28.03.08 10:16 Uhr
 286
 

NRW: Mobile Navigationsgeräte werden immer häufiger aus dem Auto geklaut

Mobile Navigationsgeräte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, auch bei Dieben. Innerhalb von zwei Jahren stieg die Anzahl der Diebstähle von 7.000 im Jahr 2005 auf 30.000 im Jahr 2007. Ein Drittel weniger Diebstähle wurden in 2006 mit 20.000 verzeichnet.

Wie das Landeskriminalamt mitteilt, sind besonders beliebte Orte für einen Diebstahl Parkhäuser, gefolgt von großen Parkplätzen.

Autofahrer sollten Navigationsgeräte daher weder im Auto liegen lassen, noch diese im Fahrzeug verstecken. Ebenso sollten nach einem Tipp des LKA die Halterungen für die Geräte abgebaut werden. Die Gerätenummer sollte zu Hause aufbewahrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Nordrhein-Westfalen, Mobil, Navigation, Navigationsgerät
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2008 10:25 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld: wenn ich 200-400€ auf das armaturenbrett lege, dann lockt das auch diebe an. es ist doch einfach so ein gerät etwas zu verstecken, natürlich auch die halterung. aber mann frau ist halt zu faul.
Kommentar ansehen
28.03.2008 10:37 Uhr von Flyingarts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so einfach ist das: Hab das mal im Fernsehen gesehen, das dauert nur wenige Sekunden und das Ding ist weg.
Da wird die Scheibe eingeschlagen und das mobile Gerät einfach mit allen Kabeln rausgerissen und weg ist es...

Wer solche mobielen Geräte offensichtlich rumliegen lässt, ist doch selber Schuld... einfach samt Halterung unter den Sitz legen und gut ist...
Kommentar ansehen
28.03.2008 10:39 Uhr von dgtell
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld? Is ja wohl etwas hart ausgedrückt. Eher ein Armutszeugnis für unsere Gesllschaft, bzw. den vielen Abschaum darin.
Kommentar ansehen
29.03.2008 09:31 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, selbst schuld: ich lege auch meine spiegelreflexkamera nicht auf den vordersitz, meine brieftasche auch nicht.
ich hänge auch kein schild an meine haustür auf der steht, dass ich schmuck auf meinem esstisch liegen habe und eine woche in urlaub bin.
Kommentar ansehen
01.04.2008 13:46 Uhr von lordxxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum? Vor 3 oder 4 Jahren hätte ich das ja noch verstanden.
Aber wenn man sich ehute mal die Neupreise der Dinger ansieht (der Großteil der Käufer wird ja nicht grade High-End sondern eher Baumarktqualität kaufen) ist man da inzwischen bei 100 bis 200 Euro.
Ein Hehler ist ja kein normaler Gebrauchtwarenhändler, der wird höchstens 10% bsi 15% des Neupreises dafür geben, und das auch nur wenn das Set komplett mit Kabeln Anleitung usw. kommt, dies wären dann 10 € bis 30 €.
Kommentar ansehen
01.04.2008 15:06 Uhr von maki
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst schuld, wer sich nur ein Billigauto ohne integriertes Navi kauft. :-D

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?