27.03.08 19:40 Uhr
 3.123
 

Wegen Rauchverbot: Jüngere Gäste trinken mehr, ältere bleiben daheim

Einer Umfrage für "venyoo.de" nach habe das Rauchverbot unter anderem zur Folge, dass die meisten älteren Kneipengäste zu Hause blieben, während jüngere vermehrt Alkohol konsumierten. Befragt wurden 1.138 Bürger im Alter zwischen 18 und 65 Jahren.

Das Rauchverbot in Restaurants fände demnach fast ungeteilte Zustimmung, lediglich 22 Prozent der Befragten seien dagegen. Sogar fast die Hälfte der befragten Raucher sei dafür, dass der Glimmstängel im Restaurant aus bleibt.

Problematischer werde das Verbot jedoch in den Kneipen, Bars und Discos gesehen. Knapp 40 Prozent aller Befragten freuten sich über rauchfreie Discos, während 86 Prozent der Raucher dort nicht auf ihre Zigaretten verzichten wollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dr_kokus
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rauch, Gast, Rauchverbot
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2008 18:26 Uhr von dr_kokus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Nichtraucher bin ich Pro-Rauchverbot, aber dieses Umfrage-Ergebnis lässt schon fast an der sozialen Verträglichkeit der neuen Gesetzeslage zweifeln ;-)

Die Urheber der Umfrage sind wohl als neutral einzustufen, da es sich um einen Veranstaltungskalender und nicht eine Pro-/Anti-Raucher-Lobby-Homepage handelt.
Kommentar ansehen
27.03.2008 19:44 Uhr von tofocl
 
+20 | -19
 
ANZEIGEN
na ist doch super die jüngeren trinken mehr, vernichten ihr Gehirn, sterben früher, die älteren gehen weniger aus ... spart Geld ... Dieses Gesetz ist ein Paradebeispiel wie es nicht sein sollte und alle gucken zu... Kneiper gründet Raucherklubs !!!!
Kommentar ansehen
27.03.2008 20:57 Uhr von Götterspötter
 
+21 | -12
 
ANZEIGEN
hmmmm: also für Restaurants .... oder wo Kinder gewöhnlich mitgehen ... finde ich Antirauch ... bzw. separate "nur" Raucherbereiche auch voll OK ! und notwendig.

wobei ich bei Kneipen / Bars / Discos das ganze für eher auch problematisch finde .......

also ich kann mir immer noch nicht vorstellen, das man sich in einer Eck-Kneipe .... Jazz-kneipe ...... Kellerbar ...... oder Scene-disco wohl fühlen wurde, wenn nicht der Zigarettenqualm unter der Decke hängt ....... wirklich "wohlfühlen" kann. Für mich persönlich gehört das da einfach dazu.
Wenn es in solchen Etablisments - zu "clean" wäre kommt man sich doch vor wie auf einem Kindergeburtstag ...... :)

Sorry leute ist meine Meinung
Kommentar ansehen
27.03.2008 21:10 Uhr von jsbach
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Als auch Raucher kann ich mir: das Qualmen in einem Restaurant verkneifen. Habe schon vor dem Gesetz gefragt, wenn sich Gäste dazusetzten, ob es sie stört... wenn ja, ist das okay und ich lass es. In Kirchen, Theatern oder Flugzeugen geht es doch auch..
Und bitte nicht das Totschlagargument, dass die Autoabgase auch schädlich sind...
Kommentar ansehen
27.03.2008 21:13 Uhr von Götterspötter
 
+15 | -17
 
ANZEIGEN
@ mcinternet: also ?? zuerstmal ..... Raucher schlagen ihr Kinder auch nicht mehr als Nichtraucher ...... komisches Argument von dir??

Und dann ? ..... bin ich selber erstmal auch für ein Nichrauchen in öffentlichen Einrichtungen ......

Aber warum ein Nichtraucher unbedingt in einen "Raucherclub" gehen will ist mir immer noch ein unverständlich ?

Und wenn man feststellt, das die "Jüngeren" mehr Alkohol konsumieren weil der Glimmstengel fehlt, sollte man da dringend AUCH reagieren !!! Alkohol steigert wie wir wissen die Gewaltbereitschaft !! Nikotin dagegen ist ein "Beruhigungsmittel" !!

