28.03.08 12:23 Uhr
 220
 

Nürnberg: Bärin Flocke lernt die Öffentlichkeit kennen

Die kleine Eisbärin Flocke aus dem Nürnberger Zoo unternimmt derzeit erste Schritte im Freigehege. Im April soll das Bärenmädchen zum ersten Mal den Besuchern vorgestellt werden.

Es ist zwar das Tigergehege, die eigentlichen Bewohner sind derzeit jedoch wegen Umbauarbeiten auswärts untergebracht, aber die kleine Eisbärin fühlt sich trotzdem wohl und "lief neugierig durchs Gras", wie der Tierarzt Bernhard Neurohr berichtet.

Am 9. April wird Flockes erster Auftritt vor Publikum stattfinden.


WebReporter: franz_g
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nürnberg, Öffentlichkeit, Flocke
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2008 11:05 Uhr von franz_g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Süß der kleine weiße Bär. Solange er nicht zum Problembären wie der jüngst ins Museum geschossene Bruno wird.
Kommentar ansehen
28.03.2008 13:55 Uhr von Fresh_Dumbledore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol @ Autor: Die wird nicht zum Problembär. Bruno war ein wilder Bär und Flocke ist ein Zootier, da kann sie nicht so Probleme machen wie Bruno...
Kommentar ansehen
28.03.2008 14:32 Uhr von mister-kanister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: @freshbumbledore .... da wär ich mir nich sicher ... gab ja schon mal ein paar problembären im nürnberger zoo ... blos was damals genau ablief weis ich nich...
Kommentar ansehen
29.03.2008 19:36 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@servec: Mich interessierts.Warte nur noch auf den erst ab Mai erhältlichen Steiff-Flocke-Stoffbären. Den wünscht sich meine Mutter und die 120 Kilometer Fahrt muss ich auch noch machen... aber nur unter der Woche.
Kommentar ansehen
01.04.2008 08:22 Uhr von Blackhart12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tigergehege`? kann mir nicht vorstellen das die Kleine sich da soooo wohl gefühlt hat. Ich verstehe nicht warum man nicht die Erwachsenen Tiere kurzzeitig eingesperrt hat und sie dann im Eisbärgehege laufen liess. Da hätte sie sich gleich mal an ihre neue Umgebung gewöhnen können

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?