29.03.08 11:56 Uhr
 1.303
 

"Satanische Verse": Uraufführung in Potsdam - Polizei in Bereitschaft

Das Werk "Satanische Verse" wird am Sonntag nach einer Romanvorlage von Salman Rushdie (60) aus dem Jahre 1989 im Potsdamer Hans-Otto-Theater uraufgeführt.

Der Roman, in dem Satan den Korantext diktiert, sorgte bei Muslimen aus aller Welt für Aufsehen und Empörung. Die Weltpremiere, der 370 Zuschauer beiwohnen werden, versetzt die Polizei daher in Alarmbereitschaft.

Salman Rushdie, der bis heute von Leibwächtern umgeben ist, wurde für das Werk vom Iran per Fatwa zum Tode verurteilt. Auf seinen Kopf sind drei Millionen Dollar ausgesetzt. Das Theater hat keinerlei Eingangskontrollen geplant.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Polizei, Premiere, Potsdam, Verse, Satan, Bereitschaft
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2008 12:00 Uhr von nee_oda
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
ohhhhhhhhhhhh: als ob im Osten nicht schon genug Probleme gäbe !!!!!
Kommentar ansehen
29.03.2008 12:14 Uhr von Tong
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
Mehr davon: Mutig dieses Stück aufzuführen, aber gut das es Leute gibt die den Mut haben und sich nicht in ihrer künstlerischen Freiheit einschränken lassen.
Kommentar ansehen
29.03.2008 12:48 Uhr von Hier kommt die M...
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Ich: bin ja gespannt, wie lange das noch auf dem Spielplan stehen wird, ich denke nicht, dass es zu einer Aufführung kommen wird.

Dafür werden die "Einzelfälle" der "Religion des Friedes" schon sorgen...

Bei Fitna und Liveleak haben sie ja grade mal 27 Stunden gebraucht..^^


http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
29.03.2008 12:51 Uhr von PsYcHo86
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
lol: man beachte die quelle!!! Ob das alles wirklich so ist ist meiner Meinung nach mehr als fraglich
Kommentar ansehen
29.03.2008 12:56 Uhr von 08_15
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
RESPEKT! sollte man live auf Arte senden! Nennt sich ja auch Kulturkanal.... würden hohe Einschaltquoten haben.
Kommentar ansehen
29.03.2008 13:01 Uhr von Hier kommt die M...
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
PsYcHo86: Ist dir die Website des Theaters vielleicht angenehmer?

http://www.hot.potsdam.de/
Kommentar ansehen
29.03.2008 13:03 Uhr von Hier kommt die M...
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2008 15:07 Uhr von psychokind123
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Übertrieben: Satan den Koran zitieren zu lassen ist fern von künstlerischer Freiheit. Soll er sich sein eigenes Böse erfinden, und das eine nicht-existente heilige Schrift zitieren lassen. Das ist genauso gut. Eine Weltreligion in den Dreck zu ziehen hat nichts mit Kunst zu tun. Kein Mensch würde von künstlerischer Freiheit reden, wenn man Hitler die Tora oder einen pädophilen Vergewaltiger ein Buch über die Schönheit der Kinder lesen lässt.
Ich bin Christ, und gegen eine Islamisierung unserer Gesellschaft, gegen Moscheen, gegen Koranschulen, gegen muslimischen Religionsunterricht usw. Aber das geht zu weit!
Kommentar ansehen
29.03.2008 16:39 Uhr von Tong
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ psychokind123: Ich habe die 720 Seiten dicken "Satanischen Verse" nicht gelesen, nur Auszüge, aber ich glaube du auch nicht.

Wenn du dieses Werk von Sir Salman Rushdie nicht als Kunst betrachtest, bin ich froh das die Religion hier nicht den Stellenwert hat, wie in islamischen Ländern.
Kommentar ansehen
29.03.2008 17:44 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
gute aktion! des schrott mit satan ist zwar schwachsinn, aber von ein paar überempfindlichen moslems, die keinen spaß verstehn, sollte der sich auf keinen fall einschränken lassen! die habense nicht mehr alle mit ihren diktatorischen prinzipien!
schade dass er es nicht in einem islamischen land aufführt, mich würde interresieren, wie viele von diesen ***** sich dann auf die straße stellen würden, wegen so einer nichtigkeit
Kommentar ansehen
29.03.2008 17:45 Uhr von Taigrah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genauso schlimm: find ich schon fast, dass der teufel schonwieder in gestalt eines satyrn propagiert wird... immer dat gleiche :/
Kommentar ansehen
29.03.2008 18:30 Uhr von 08_15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Taigrah: Ich kann mir kaum vorstellen das Du wirklich "Satyrn" meinst. Die Geschichte von Xavius sieht doch etwas anders aus.

Dennoch ist der Vergleich schon interessant. Du bist seit so vielen Jahren aktiv, mein Respekt!