Also meine Klamotten sollen dann doch lieber nach Zigarettenqualm stinken und ich packe die dann mal kurz in die Waschmaschine als mich mit gebrochener Nase - Samstag-nacht auf der Intensivstation wiederzufinden, nur weil ich nett ausgehen wollte !

Bedenke :) Rauch geht aus Klamotten besser raus als Blut ..... :)
Kommentar ansehen
27.03.2008 21:29 Uhr von tofocl
 
+14 | -22
 
ANZEIGEN
@mcinternet: wer zwingt einen Nichtraucher in eine verrauchte Bar oder Kneipe zu gehen ??? NIEMAND ... und ich habe nichts gegen vernünftige Regelungen, aber ich habe was gegen dumpfe Verordnungen und ich habe was dagegen dass ich als Raucher rausgehen muss oder alternativ auch mal hinter ner Glasscheibe sitzen muss in einer Abstellkammer oder in einer Glaskabine stehen muss zum rauchen ... das ist unwürdig und unsozial ... schau dir mal an wo Stimmung ist ... in den Kneipen??? Nö ... VOR der Kneipe, da wo alle rauchen müssen :-)
Kommentar ansehen
27.03.2008 21:54 Uhr von no-smint
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Goldener Mittelweg? @Götterspötter: Richtig lesen, dann kritisieren, er sagt schädigen, nicht schlagen.

Ich persönlich kann beide Seiten nachvollziehen und wäre auch für den goldenen Mittelweg. Ich bin selber nichtraucher und muss trotzdem sagen dass es irgendwie zu einem richtigen Kneipen- oder Discobesuch dazugehört. In Restaurants dagegen kann ich mehr als gut darauf verzichten.

Kurz: Ich bin dafür dass in Orten, wo es hauptsächlich um den Alkoholkonsum geht, auch das Rauchen weiter erlaubt sein sollte, also Disco, Kneipe, Festzelte, etc. In anderen Lokalen sollte Rauchen nur abseits der anderen Gäste erlaubt sein. So ist meine bescheidene, persönliche Meinung, falls sie jemanden interessiert.
Kommentar ansehen
27.03.2008 22:50 Uhr von designundschein
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ich sehe das Thema aus 2 Blickwinkeln: 1. Ich war selbst 12 Jahre lang starker Raucher. In dieser Zeit war ich meistens gegenüber nichtrauchern rücksichtsvoll. Als das Thema Rauchverbot aufkam habe ich mich fürchterlich darüber aufgeregt, weil ich mein "Recht auf Rauchen" gefährdet sah
2. Seit etwa 9 Wochen bin ich Nichtraucher und bin guter Dinge, dass das auch so bleibt. Jetzt kommt mir das Rauchverbot ganz gelegen. Als Nichtraucher nimmt man den Rauch ganz anders wahr.

Jedoch bin ich unbedingt dafür, den Betreibern von Gastronomiebetrieben jeglicher Art selbst entscheiden zu lassen, ob er das für Raucher oder Nichtraucher haben will.
Ausserdem: Wenn ein Gastrobetrieb ne anstänige Be-und Entlüftungsanlage hat störts auch nicht, wenn ein Paar leute ab und zu rauchen
Kommentar ansehen
27.03.2008 23:30 Uhr von Grevioux
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
@ mcinternet: mal davon abgesehen das niemand einen Nichtraucher dazu zwingt in eine zb Raucher kneipe zu gehen zahlen Raucher auch erheblich mehr Steuern als du bzw ein Nichtraucher. Aber mal was anderes hast du ein Handy? Die sollen auch gesundheitsschädlich sein und selbst wen nicht sie nerven Tierisch. Verbiete ich deswegen jedem in meiner nähe ein Handy bei sich zu tragen ?? vielleicht sollte ich diesen Vorschlag mal einreichen. Autos am besten auch verbieten die sind nicht nur Gesundheitsschädlich sondern können zudem als Mordwerkzeug verwendet werden und die Umwelt verpesest sie dazu. Flugzeuge sind auch Schädigend Atom Energie sowieso usw usw soll ich weiter aufzählen was man nach so einer Bescheuerten Begründung verbieten müsste
Kommentar ansehen
28.03.2008 00:41 Uhr von lossplasheros
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
generelles Rauchverbot für alle! und gut wär: also bei uns in BW ist das ein witz.
Überall wird geraucht - echt ÜBERALL!

