28.03.08 17:58 Uhr
 704
 

1.200 Euro Strafe für Kanalarbeiter, der zwei Männer in Toilette einsperrte

In Frankfurt am Main stand jetzt ein Mann vor Gericht, weil er zwei Männer in einem Toilettenhäuschen eingesperrt hatte. Der Kanalarbeiter erklärte dem Richter, dass er die beiden für Homosexuelle gehalten habe und deren Aktivitäten hätten auf einem öffentlichen Klo nichts zu suchen.

Das Gericht verurteilte den Mann zu 1.200 Euro Strafe, die zu gleichen Teilen an die Opfer und eine gemeinnützige Einrichtung bezahlt werden soll. Falls der 48-Jährige nicht bezahlt, kommt eine weitere Geldstrafe von 1.600 Euro auf ihn zu.

"Ein solches Moral-Sheriff-Gehabe ist keineswegs akzeptabel", erklärte der Richter dem Angeklagten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Euro, Strafe, Toilette, Kanal
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2008 18:23 Uhr von nee_oda
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Recht so!! Ich hätte die 2 auch eingesperrt und das Häuschen noch umgekippt !!!!

hehehehehehehe
Kommentar ansehen
28.03.2008 18:51 Uhr von Der-Teufel
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
auch: schwule haben ein recht normal behandelt zu werden also warum sollte man(n) nicht auch ein "normales" pärchen auf dem klo einsperren wenn diese eindeutige handlungen vor nehemen würden?? denn solche handlungen haben auf einer öfentlichen toilette auch ncihts zu suchen
Kommentar ansehen
28.03.2008 19:07 Uhr von Yes-Well
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Dies sind aber auch pervers! ;): Also in ner Umkleidekabiene ok, macht spass. ^_^ Auf ner Öffentlichen Toilette? Naja. Riecht manchmal ein bißchen.

Aber auf nen Plumsklo, wos meist einfach nur Ekelhaft ist, das ist Pervers :D

Zu dem Moral Sheriff, richtig so. Ich hätte dem ja einige Sozialstundne in einer Einrichtung für Schwule und Lesben geschickt. So 20 Stunden und er dürfte merken, he das sind ja auch nur Menschen.
Kommentar ansehen
28.03.2008 20:03 Uhr von divadrebew
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gerechtes Urteil: Kann doch nicht sein, daß jeder nach seiner ihm eigenen Rechtsauffassung sich in Selbstjustiz übt, und dann wie in diesem Beispiel, zwei Menschen auf einem öffentlichen Klo einsperrt, nur weil er sie für Homosexuelle hält!

Eventuell sollte sich der Verurteilte mal fragen, welch komische Sexualvorstellungen er hat, wenn er davon ausgeht, daß Männer, die öffentliche Toiletten benutzen schwul sein müssen.
Kommentar ansehen
28.03.2008 21:39 Uhr von intuitiv7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und solange es keinen stört - können doch die menschen sex haben wo sie wollen...

...egal ob mann mit mann, frau mit frau oder frau und mann...!!!

...hatte selber schon sex auf klo in einer disco, kann echt geil sein...*ggg*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?