man sich ja solche Entfernungen vorstellen, aber dass solch zarte Geschöpfe wie Schmetterlinge solche Strecken zurücklegen finde ich wirklich enorm.
Kommentar ansehen
31.03.2008 14:02 Uhr von Nester
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ fanmg di katz: dann könnte man sich aber irgendwo die fragestellen ob auch nur irgendeine naturnews eine news sein könnte.. theoretisch ist alles jedes jahr das gleiche seit tausenden von jahren..
Kommentar ansehen
31.03.2008 21:09 Uhr von jsbach
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wir wissen viel vom Mond: und vom Kosmos. Aber Sachen wie die Schmetterlinge sind noch nicht eindeutig erforscht.
Die Chaustheorie besagt ja, dass ein Schmetterlingsschlag im Urwald Stürme auslösen kann....
Kommentar ansehen
01.04.2008 09:49 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waaas? Millionen von Monarchisten wandern ohne Visum durch die USA? Womöglich noch durch den Luftraum!?
Wollen sie die USA unterwandern und zurück ins Empire holen?

Ich verlange, dass da was getan wird!
Biometrische Flügelabdrücke! Anfangjäger als Begleitschutz! Passagierdaten!

Mr. President, übernehmen sie!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?