28.03.08 11:59 Uhr
 210
 

Schaden der US-Finanzkrise liegt bei mehr als 75 Milliarden Euro

Deutsche Manager befürchten schwerwiegende Folgen der Bankenkrise in den USA. Nach den Einschätzungen der Manager könnten deutsche Banken erheblich belastet werden. Es wird in Deutschland mit bis zu 90 Milliarden Euro Abschreibungen wegen der faulen Kredite gerechnet.

Laut der "Leipziger Volkszeitung" ist der Bundesregierung bekannt, dass in Deutschland mit ca. 180 Milliarden Euro in Bezug zu den US Krediten gehandelt wurde. Davon soll nur noch die Hälfte "werthaltig" sein.

Die Risikosumme wird somit auf bis zu 90 Milliarden Euro geschätzt. Der größte Anteil fällt dabei auf die Landesbanken. Somit ist das Risiko bei den öffentlichen Haushalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Euro, Milliarde, Schaden, Finanz, Finanzkrise
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2008 12:13 Uhr von pcsite
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
.. die sollen: einfach mal mehr Dollar drucken :) .. so läuft es doch in den Staaten. Der Wert des Geldes wird dort durch die Menge der im Umlauf befindlichen Banknoten bestimmt.

.. her mit dem Minus ...

wer es weis .. gibt mir kein Minus

prost
Kommentar ansehen
28.03.2008 12:14 Uhr von pcsite
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja .. natürlcih nicht mehr drucken .. sondern we: . sondern welches vernichten bzw. einziehen.
Kommentar ansehen
28.03.2008 20:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sorry: selbst schuld. wer solche risiken in kauf nimmt hat pech gehabt.
Kommentar ansehen
30.03.2008 09:59 Uhr von :raven:
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Inzwischen schätzt die BaFin die weltweiten Verluste auf schlappe 600 Milliarden!!!
Na ja, das geht ja noch ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?