Grüßle (bewußt hier geschrieben)
Kommentar ansehen
29.03.2008 18:48 Uhr von high-da
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
hat die: saison angefangen um moslems zu provozieren:
erst fitna,dann wollen die ex-muslime ein film zeigen wo muhammed als kifi gezeigt wird und jetzt die satanischen werke.

hat deutschland und seine bürger keine anderen probleme?oder wollen sie damit von ihren eigenen problemen ablenken?
Kommentar ansehen
29.03.2008 19:06 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nach "meiner" Quelle: zu urteilen. sind bis jetzt noch keine Demonstrationen noch Kundgebungen angemeldet worden.
Man sollte das zwischenzeitlich etwas gelassener sehen aber... Fanatiker gibt es immer wieder.
Mutig.
Kommentar ansehen
29.03.2008 19:07 Uhr von psychokind123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Tong: Nein, ich habe "Satanische Verse" nicht gelesen. Ich gehe einfach davon aus, das es der Wahrheit entspricht, wenn in den Quellen behauptet wird, das Satan den Koran diktiert.

Und wen dem so ist, spielt es keine Rolle, ob das Buch sehr gut ist und interessant geschrieben. Ich muss da high-da zustimmen, so wie es in Mode war, über die katholische Kirche herzuziehen, ist es jetzt wohl in Mode über den Islam herzuziehen. Anders kann ich mir den Rummel über die Empörung über die Aufführung dieses Buches nicht erklären.

Wie gesagt, ich finde es ziemlich beleidigend, und für mich hat Religion so gut wie keinen Stellenwert. Gefundenes Fressen für Hassprediger, und das zurecht.
Kommentar ansehen
29.03.2008 19:13 Uhr von Taigrah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@08_15: doch doch, Satyrn, diese bocksbeinigen Hörnerträger, gerne auch mit Phallus dargestellt. genau die mein ich ;)

wieso eigentlich nich?
Kommentar ansehen
29.03.2008 23:05 Uhr von greatestmind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3 millionen: sind genug
Kommentar ansehen
30.03.2008 10:01 Uhr von 08_15
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@high-da: Freiheit bedeutet insbesondere auch kulturelle Freiheit. Meinetwegen kann die Schauspielschule auch nackte Weibers an der Decke aufhängen oder ein Kreuz zersägen ... nur beleidigend sollte es nicht sein. Provozieren ist sogar gewünscht.

Wer deswegen Morde begeht, dazu aufruft oder sich selbst höher stellt als andere hat einen an der Murmel.

Wie schon in den anderen Fällen: Die Islamisten geniessen hier eine Freiheit, die sie im eigenen Land nicht hätten. Um diese zu geniessen müssen sie auch die anderen Meinungen zulassen. Wer das nicht kann ist hier falsch und ich würde sogar das Ticket zahlen, das er für immer geht. Aber hier lebt sich ohne Arbeit besser als im Irak, Iran etc. mit Vollzeitjob. Verlogenes Pack!

Das sind NICHT nur meine Worte, sie sind von einem Muslem! Wenn ich ihn besuche und seine Wohnung betrete gehe ich in eine andere Welt und RESPEKTIERE das. Das erwarte ich auch von denen!
Kommentar ansehen
30.03.2008 21:29 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@psychokind123: Bei der Quelle sollte man vorsichtig sein mit der Wahrheit. Worum es geht kann jeder z.B. auf Wikipedia nachlesen:

"Der Roman beginnt damit, dass zwei indische Fluggäste, der Schauspieler Gibril Farishta und der Stimmenimitator Saladin Chamcha, nach der Explosion eines Jumbo Jets über London ohne Fallschirm vom Himmel fallen und überleben. Gibril erhält nach dem Absturz einen Heiligenschein, während Saladin Fell, Hörner und Schwanz, also ein teufelsähnliches Aussehen annimmt. Aufgrund dieses Aussehens von der Polizei verfolgt, versteckt sich Saladin bei einem Freund in London in einem bangladeschischen Café, wo er nach einigen Leiden sein ursprüngliches Aussehen erhält und sich an Gibril, der ihn im Stich gelassen hat, mit satanischen Versen rächt.
„Satanische Verse“ ist die Bezeichnung für gewisse, angeblich gelöschte Koran-Verse. Nach einer bei Tabari erhaltenen Überlieferung fuhr Mohammed nach Sure 53 Vers 19f., in dem es um die mekkanischen Göttinnen Al-Lat, Uzza und Manat ging, aufgrund der Einflüsterung des Satans, fort: „Das sind die erhabenen Kraniche. Auf ihre Fürbitte darf man hoffen.“
Die neue, gereinigte oder berichtigte Fassung verdrängte diese Göttinnen, da sie auch als (untergeordnet) verehrungswürdige Wesen nicht mit dem Monotheismusgebot in Einklang zu bringen waren."