Was soll mir das sagen? Scheiss auf Gesetze?

Raucherclubs wenn ich das schon wieder lese könnt ich kotzen!
Kommentar ansehen
28.03.2008 01:42 Uhr von Morphus81
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
ein bekennender Raucher hat hier auch mal die Schnautze voll. Habe bisher 2 Freunde durch Alk verloren, habe wegen Alk 2 mal aufs Maul bekommen, und diese Kette ließe sich auch beliebig fortsetzen. Aber einen, der offiziell am Passiv-Rauchen verstorben ist, den kenn ich leider noch nicht. Also wieso ist dann bitte Alk erlaubt? Erklärungen? Gibt es bald abgesperrte Ecken in den Drücker-Stuben, in denen ich mir meine "Stengel setzen" darf?

und speziell @MCINTERNET, ich fordere nicht mehr als das Recht mit mir zu tun was ich will. Ich habe nie verlangt in der Gegenwart von Fanatikern wie dir Rauchen zu dürfen, hab nie verlangt, dir den Tot zu bringen oder sonst was, trotzdem werd ich laufend von Freaks wie dir terrorisiert.

Gibt es ein Verbot von Snowboard fahren, weil die potentiell mehr Unbeteiligte in Unfälle verwickeln als normale Skifahrer? Ein Verbot fürs Skifahren, weil da immer noch mehr passiert als beim laufen? Soll ich irgendwann mal in Watte gepackt zuhause sitzen damit ich ja niemanden gefährde?

UND DAS AN ALLE FANATIKER

Und überhaupt, an alle MAULENDEN Nicht-Raucher mit Auto, Heizung, etc., überlegt mal wieviele Menschen Ihr über die Klima-Katastrophe, zu der Ihr beitragt, auf dem Gewissen habt. Und, irgendwelche Reue? Also tut gefälligst nicht immer so als seid Ihr die Menschheitsretter. Das widert mich an, sowas lass ich mir höchstens von nem Voll-Öko in seinem handgestrickten Zelt erzählen, der wirklich nicht mehr Schaden macht als die Haufen, die er irgendwo im Wald verscharrt, alles klar?

Ihr seid so hohl wie Vegetarier, die auf Fleisch verzichten wegen der armen Tiere und gleichzeitig Lederschuhe und sonst was tragen.

Und an der Stelle nochmal, habe schon vor dem Verbot FREIWILLIG auf Kippen im Restaurant verzichtet. Und ich will nichts ausser MEINE RUHE VOR EUCH SPINNERN!!!
Kommentar ansehen
28.03.2008 01:46 Uhr von Silverrush
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
"wer zwingt die raucher, in kneipen zu gehen wo nicht geraucht werden darf?"
niemand.

"wer zwingt die nichtraucher, in kneipen zu gehen wo das rauchen erlaubt ist?"
niemand.

jetz ist die frage, wer im recht ist.
und hier spalten sich die meinungen.
meiner meinung nach haben geht der wunsch nach gesundheit und angenehm riechende luft vor dem wunsch nach einer zigarette.

jeder raucher hat sich seinen weg selbst ausgesucht und keiner wurde gezwungen.

dass das rauchen aus der gesellschaft verbannt wird finde ich sowohl aus gesundheitlichen, als auch aus finanziellen gründen eine gute sache.

an alle die behaupten, die besitzer der kneipen,etc. sollten es sich doch aussuchen:
geht nicht.
ein drittel aller nichtraucher legen strikt wert auf rauchfreie umgebung. es gibt sicherlich viele, die es befürworten, aber den meisten isses im endeffekt dann doch egal.

hm...
Kommentar ansehen
28.03.2008 02:19 Uhr von Morphus81
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
und an der Stelle mal zum nachdenken: und zum Thema Alk nochmal, ist Alk soviel besser, das ich auf Bier als "lebensnotwendiges" Gut 7% Steuer zahle und auf Kippen jedes Jahr höhere Abgaben leisten darf?

