28.03.08 20:39 Uhr
 135
 

Fußball/2.BL: 1899 Hoffenheim gewinnt 2:0 gegen den FC Augsburg

Mit dem 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg hat 1899 Hoffenheim in seinen neun Rückrundenspielen bereits acht Mal den Platz als Sieger verlassen und ist damit weiterhin auf Aufstiegskurs in die Fußball-Bundesliga.

Vedad Ibisevic war mit seinen beiden Toren in der 60. und 73. Spielminute der Matchwinner für die Hoffenheimer, bei denen mehrere Stammspieler verletzungsbedingt pausieren mussten.

Mit dem 2:0-Sieg und dem 3:3-Unentschieden des FSV Mainz 05 bei Erzgebirge Aue vergrößerte der Tabellenzweite Hoffenheim den Abstand auf Platz drei auf vier Punkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Augsburg, TSG 1899 Hoffenheim, FC Augsburg
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2008 20:52 Uhr von Jimyp
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Da werden wir nächste Saison vielleicht ne neue Mannschaft in der 1. Bundesliga haben. Finde ich ganz abwechslungsreich, mal was anderes neben den standard Auf- und Absteigern wie Gladbach oder Köln.
Kommentar ansehen
28.03.2008 21:24 Uhr von Darth Stassen
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Geld schießt also doch Tore...
Kommentar ansehen
28.03.2008 22:14 Uhr von rheih
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: kann mich auch nicht damit anfreunden, dass Hoffenheim in der nächsten Saison möglicherweise in der 1. Fußball-Bundesliga spielt, aber noch gibt es ja ein paar Spieltage und viele Punkte zu holen (für die anderen Vereine natürlich!).
Kommentar ansehen
29.03.2008 02:04 Uhr von Silverrush
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dann kommt wehen: und zack sind die traditionsvereine weg vom fenster.
Kommentar ansehen
29.03.2008 08:54 Uhr von Selina90
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die ganzen Traditionsvereine: würden einen Geldgeber wie Hr. Hopp natürlich wieder weg schicken und auf ihre gute Jugendarbeit verweisen, ist schon klar, ne?
Ich hab das Gefühl, dass bei vielen einfach nur der Neid die Kommentare abgibt, wieso soll Hoffenheim ein "Retortenclub" sein? Geld regiert den Fußball nicht erst, seit Hopp bei seinem Heimatverein eingestiegen ist.
Kommentar ansehen
29.03.2008 08:58 Uhr von vostei
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sap: wie weit sind eigentlich die Neubaupläne für ein Stadion @ Rhein-Neckar gediehen - weiß das einer?
Kommentar ansehen
29.03.2008 10:57 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@hoffenheim-kritiker: was ist an dem verein so schlimm? retorten-club? unsinn. der sap-chef gibt dem verein keine millionen zum verprassen. die haben sich gezielt verstärkt, haben aber keine millionen zum fenster rausgeworfen sondern auch aufgepasst, dass die spieler zur mannschaft passen. ob das geld von einem, in dem fall vo herrn hopp, kommt, oder von vielen, wie bei den bayern, ist doch egal.
Kommentar ansehen
29.03.2008 10:58 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@selina90: recht hast du
Kommentar ansehen
29.03.2008 10:59 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@darthstrassen: eben nicht. die haben sich gezielt verstärkt und einen millionen transfer getätigt. das war´s.
Kommentar ansehen
29.03.2008 11:51 Uhr von Silverrush
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: im sommer war hoffenheim nach bayern mit 20 millionen der verein mit den höchsten transferkosten.
und wer jetz sagt, das geld käme vom verein: lol.
wertvolle und teure spieler kosten nicht umsonst so viel geld.
geld, dass viele vereine, die sich schon seit jahrzehnten in der bundesliga halten, einfach nicht besitzen.
und das hat weder was mit neid, noch mit sonstwas zu tun, ich halte es nur für richtig, dass der konkurrenzkampf in der bundesliga erhalten bleibt, was so nicht möglich sein wird.
nicht so wie in italien/spanien/england....
Kommentar ansehen
29.03.2008 18:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin gespannt ob sich hoffenheim durchsetzen wird und wie sie sich verstaerken werden.......fuer die zukunft oder nur um zu ueberleben

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?