28.03.08 11:08 Uhr
 1.884
 

USA: Männer müssen Englisch lernen oder sie wandern ins Gefängnis

Sie haben die Wahl. Entweder sie lernen Englisch oder sie müssen ins Gefängnis, so der Richter Peter Paul Olszewski aus dem Bundesstaat Pennsylvania. Wie er mitteilt, wurden drei Spanisch sprechende Männer aufgrund eines Raubüberfalls verurteilt, jedoch auf Bewährung freigelassen.

Ihren neuen Auflagen zufolge müssen sie innerhalb eines Jahres Englisch schreiben und lesen lernen und einen Schulabschluss absolvieren.

Die jungen Männer haben nun ein Jahr Zeit bis sie zu dem Englischtest bei Bewährungshelfern antreten müssen. Bei Nichtbestehen des Test wandern die Männer wieder ins Gefängnis. Ursprünglich bekamen die Männer zwischen vier und 24 Monaten Strafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Gefängnis, Englisch
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2008 11:11 Uhr von pcsite
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
super Idee anstatt die Zeit mit Blödsinn zu verbringen können sie noch was lernen und sich bilden.

Finde ich gut!

das nenne ich Integration :D
Kommentar ansehen
28.03.2008 11:12 Uhr von Baststar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: ja dann sind die ja erstmal beschäftigt. gute Strafe für den Überfall...
Kommentar ansehen
28.03.2008 11:19 Uhr von DAB1868
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
kluger Richter: Das sollten sie hier auch einführen... und zwar nicht nur bei Banditen sondern im allgemeinen...

Aber nein... hier bekommt eher jeder seine auszufüllenden Formulare etc. in "seiner" Landessprache...

Das kannste mal im Ausland testen ob Du Anträge oder Formulare bzw. amtliche Schreiben in deutsch aufsetzen kannst... die lachen einen aus...
Kommentar ansehen
28.03.2008 11:20 Uhr von Mediacontroll
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
wow: sowas aus denn Staaten...

Weiter so und bald bewerben die sich auch noch zum EU Beitritt... :D
Kommentar ansehen
28.03.2008 11:31 Uhr von radiojohn
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Muss ich jetzt erst die Quelle lesen? Um folgende Fragen zu klären:
1. Wer ist Paul Olszewski?
2. Welche Sprache beherrschen denn die drei?
3. Sind sie Amerikaner?
4. Welches Urteil erhielten sie?

(Warum wird das Verb "wandern" im Titel gross geschrieben?)

Danke für Aufklärung

r.j.
Kommentar ansehen
28.03.2008 11:58 Uhr von E-Woman
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
und: "lernern" steht auch nicht in der Quelle. Super Titel.
Kommentar ansehen
28.03.2008 13:09 Uhr von cbfn
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wie? Englisch lernen und dann dürfen die weiter machen?
Geil, da muss ich hin..........
Kommentar ansehen
28.03.2008 13:54 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke an Checker: für die Nachbesserung.

Trotzdem erweckt der Titel immer noch den Eindruck, ALLE Männer müssten in den USA die englische Sprache erlernen.
Und was ist denn dann mit den Frauen?

r.j.
Kommentar ansehen
28.03.2008 16:59 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DaB: Also ich habe im Ausland schon einige offizielle Schreiben in deutsch aufgesetzt und es gab nie Probleme.
Auch sind mir schon extra deutsche Varianten einheimischer Formulare untergekommen. Gar nicht mal selten.

Komst Du auch mal raus aus Deutschland?
Kommentar ansehen
28.03.2008 20:51 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
es gibt: eine sehr interssante ansprache des australischen premiers, die man sich mal zu herzen nehmen sollte...da geht es auch um integration und toleranz......eine richtig geile rede die er da gehalten hat, von wegen einwanderer sollen sich anpassen oder das land verlassen.
Kommentar ansehen
29.03.2008 09:53 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blöde überschrift: männer müssen englisch lernen oder sie wandern ins gefängnis?

und frauen? und kinder? und haustiere?

der titel suggeriert etwas was um das es gar nicht geht.

völlig daneben.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?