30.03.08 10:23 Uhr
 559
 

Kanada: Robbenjagd nach Kentern eines Schiffes mit mehreren Todesopfern gestoppt

Bereits einen Tag nach Beginn der diesjährigen Robbenjagd an der kanadischen Ostküste ist diese auch schon wieder unterbrochen worden. Beim Kentern eines Fangschiffes kamen mindestens drei Menschen ums Leben. Der Rest der Fangflotte setzt nun aus Solidarität vorübergehend die Jagd aus.

Nachdem das Schiff Probleme mit der Steuerung gemeldet hatte, kenterte es beim Abschleppen durch die Küstenwache. Am Samstag sind Taucher in das Wrack hinab getaucht und haben drei tote Seeleute geborgen. Ein vierter Seemann wird noch vermisst. Zwei Besatzungsmitglieder wurden lebend geborgen.

275.000 Robben sind in diesem Jahr von der kanadischen Regierung zum Abschuss freigegeben. Im vergangenen Jahr waren es noch 5.000 weniger. Tierschützer kritisieren die alljährliche Robbenjagd als grausam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baumschubser
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kanada, Schiff, Todesopfer, Robbe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2008 23:39 Uhr von Baumschubser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Natur sich rächt? Bis jetzt hat sich mir noch nicht erschlossen warum die Robben überhaupt gejagt werden.....
Kommentar ansehen
30.03.2008 10:34 Uhr von vostei
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: Fressneid. Angeblich gefährdet die Population von ca sechs Mio. Robben die Fischgründe - des Menschens.

Was wird aus den "erlegten" Tieren? Das Fell bringt ca 80 Can.Dollar, des weiteren wird das Öl der Speckschicht verwertet, vor allem für Vitaminkapseln, besser gesagt Fettsäurepräparate.

Primär ist es die alte Geschichte der Jäger - erst rottet man die natürlichen Feinde der Robben aus - schmälert noch deren Lebensgrundlage und dann geht es ihnen selber ans Fell...
Kommentar ansehen
30.03.2008 10:37 Uhr von Tong
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Die Antwort ist doch einfach, GELD.
"Zentrum der Robbenjagd ist heute die Nordostküste Kanadas, wo Sattelrobben zur Gewinnung von Fell, Öl und neuerdings Fleisch getötet werden. ...
Der Erlös eines Robbenfells liegt bei 70 kanadischen Dollars. 2005 wurden so etwa 16 Millionen Dollar Einnahmen erzielt."
Quelle: Wikipedia

Ich kann nicht sagen das ich mich über diese Tragödie freue. Für viele der beteiligten Fischer ist die Jagd halt ein Teil ihres Lebens und trägt dazu bei die Familie zu ernähren. Nach dem abfischen der Meere ernährt die Fischerei halt immer weniger Menschen. Also müssen Robben abgeschlachtet werden. Die angewandte, verachtenswerte Jagdmethode, ist halt der Geldmacherei geschuldet. Solange es einen Markt für Robbenfelle gibt und so lange in Asien aus Aberglaube viel Geld für merkwürdige Tierische Produkte bezahlt wird, solange geht auch diese überflüssige kommerzielle Ausbeutung der Natur weiter.
Kommentar ansehen
30.03.2008 10:39 Uhr von kleiner erdbär
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
tja 275 000 tote robben gegen 4 tote menschen - noch nicht annähernd ausgleichende gerechtigkeit, aber immerhin ein anfang ....

mein mittleid (mit den seeleuten) hält sich in grenzen!
Kommentar ansehen
30.03.2008 13:07 Uhr von jjhobbytrader
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als absoluter Jagdgegner: habe ich keinerlei Verständnis dafür, daß jemand Robben auf diese grausame Art und Weise abschlachtet. Selbst dann, wenn diese Seemänner mit dem Verdienst daraus ihre Familie ernähren wollten. Noch perverser finde ich aber die Jäger, welche in deutschen Wäldern ihrem Hobby fröhnen, wilde Tiere teilweise angeschossen und qualvoll veränden lassen, aber dann auch noch Geld dafür bezahlen. Warum wird darüber nie berichtet? Weil die Zeitungsverleger und Medienmogule selbst auf die Jagd gehen?
Kommentar ansehen
30.03.2008 14:10 Uhr von Konservativer
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Das hier manche Menschen Robbenleben mit Menschenleben gleichsetzen....Diese Seeleute versuchen nur ihre Familie zu ernähren und jene wird nicht besonders glücklich darüber sein. Also erst nachdenken dann schreiben.
Kommentar ansehen
30.03.2008 14:25 Uhr von EduFreak
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
naja robbenjäger sind gestorben, soll ich jetzt trauern oder wie?
mein beileid an die familie, aber die sind selber schuld, robben zu jagen ist ja nicht nur moralisch verwerflich, sondern auch gefährlich.
Kommentar ansehen
30.03.2008 15:12 Uhr von Spiky96
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Konservativer: Ernähren ihre familie ??? ja wahnsinn schaue dir doch mal an wie diese Tiere abgeschlachtet werden !!! das findest du richtig ?
Ich finde es abscheulich wie sie getötet werden ! Mitleid mit den Robbenjägern ??? Da fällt mir ein satz ein " ALLE TÖTEN SOLL GOTT SIE AUSSORTIEREN "
Kommentar ansehen
30.03.2008 18:23 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nüchtern betrachtet: handelt es sich bei diesen Robben um keine bedrohte Tierart.