Klärt mich doch mal auf, wieso?

Ist es wirklich soviel besser, das der 16jährige, der sich vor einem Jahr noch für seine 5er paar Kippen ziehen konnte heute mit dem 5er in den Supermarkt rennt und sich n Kasten Bier holt? Den gibt es noch ab 16...

Wo sind denn die Nicht-Raucher, die am liebsten noch Fotos auf die Schachteln drucken lassen wollen (bin ich übrigens für, habe auch schon alle Sprüche gesammelt, könnt ich mir n schönes Kartenspiel draus machen, nach dem Motto "Ich habe Krebs, du bist nur Impotent, ich gewinne...") wenn es um Bilder schwer Verunglückter auf Bier-Flaschen geht, oder überhaupt mal ein "Saufen macht n hässlichen Bier-Bauch" Warnhinweis geht? Warum sind diese Folgen denn so viel erträglicher???

Stinken Bier, Pisse und Kotze rund um die Klos nicht manchmal mehr als die Kippen? Und die Kippe bleibt nur selten mal im Profil hängen oder verschmiert die Klobrille oder oder oder... Trotzdem gibts die Flasche Bier bald zu nem günstigeren Preis als eine einzelne Zigarette, ist das gerechtfertigt?

Und wegen dem Geruch, glaube "Tabak for men" verkauft sich immer noch besser als "Gestern gesoffen und heute gekotzt for men", oder? Welches Klo riecht besser, das, in dem meine rauchigen Sachen liegen oder das, in dem ich dem Kräuter von gestern seinen Abgang verschaffe, ob nun oben oder unten raus?

Also, erklärt mir die 7%. LOS!
Kommentar ansehen
28.03.2008 02:20 Uhr von tofocl
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
stimme deinen beiden ersten Aussagen unbedingt zu, aber... was wäre wenn alle aufhören würden zu rauchen... hätte der Herr Finanzminister da nicht ein großes Problem??? Das ist es auch was mich so anwiedert... Kohle kassieren ohne Ende aber unter dem Deckmäntelchen der "Vorsorge" verbieten wollen...warum macht das dann niemand bei Alkohol ... das gehört sogar zum guten Ton, überall kriegste Alkohol angeboten ...P.S. zur Jahrhundertwende standen übrigens auch überall Spucknäpfe :)
(auch für Nichtraucher)
Kommentar ansehen
28.03.2008 02:32 Uhr von Silverrush
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@tofocl: ja sicherlich hast du da recht, ich habe mich auch etwas missverständlich ausgedrückt.

ich bezog mich damit auf die menschen, denen es finanziell um einiges besser gehen würde, wenn sie das rauchen aufgeben.
Kommentar ansehen
28.03.2008 03:54 Uhr von majonaise
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hier wird vergessen was der HIntergedanke des Rauchverbots ist: Nicht der, die Raucher zu diskiminieren, sondern die Angestellten der Kneipen/Discos/Bars zu schützen, die leider keine Lobby bzw. Möglichkeiten haben sich gegen unmenschliche Bedingungen zu wehren.

Kurz zum Thema 7% Mehrwertsteuer. Ja, die gilt natürlich für Lebensmittel - und das ist auch gut so. Bier wird - zumindest in der Bundesrepublik Deutschland - mit 19 % besteuert. Woher du die 7% nimmst ist mir nicht klar. Deine Fragestellung ist sogar so absurd, dass man aus dem Kopfschütteln kaum aufhören kann..

Ein Vergleich zwischen Bier und Zigaretten ist abwegig. Auch die Bemerkung (s.o.), dass Jemand hier schon "zwei Freunde an den Alkohol", aber noch Niemanden an Zigaretten verloren hat ist abwegig. Man muss hier das Wort noch doppelt und dreifach unterstreichen. Im Gegensatz zu Bier bzw. alkoholischen Getränken verursacht - giftiger - Zigarettenqualm immernoch Krebs. Das es schlicht und ergreifend verantwortungslos ist, andere diesem Qualm auszusetzen sollte schlicht und ergreifend klar sein.

