27.03.08 17:13 Uhr
 276
 

Langzeitstudie: Übergewichtige haben ein stark erhöhtes Demenz-Risiko

Forscher des Kaiser-Permanente-Instituts in Oakland haben herausgefunden, dass dicke Menschen ein höheres Risiko haben später an Demenz zu leiden. Für die Studie wurde bei 6.500 Leuten das Bauchfett gemessen und zwar schon vor mehr als drei Jahrzehnten.

Jetzt wurden die gleichen Personen noch mal untersucht. 16 Prozent der Testpersonen waren dement, die Übergewichtigen sind in dieser Gruppe viel stärker vertreten als die Normalgewichtigen. Das Risiko dement zu werden kann je nach Fettleibigkeit von 80 bis zu 360 Prozent steigen.

Die Forscher können dieses Phänomen noch nicht erklären, es muss erst noch weiter geforscht werden. Man vermutet, dass es am Verhalten der Menschen liegt, die fettleibig sind. Dieses Verhalten könnte eine Grundlage sein, die später im Alter zu Demenz führen kann.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Risiko, Erhöhung, Übergewicht, Demenz, Langzeit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2008 17:24 Uhr von vst
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
jau: ich habe eine studie gemacht, nach der ist hohes alter für demenz verantwortlich.
die meisten dementen sind weit über 80 jahre.

auch habe ich festgestellt, dass hohes alter auch verantwortlich für osteoporose, parkinson, impotenz und haarausfall verantwortlich ist

deshalb rate ich jedem mit spätestens 65 jahren sozialverträglich abzunippeln.

jetzt geh ich erst mal eine rauchen.
Kommentar ansehen
27.03.2008 17:40 Uhr von christi244
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
VST: Lass sie Dir schmecken ;-)
Kommentar ansehen
27.03.2008 17:42 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Verfettung" des Gehirnes? Muss mal schnell noch die Quelle lesen, aber was heißt hier "viel stärker vertreten"?

Die meisten älteren Leute werden etwas dicker (oder sehr viel dünner), je nach Typ. Das Idealgewicht stimmt nun mal bei älteren Leute nicht mehr - das wird dir jeder Arzt sagen.

Immer auf die kleinen Dicken...*schmoll*

*rofl*
Kommentar ansehen
27.03.2008 18:23 Uhr von Totalimmortal
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
großer Schwachsinn: glaub nicht, dass es da wirklich einen Zusammenhang gibt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?