Übrigens: Bei den zu Massenmord und anderen Verbrechen aufrufenden Teilen der Bibel und des Koran wäre es überaus passend den Teufel zitieren zu lassen.
Kommentar ansehen
30.03.2008 22:26 Uhr von high-da
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach 08_15: deine sprüche sind so wie dein nick 08/15 eben.
wie z.b. Aber hier lebt sich ohne Arbeit besser als im Irak, Iran etc. mit Vollzeitjob. Verlogenes Pack!

natürlich gibt es einige die arbeizslos sind und auch einige die schwarzarbeiten,würde ich auch nie bestreiten, sind das aber alle moslems?

warum erwähnst du denn nicht die anderen die ganz normal zur arbeit gehen und sich an die gesetze halten.

es ist immer schon das ihr eure sprüche damit rechtfertigt, indem ihr sagt:mein FREUND der MOSLEM denkt genauso.

jeder denkt so über schmarotzer (ausser der schmarotzer selbst) aber ich würde nie über menschen vorurteilen wenn ich diese personen nicht kenne.

zum verlogen pack,da kenne ich eine menge von der sorte,vor dem ausländer immer den freund spielen und am stammtisch schon die parolen rauslassen.
Kommentar ansehen
30.03.2008 22:45 Uhr von high-da
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
achja: ich habe ein guten freund, der ein paar jahre elter ist.der ist armenier und hat ein tattoowierung auf den kompletten rücken,einen teufel der gerade die BIBEL schreibt.

habe ihn gefragt ob er deswegen schon probs hatte, er meinte das er regelmäßig probleme hat, aber er sagt den leuten die ihn anmache immer das gleiche:beweise mir doch erst das satan nicht die bibel geschrieben hat,dann können wir weiter reden.
Kommentar ansehen
31.03.2008 05:12 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
high-da: "ich habe ein guten freund, der ein paar jahre elter ist.der ist armenier und hat ein tattoowierung auf den kompletten rücken,einen teufel der gerade die BIBEL schreibt."

Na dann ist doch alles in Ordnung und man kann mit den Satanischen Versen das Gleiche machen.

Das Buch mit dem Machwerk von dem Rechtspopulisten Wilders zu vergleichen ist aber ziemlich daneben...
Kommentar ansehen
31.03.2008 11:27 Uhr von 08_15
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@high-da: vielleicht ist dir nicht aufgefallen das es eigentlich nicht um die arbeit, sondern um die annehmlichkeiten geht.

wer die westlichen genüsse der freiheit haben möchte, der muss auch nach deren regeln leben.

alles andere ist heuchelei.

diese freiheit hatte seinen preis und das lasse ich mir nicht durch verlogene fanatiker nehmen. keine religion ist mir wiederwärtiger als die, die kinder und weiber in den krieg schickt, völkermord als religion betreibt. auch die katholische kirch verurteil ich ... nicht wegen verbrechen vor 500 jahren, sondern für die heutigen (seid fruchtbar ... ohne kondom und holt euch AIDS)

Äh, wie viele AIDSkranke gibt es unter den Muslemen eigentlich? *snigger*

das tatoo find ich sogar fein. wünschenswert wäre zu wissen ob er auch versteht was er hat, das bezweifel ich.
Kommentar ansehen
31.03.2008 16:54 Uhr von high-da
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hi 08-15: ich bezog mich auf diese stelle: Aber hier lebt sich ohne Arbeit besser als im Irak, Iran etc. mit Vollzeitjob. Verlogenes Pack!

ich kenne kein glauben (ausser vielleicht buddismus)wo keine kinder und frauen in den krieg geschickt wurden in namen gottes,völkermord betrieben hat.

was hat den nun wieder der glaube mit aids zutun,in koran steht nichts das man sich nicht verhüten soll aber trotzdem gibt es zig millionen aidskranke muslime (schau dir alleine afrika an).

zum tattoo:er hat dazu eine meinung:das diese bücher alle lügen sind,sei es die bibel oder der koran.das wegen diesen büchern millionen menschen gestorben sind und das es deswegen nur vom satan geschrieben sein kann.warum er gerade die bibel genommen hat, keine ahnung.vielleich als provokation weil es jeder lesen kann,den wenn da koran auf arabisch stehen würde könnten wir deutsche das nicht lesen.
Kommentar ansehen
31.03.2008 20:14 Uhr von 08_15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@high-da: danke für konstriktive kritik, das mag ich.

ich bezog mich auf diese stelle: Aber hier lebt sich ohne Arbeit besser als im Irak, Iran etc. mit Vollzeitjob. Verlogenes Pack!

ich kenne kein glauben (ausser vielleicht buddismus)wo keine kinder und frauen in den krieg geschickt wurden in namen gottes,völkermord betrieben hat.

Ds ist 500 Jahre her in DE

was hat den nun wieder der glaube mit aids zutun,in koran steht nichts das man sich nicht verhüten soll aber trotzdem gibt es zig millionen aidskranke muslime (schau dir alleine afrika an).

Das bezog sich auf die Katholen, mir ist ein solches Verbot im Islam nicht bekannt.

zum tattoo:er hat dazu eine meinung:das diese bücher alle lügen sind,sei es die bibel oder der koran.das wegen diesen büchern millionen menschen gestorben sind und das es deswegen nur vom satan geschrieben sein kann.warum er gerade die bibel genommen hat, keine ahnung.vielleich als provokation weil es jeder lesen kann,den wenn da koran auf arabisch stehen würde könnten wir deutsche das nicht lesen.

find ich klasse, haste ein Bild? http://www.picpaste.de kannste das posten.

Bitte lesen, dann denken und dann schreiben ... :-)

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?