Denn zwar sollte ich als Privatperson machen und tun dürfen was ich möchte - und das ist auch richtig und wichtig so. Doch gilt dies für mich als Privatperson. Dieser Status gilt, in meinen Augen, nicht sobald ich mich in der Öffentlichkeit bewege, da ich dort nicht für mich allein Handel, sondern andere von meinem Handeln direkt betroffen sind.

Und noch was: Der Finanzminister hat erst dann ein Problem, wenn man das durch "mit dem rauchen aufhören" gesparrte Geld bei sich zu Hause unterm Kopfkissen hortet und einfach nicht ausgibt. Da aber der Inhalt dieser o.g. Studie nunmal der ist - liesst man mal zwischen den Zeilen und vergleicht mit aktuellen Raucherstatistiken - dann kommt man zum Schluss, dass gerade die jüngeren unter uns nun weniger Rauchen aber mehr Geld in den Kneipen (für Getränke) lassen.

Dass sowohl Alkohol als auch das Rauchen schädlich sind, das muss ich hier nicht sagen. Aber wenn ich eine Flasche Rotwein in einer Kneipe trinke halte ich das für die anderen Gäste der Kneipe weniger Schädlich als würde ich dort eine Packung Zigaretten rauchen.

Im übrigen ist das Problem von den Kneipen Besitzern ohnehin hausgemacht. Ich habe in den letzten 20 Jahr in Deutschland keinerlei Kneipe in der das Rauchen gestattet war mit ausreichender oder guter Lüftung gesehen - tja.

-m
Kommentar ansehen
28.03.2008 08:20 Uhr von tutnix
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@tofocl: der finanzminister hätte damit kein problem, raucher kosten der volkswirtschaft wesentlich mehr als durch die tabaksteuer eingenommen wird.
Kommentar ansehen
28.03.2008 08:55 Uhr von Todtenhausen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn, dann ganz! Wenn schon ein Rauchverbot in Discotheken, dann auch ganz!
Ich bin für ein Verbot von Nebelmaschinen, da der Nebel auch stört.
Kommentar ansehen
28.03.2008 09:46 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@tutnix: och man ... las doch diese "abgelutschte" Argument ! Dafür gibt es keinen Beweis ... und auch keine ernstzunehmende Studie (wenn man sowas überhaubt zu Rate ziehen kann)

Nach deiner Logic müssten z.B. Polen-Allergiker mehr Steuern bezahlen ..... warum haben Sie nicht im Dreck gespielt als Kinder, um sich "abzuhärten" für das Leben !

Auch wäre "das Leben" wie du es heute kennst gar nicht möglich, schafft man alles ab was ungesund oder gesundheitlich bedenklich ist !

Mein Grossvater hat in seinem ganzen Leben keine Zigarette angerührt ..... lebte sehr gesund und ernährte sich haubtsächlich von selbst angebautem Gemüse und Obst.
Er ist an "Schrumpflunge" gestorben !!!! Eine angeblich typische Raucherkrankheit, weil er für seine Firma für für ca. 3 Wochen in einer Pumpe gearbeitet hat die mit den falschen Chemikalien gestrichen wurde !! Das wurde bei einem Lungen-abstrich festgestellt, weil der Stoff noch nachweisbar war !!

Und wenn ich mal eine "Studie" in meiner Umgebung aufstelle, sind es Nichtraucher die wegen jedem Weh-wehchen zum Doc. rennen und sich wochenlang behandeln lassen und so das "soziale Gesundheitssystem" unötig belasten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
28.03.2008 10:47 Uhr von togal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Todtenhausen: bleib doch einfach zuhause ;D

was machst du denn, wenn es draussen neblig ist oder regnet? *lach*
Kommentar ansehen
28.03.2008 11:27 Uhr von Cryver_Mitzae
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Götterspötter, Grevioux & Morphus81: @Götterspötter: Du scheinst es nicht verstanden zu haben... Raucher SCHÄDIGEN Ihre Kinder dadurch, wenn sie rauchen und bei den Kindern sind. Meine Mutter rauchte auch immer, wenn ich neben Ihr stand- und als 6 jähriger Asthmatiker einen rauchenden Schlot neben sich zu haben ist nicht sehr angenehm.

