28.03.08 18:01 Uhr
 1.218
 

Österreich: Post verlangt Geburtsdatum und -ort bei Nachnahmesendungen

Die österreichische Post muss sich nun Vorwürfen stellen, die behaupten, dass sie Daten der Bürger sammelt und verkauft: Bei Nachnahmesendungen verlangte die Post Geburtsort und -datum der Adressaten.

Nachdem der ORF einem Fall dieser Art nachging, erklärte die österreichische Post, sie richte sich nach einer EU-Vorschrift gegen Geldwäsche und Finanzierung von Terrorismus.

Obwohl diese Vorschrift auch in Deutschland gilt, können hierzulande Pakete ohne diese Angaben empfangen werden. Bei Nachforschungen von heise-online fällt auf, dass die österreichische Post dieselben Angaben auch für Nachsendeaufträge verlangt. Dort geschieht dies um Verwechslungen vorzubeugen.


WebReporter: sinsemilia
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Österreich, Geburt, Post
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro
Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2008 18:17 Uhr von travel2earth
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Habe die denn keine Ausweise? Wenn man das liest, könnte man ja fast meinen, dass es in Österreich keine Personalausweise oder sonstige Dokumente zur Legitimierung gibt.
Kommentar ansehen
28.03.2008 20:30 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
jeder: der irgendwelche daten hat, verkauft diese...siehe versandhäuser, internetseiten usw.....das ist einfach so

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?