Ein paar Fakten noch:
Die Jagd auf Jungtiere - das sind die mit dem weißen Fell ist verboten.
Hauptabsatzmärkte für die Felle sind Norwegen, Russland und China.
Der Markt ist ca 15 Mio. Euro wert...

Importverbote gelten in Belgien, Holland und, ja, den USA.

Zur News: die Unterbrechung des cruden schlachtens geschah hauptsächlich wg. des schlechten Wetters und den Packeisverhältnissen vor Ort.

Kanada hat offiziell 60 Beobachter zugelassen, darunter Leute der Iwaf und der WWF.

Anstatt auf die Jäger zu fluchen, sollte man besser auf deren Kundschaft losgehen, ohne Pelzwirtschaft würden sie die Tiere nämlich schießen - (Stichwort Überpopulation / Fischbestände).
Kommentar ansehen
30.03.2008 19:34 Uhr von chris5
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
mal wieder: diese tollen tierschützer.

wenn die süßen robben getötet werden schreien alle auf obwohl die nichtmal gefährdet sind, aber dass täglich viele tausend rinder sterben damit diese "tierschützer" ihr mittagessen bekommen das interesiert niemanden.

was ist das denn für eine doppelmoral? tier bleibt tier egal wie es aussieht, oder ist ein chinese auch weniger wert als ein europäer?


und nein ich bin kein vegetarier sondern esse jeden tag fleisch in nahezu allen variationen =)
Kommentar ansehen
30.03.2008 21:23 Uhr von vostei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
chris5: nutztiere heißen nutztiere: weil sie dafür gezüchtet werden uns nützlich zu sein - dein vorwurf der doppelmoral zieht also bei wildtieren nicht und erst recht nicht bei einer tötungsart, die auf den erhalt der pelle abzielt, was i.ü. auch der knackpunkt bei pelztierzüchtern ist.
Kommentar ansehen
30.03.2008 22:16 Uhr von fried
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer zu spät kommt den bestraft das leben: hätten die Robbenjäger einen vernünftigen Beruf erlernt, würden sie wahrscheinlich noch leben. Aber mein Mitleid mit denen hält sich schwer in Grenzen, weil die auch keines besitzen. Ach ja, müssen jetzt die 4 Robbenjägerfamilien verhungern? Man müßte mal bei der kanadischen Regierung nachfragen, weil die da immer darauf verweisen!!!
Kommentar ansehen
30.03.2008 22:24 Uhr von Konservativer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Richtig: Wieso sollte es nicht erlaubt sein? Lass mich raten du kommst aus der Stadt? Ich lebe hier auf dem Lande viele meiner Freunde sind Bauern und haben Schweine...sind das auch alles Mörder? Ich glaube ihr Grünen-Wähler solltet lernen das Tiere nicht so etwas wie Gehirn haben das sind nur Instinkte also spart euch euer Mitleid
Kommentar ansehen
30.03.2008 23:45 Uhr von jsbach
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Als ehemaliger Angehöriger: der Marine wäre es mir egal, wenn ich da helfen könnte. Ob dies nun diese Robbenschlächter oder andere Menschen sind.
Vor Gericht und auf hoher See ist man .....
Im Krieg wurden doch Opfer von U-Booten oder den Schlachtschiffen auf wenn es ging gerettet, ob nun Freund oder Feind.
Kommentar ansehen
30.03.2008 23:47 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Noch vergessen: Seemannsehre, die eigentlich überall gemacht wird.
Kommentar ansehen
01.04.2008 14:20 Uhr von EduFreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
konservativer: stimmt, es gibt keine tiere die gehirn haben, sowas gibts nur bei allen menschen, außer bei einem...
Kommentar ansehen
09.06.2008 11:59 Uhr von habdank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@EduFreak und der nennt sich Konservativer ;-)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?