@Grevioux: Das Handy schädigt zwar auch, ist allerdings nicht mehr weg zu denken, weil jeder Mensch, der geschäftlich unterwegs ist, sein Handy braucht, um erreichbar zu sein. Ist leider so- und ich habe auch ein Handy.... Irgendwo in meinem Zimmer- sollte ich evtl. mal suchen...

@Morphus81: Es ging ja gegen niemanden speziell. Aber einige (ich kenne sogar einige persönlich) genießen es Ihren Qualm ins Gesicht von Nichtrauchern zu pusten. Und das nervt. Ich sage nicht das du so einer bist, und wenn dich Leute wegen sowas auf der Straße ansprechen und dir sagen du sollst es lassen, weil du nur rauchst, finde ich das auch blöd. An der Bushalte Stelle bei mir rauchen auch einige, aber die gehen ein Stück von den Nichtrauchern weg. Das finde ich gut. Gegen Raucher habe ich nichts, nur gegen die Raucher, die Nichtraucher reizen wollen, indem sie sich in Ihre nähe begeben und dort rauchen.

So, meine eigene Meinung: Ich habe nichts gegen Raucher, wie schon oft gesagt. Nur halt gegen die, die die Nichtraucher reizen wollen in der von mir beschriebenen Art und Weise.
Ich selber stehe nur mit Rauchern zusammen wenn ich beim Bus auf jmd. warte oder sonst wo in der Öffentlichkeit. Darüber rege ich mich dann auch nicht auf, warum auch? In der Öffentlichkeit -bzw. unter freiem Himmel genauer gesagt- zieht der Rauch schnell ab und man bekommt nicht viel mit. Aber sobald es in Gebäuden ist oder in einer Umgebung wo der Rauch nur schwer abzieht, und mir der Raucher seinen Qualm ins Gesicht pustet, ab diesem Zeitpunkt kann ich es nicht leiden.
Ich bin nie in verrauchte Kneipen oder ähnlichen EInrichtungen gegangen, daher kann ich dazu nichts sagen.
Was ich gut fände, wäre, wenn es wirklich spezielle Kneipen gibt wo man Rauchen darf und das auch ausschildert. Dann könnten Raucher weiter rauchen und Ihr Bier oder sonst was trinken. Wenn sich dann ein Nichtraucher beschwert kann man auf das Schild verweisen. Damit wäre meiner Meinung nach allen geholfen... Es wäre nur die Frage wie man das genau macht, da soziemlich jeder Wirt ja die Raucher wieder haben will, da sie mehr Geld einbringen, wie es mal irgendwo stand.
Kommentar ansehen
28.03.2008 11:56 Uhr von Todtenhausen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@togal: Genau DAS könnte man als Raucher auch zu den Nichtrauchern sagen, aber das zieht auch nicht.

Außerdem ist der Nebel draußen etwas ganz anderes als der aus einer Nebelmaschine.
Kommentar ansehen
28.03.2008 12:37 Uhr von spooky_rabbit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Buchtipp: Empfehle mal - ganz unabhängig vom Raucher-/Nichtraucherstatus - "Das Urteil" von John Grisham.

Sehr gutes Buch und da findet man auch was zum Thema Zigaretten/Alkohol: Zigaretten sind auch bei "bestimmungsgemäßen" Gebrauch gesundheitsschädlich (und das dem überhaupt so ist, streitet ja wohl mittlerweile nicht mal mehr der überzeugteste Raucher ab), im Gegensatz zu Alkohol.

btw: Ich rauche nur, wenn ich trinke. ;)
Kommentar ansehen
28.03.2008 12:38 Uhr von togal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Todtenhausen: wieviele Arten von Wasserdampf giebtes den, die so ganz anders sind ?

schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/...
dann hier:
http://de.wikipedia.org/...
dann hier.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
28.03.2008 14:04 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: such im net, da gibt es studien zu dem thema. auch wenn dir die ergebnisse nicht passen, deine widersprüche ändern nichts daran.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?