28.03.08 19:47 Uhr
 426
 

Kanada: 275.000 Robben dürfen mit Zustimmung der Regierung getötet werden

Am frühen Freitagmorgen machten sich die ersten Robbenjäger in Kanada auf den Weg. Schon vor 14 Tagen hatte das kanadische Fischereiministerium die Genehmigung erteilt, 275.000 Sattelrobben zu töten. Die Zahl wurde damit um 5.000 gegenüber 2007 erhöht.

Neuerdings haben die Robbenjäger die Pflicht, den Tieren die Schlagader zu durchschneiden, damit sie ausbluten. So soll dafür gesorgt werden, dass die Robben tatsächlich nicht mehr leben, wenn man ihnen die Haut abzieht.

"Bisherige Regeln wurden kaum beachtet, warum sollte das nun anders sein?", fragt allerdings der Internationale Tierschutz-Fonds (IFAW).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Regierung, Regie, Kanada, Zustimmung, Robbe
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
AfD zu Terror in Barcelona: "Willkommenskultur setzt unseren Frieden aufs Spiel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2008 19:34 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach grausam, was da jetzt wieder in Kanada abgeht... Weitere Informationen finden sich hier: http://www.greenpeace.de/...
Kommentar ansehen
28.03.2008 20:17 Uhr von hoschepoppe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach: [edit, foo.fraggle]

Vielleicht bin ich ein bissel blöd oder habe mich nicht erkundigt, aber WOZU werden die getötet? Für das bißchen Fell? Wohl kaum für das Fleisch, oder?

Und übrigens: Das Foto löst bei mir Emotionen aus, die ich nicht mal beschreiben kann...
Kommentar ansehen
28.03.2008 20:26 Uhr von CyG_Warrior
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In Kanada sind es die Robben: Woanders Wale....absolut überflüssiges Gemetzel!
NIEMAND braucht Pelze zum leben, jedenfalls nicht mehr in unserer Zeit.

Ach ja, zum Titel: ROBEN tragen Richter und Anwälte..... ;-)
Kommentar ansehen
28.03.2008 20:43 Uhr von csu-mitglied
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich!!! Es ist mir einfach nicht begreiflich, dass man 275,000 Tiere zum töten freigegeben hat. Des Weiteren ist es mir nicht begreiflich, wie ein Mensch ohne Zucken so ein Tier mit einem Hieb umbringen kann.
Für mich gehören diese Robbenjäger eingesperrt. Ich bin ja normal kein Mensch, der anderen Menschen was böses wünscht, aber wenn einem der Jäger was passiert würde ich einfach mal nichts sagen!!!
Kommentar ansehen
28.03.2008 22:12 Uhr von terrordave
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
in deutschland: werden jährlich und regelmäßig ohne dass sich einer aufregt millionen anderer tiere umgebracht dabei kann man erwiesenermaßen ohne fleisch leben.
versteht mich nicht falsch, ich finds auch nicht super dass die kanadier das machen, ich trage keinen pelz oder würde das selber tun, aber vielleicht sollten wir ein minimum an respekt vor anderer leute kultur haben und nicht automatisch alles verdammen was andere anders als wir machen? einfach mal generell? und setzt das nicht mit walfang gleich, robben sind nicht gerade vom aussterben bedroht.
und jetzt werd ich wahrscheinlich auch geschlachtet wetten
Kommentar ansehen
29.03.2008 02:00 Uhr von Silverrush
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nunja sobald lebewesen für irgendetwas gequält werden, hört mein verständnis auf.
ich bin der letzte mensch der erde, der gegen eine schmerzlose schlachtung ist. und solange rinder und schweine ihr leben artgerecht leben können, bin ich zufrieden.

und hier is der punkt, wo ich denke, warum robben mehr beachtung bekommen als die armen tiere in der massentierhaltung.
legebatterien,schweine die in riesigen hallen auf so engem raum leben müssen, sodass deren beine verkümmern, und so weiter.
aber auf die idee, lieber n bisschen mehr für eier von freilandhennen zu bezahlen, kommen nur die wenigsten.
heult nicht wegen robben rum, gegen deren schlachtung ihr kaum etwas unternehmen könnt sondern setzt euch für tiere hierzulande ein, wenn ihr solche tierfreunde seid.

oder gehts euch nur um kleine süße knopfaugen?...
Kommentar ansehen
29.03.2008 02:50 Uhr von Simbyte
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"275.000 Roben": Hier eines dieser armen Teile:

http://www.kanzlei-krueger.net/...


(Auf Fehler hinweis)
Kommentar ansehen
29.03.2008 09:00 Uhr von Selina90
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Peta-Link: http://www.peta2.de/...
Weiß nicht, ob´s was bringt, aber es ist mal ein Anfang
Kommentar ansehen
29.03.2008 16:35 Uhr von Silverrush
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal davon abgesehen: dass kunstpelz sich genauso anfühlt und genauso aussieht...
Kommentar ansehen
01.04.2008 08:19 Uhr von Blackhart12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich verstehe nicht: wenn sie die Tiere schon umbringen warum dann nicht "humaner" zB erschiessen? Warum müssen die Tiere so leiden in dem sie die erschlagen?
Kommentar ansehen
01.04.2008 18:53 Uhr von Konservativer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erschießen humaner Ich bin zwar nicht hunderprozentig sicher ob ich richtig liege...aber ob sich eine Kugel durch deinen Kopf bohrt oder eine scharfe Stange...ist das nich ziemlich egal?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?