28.03.08 12:27 Uhr
 698
 

Indien: Flugzeug prallt beim Start mit Hund zusammen

In der Nacht zum heutigen Freitag ist auf dem Flughafen von Bangalore (Indien) ein Flugzeug beim Start mit einem wild lebenden Hund zusammengeprallt. Durch den Unfall verlor die Propellermaschine (Typ ATR) das Bugrad.

Der Pilot beendete daher sofort den Startvorgang und lenkte das Flugzeug in eine Wiese.

Die Crew und auch niemand der 25 Reisenden wurden verletzt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Hund, Indien, Start
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2008 12:39 Uhr von wiener74
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das: hab ich mich auch gefragt :)
Kommentar ansehen
28.03.2008 13:49 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit dem Hund? Der hat sein Bugrad nicht verloren, aber ich denke mal dafür sein Leben.

Super Reaktion vom Piloten. Wer weiss, wieviel Unglück er durch seine Geistesgegenwärtigkeit verhindert hat - ist ja kein alltägliches Geschehen (nehme ich mal an).
Kommentar ansehen
28.03.2008 18:20 Uhr von nee_oda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ???? Hat der Hund überlebt?????
Kommentar ansehen
28.03.2008 20:45 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was mit: dem hund passiert ist wäre interessant. aber wenn die maschine sogar ein rad verloren hat, wird der wohl tot sein
Kommentar ansehen
29.03.2008 08:56 Uhr von fBx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geil formuliert: "Die Crew und auch niemand der 25 Reisenden wurden verletzt"

So wie das da steht, wurde die Crew verletzt :-D
Kommentar ansehen
30.03.2008 12:28 Uhr von WordBearer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bugrad ab Hund tot.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?