29.03.08 18:58 Uhr
 109
 

Stadt Gera zeichnet Künstlerin Jorinde Voigt mit Otto-Dix-Preis aus

Wie jetzt eine Sprecherin der Stadt Gera (Thüringen) mitteilte, wird die 1977 geborene Künstlerin Jorinde Voigt mit dem nach Otto Dix (1891-1969) benannten Preis ausgezeichnet.

Eine Fachjury hatte die Zeichnungen von Jorinde Voigt als eine "abstrakt-konkret orientierte Position" bezeichnet und ihr den mit 20.000 Euro dotierten Preis zuerkannt. Der Preis wird der Künstlerin am 17. Oktober ausgehändigt.

Die in Berlin lebende Jorinde Voigt erhält diese Auszeichnung des Künstlers Otto Dix, der 1891 in Untermhaus, einem jetzigen Stadtteil von Gera geboren wurde.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Stadt, Künstler, Gera
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2008 17:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Otto Dix zählte zu den berühmten deutschen Künstlern des 20. Jahrhunderts und war ein Maler, der neben der Neuen Sachlichkeit besonders dem Expressionismus verschrieben war.
Kommentar ansehen
31.03.2008 15:40 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tut mir leid: aber an den bildern kann ich nichts finden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?