28.03.08 12:45 Uhr
 466
 

Mozzarella mit Dioxin verseucht - EU-Einfuhrstopp möglich

In Italien wurden bei Kontrollen in etwa 25 Käsereien festgestellt, dass sich im Mozzarella, eine Spezialität aus Büffelmilch, erhöhte Werte von Dioxin befindet. Das haben die neusten Untersuchungen ergeben. Ein entsprechender Bericht wurde vom Gesundheitsministeriums an die EU in Brüssel geschickt.

Die Grenzwerte sind knapp überschritten worden, so das italienische Gesundheitsministerium. Betroffen ist Süd-Italien. Die EU denkt über einen Einfuhrstopp für "Mozzarella di bufala" aus dieser Gegend nach.

Es gibt laut EU-Kommission mehrere Möglichkeiten, "die von Schutzmaßnahmen wie der Zurücknahme von Produkten aus dem Markt bis hin zu einem umfassenden Verbot reichen", um gegen den dioxinbelasteten Käse vorzugehen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Einfuhrstopp
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2008 12:49 Uhr von kingmax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso wurde der käse getestet ? ja richtig, wegen dem müll probleme. also ich das erste mal davon in den medien hörte, war mir schon klar wieso.
Kommentar ansehen
28.03.2008 12:49 Uhr von mr_news
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mmmh schade: ich nehme immer mozzarella auf meine pizza
daruf werde ich wohl verzichten müssen.
Kommentar ansehen
28.03.2008 12:53 Uhr von Baumschubser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@mr_news: BüffelMozzarella werden die wenigsten von euch auf die Pizza tun.
Der "normale" Mozzarella aus Kuhmilch oder Ziegenmilch ist hier nicht gemeint.
Es geht nur um den "BüffelMozzarella"

Also weiterhin guten Appetit^^
Kommentar ansehen
28.03.2008 12:59 Uhr von Rafche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld essen: Fische mit Blei vergiftet.
Antibiotika bei Schweinen.
BSE bei Kühen.
Dioxin bei Mozzarella.
Kerosinablassungen überen Marchfeld.
Cesium bei Pilzen.

Bald müssen wir überlegen was wir essen, denn es wird knapp. Laut Greenpeace kann man Geld nicht essen, da ist was dran
Kommentar ansehen
28.03.2008 13:36 Uhr von hoschepoppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ich glaube, so eine ähnliche News gabs schon. Diese handelte zwar auch von Dioxin im Käse, aber es wurde berichtet, dass in anderen Länders sofort ein Einfuhrverbot verhängt wurde... warum bei uns nicht?

mfg
Kommentar ansehen
28.03.2008 13:45 Uhr von kate_1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer: weiß denn schon was wir jetzt alles schon an Giften usw. mitessen...

Bald wird man nur noch Industriefraß ( sorry für den Ausdruck ) und Fertigsachen kaufen können -.-
Kommentar ansehen
28.03.2008 16:47 Uhr von Kaeseplatte
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mozzarella ist nicht Mozzarella: betroffen ist nur der BüffelMilch Mozzarella aus Kampanien!
gibt auch noch andere..;-) "Allgäuer Mozzabella"
Hier etwas Hintergründe:
http://www.kaeseplatte.com/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?